Krypto News

„Wir sehen Berge von Betrug in diesem Bereich“ – Regulation

Ein Spezialagent des Internal Revenue Service (IRS) sagt, die Steuerbehörde sehe „Berge und Berge von Betrug“ im Bereich der Kryptowährung. Die Kriminalpolizei des IRS versucht, alle ihre Agenten in Krypto- und nicht fungiblen Token (NFT)-Fragen zu schulen, weil „dieser Raum die Zukunft ist“, betonte er.

IRS-Spezialagent sagt, Krypto sei voller „Berge und Berge von Betrug“

Ryan Korner, ein Sonderagent, der für die Kriminalpolizei des IRS in Los Angeles zuständig ist, sprach bei einer virtuellen Veranstaltung, die am Dienstag von der USC Gould School of Law veranstaltet wurde, über Kryptowährungen. Er wurde von Bloomberg mit den Worten zitiert:

Wir sehen gerade Berge und Berge von Betrug in diesem Bereich.

Er erklärte, dass nicht fungible Token (NFTs) und Krypto im Allgemeinen anfällig für Marktmanipulationen seien, und fügte hinzu, dass hochkarätige Personen die Kryptopreise mit nur einem Tweet beeinflussen könnten.

Der Sonderermittler stellte fest, dass Prominente nicht immun gegen die kriminellen Ermittlungen der Steuerbehörde sind, und stellte klar: „Wir suchen nicht unbedingt nach Prominenten, aber wenn sie einen unverhohlenen oder offenen Kommentar abgeben, in dem es heißt: ‚Hey, IRS, sollten Sie wahrscheinlich kommen schau mich an, das ist, was wir tun.“

Korner führte aus, dass eine Reihe von kryptobezogenen Aktivitäten für die Strafverfolgungsbehörden von Belang sind, wie z. B. Menschen, die Millionen von Dollar für Vermögenswerte wie NFTs bezahlen, die diesen inhärenten Wert nicht zu haben scheinen. Er merkte an, dass Kriminelle dies zu ihrem Vorteil nutzen könnten, um Geld zu waschen.

Der IRS beschlagnahmte im Geschäftsjahr 2021 Krypto im Wert von 3,5 Milliarden US-Dollar, was 93 % aller Gelder entspricht, die von seiner kriminalpolizeilichen Ermittlungseinheit im gleichen Zeitraum beschlagnahmt wurden. Das Finanzamt erwartet zu ergreifen Milliarden von Dollar mehr in Kryptowährung in diesem Jahr.

Die Kriminalpolizei des IRS versucht, alle ihre Agenten in Krypto- und NFT-Fragen zu schulen, weil „dieser Bereich die Zukunft ist“, meinte der Spezialagent und fügte hinzu, dass die Behörde auch bestrebt ist, die Zusammenarbeit zu verstärken und Informationen mit anderen Bundesbehörden auszutauschen .

Was halten Sie von den Kommentaren des IRS-Spezialagenten? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

„Wir sehen Berge von Betrug in diesem Bereich“ – Regulation, Krypto News Österreich

Kevin Helms

Als Student der österreichischen Wirtschaftswissenschaften entdeckte Kevin Bitcoin im Jahr 2011 und ist seitdem ein Evangelist. Seine Interessen liegen in der Bitcoin-Sicherheit, Open-Source-Systemen, Netzwerkeffekten und der Schnittstelle zwischen Ökonomie und Kryptographie.




Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"