Krypto News

Was in Krypto passiert, bleibt dieses Mal vielleicht nicht in Krypto

Krypto knarrt. Leider müssen auch diejenigen Fondsmanager in normalen Märkten wie Aktien und Anleihen, die es sorgfältig vermieden haben, sich auf diese freilaufende Anlageklasse zu konzentrieren, aufpassen.

Ein Rinnsal nach unten von einem Höchststand über 68.000 $ im Bitcoin-Preis hat sich in eine Flut verwandelt, teilweise wegen Rissen in den sogenannten Stablecoins – eine Fehlbezeichnung, falls es jemals eine gab – die den Markt zusammenkleben. Im Moment ist der Preis auf etwa 27.000 $ gesunken.

Ja, Krypto-Brüder, bevor Sie mir (wieder) Ihre All-Caps-Schreiben per E-Mail schicken, ist mir bewusst, dass einige Leute immer noch mit ihren Investitionen beschäftigt sind. Es ist durchaus plausibel, dass sich der Markt davon erholen kann, so wie er es von zahlreichen früheren herausfordernden Episoden getan hat.

Sagen Sie, was Sie an Krypto mögen, es hat eine engagierte Fangemeinde und ein beeindruckendes Durchhaltevermögen. Aber jeder, der nach Ende 2020 eingestiegen ist, steht jetzt unter Wasser, und die Treiber dieses Rückgangs scheinen strukturell zu sein. Sogar einige, die Kool-Aid getrunken haben, akzeptieren, dass es diesmal anders sein kann.

Also, wen interessiert das? Nun, es ist traurig für die Menschen, oft jung und mit mageren Mitteln, die alle Warnungen ignorierten und ihre Ersparnisse in muntere Kryptomünzen steckten, angelockt von Behauptungen, dass diese Codezeilen ernsthafte Rivalen des Dollars und des Dollars werden könnten Grundlage einer neuen Finanzutopie. Es ist unangenehm für die Booster, die versuchten, institutionelle Anleger davon zu überzeugen, dass Bitcoin eine Absicherung gegen Inflation ist, was es eindeutig nicht ist. Der krypto-fanatische Präsident von El Salvador, Nayib Bukele, muss möglicherweise herabgestuft werden seine großen Pläne von Bitcoin City nach Bitcoin Town.

Die offene Frage ist, ob das alles für traditionelle Märkte von Bedeutung ist, die bereits an einem eigenen Wackeln leiden. Wird es Aktien und Anleihen bewegen?

Normalerweise bleibt das, was in Krypto passiert, in Krypto. Aber große Bewegungen können sich durchsetzen. Ein aufsichtsrechtliches Durchgreifen aus China vor fast genau einem Jahr löste einen flüchtigen Absturz des Bitcoin-Preises um 30 Prozent aus und ließ Beobachter deutscher Staatsanleihen verwirrt zurück, als sie sahen, wie sich ihr Markt auf einer Flucht in Sicherheit erholte.

Ein Bankier sagt mir, dass seine Hedgefonds-Kunden jetzt genau zuschauen, wobei mehrere die Möglichkeit ernst nehmen, dass ein großer Krypto-Crash, falls er eintritt, den wichtigsten aller Märkte, die US-Staatsanleihen, unterstützen könnte, wiederum in der Annahme, dass dies der Fall ist würde einen Ansturm auf sicherere Orte auslösen, um Bargeld zu parken.

Die Frage ist also, ob wir auf eine Wiederholung des 30-Prozent-Crashs vom letzten Jahr zusteuern. Anzeichen dafür, dass Tether unter Druck steht, verstärken das Gefühl, dass dieser Preisrückgang The Big One sein könnte. Die Stablecoin, die fast wie eine Zentralbank für den Kryptomarkt fungiert, hat Risse in ihrer Dollarbindung erlebt, nachdem eine viel kleinere Stablecoin, TerraUSD, Anfang dieser Woche in die Kernschmelze geriet. Die beiden Token funktionieren unterschiedlich, aber die Nuance ist größtenteils der Narzissmus kleiner Unterschiede. Entweder können diese Dinge eine Eins-zu-Eins-Kopplung mit dem Dollar aufrechterhalten, oder sie können es nicht. Wenn sie das nicht können, dann ist das Glaubenssystem, das Krypto zugrunde liegt, in Schwierigkeiten.

Tether ist möglicherweise auch über einen anderen Kanal für breitere Märkte von Bedeutung. Seine Dollarbindung wird nicht durch algorithmische Zauberei wie TerraUSD aufrechterhalten. Stattdessen behauptet es, die Verbindung mit dem Dollar mit guten altmodischen Reserven zu sichern. Details darüber, was sich genau in diesen Reserven befindet, sind spärlich und unterliegen nicht den allgemein anerkannten Rechnungslegungsnormen. Aber theoretisch belaufen sie sich auf 80 Milliarden Dollar, was der Menge der im Umlauf befindlichen Tether-Token entspricht.

Letztes Jahr warnte die Ratingagentur Fitch, dass, wenn Tether-Inhaber folden und versuchen würden, ihre Token in echtes Geld umzuwandeln, dies die Märkte für kurzfristige Kredite destabilisieren könnte, auf denen das Unternehmen nach eigenen Angaben viele Mittel hält.

„Das schnelle Wachstum der Stablecoin-Emission könnte mit der Zeit Auswirkungen auf das Funktionieren der Märkte für kurzfristige Kredite haben“, sagten die Analysten von Fitch und verwiesen auf „potenzielle Ansteckungsrisiken für Vermögenswerte im Zusammenhang mit der Liquidation von Stablecoin-Reservenbeständen“.

Die Kreditmärkte schwanken bereits unter dem Druck einer Verschiebung der Referenzzinssätze nach oben. Die Vorstellung, dass Tether, wenn es hart auf hart kommt, Teile seines angeblichen 24-Milliarden-Dollar-Vorrates an Handelspapieren, 35-Milliarden-Dollar-Horten an US-Schatzwechseln oder 4-Milliarden-Dollar-Haufen an „Unternehmensanleihen, Fonds und Edelmetallen“ in diese Marktbedingungen auslagern könnte, ist möglicherweise nicht hilfreich.

Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt für Tether, ausführlicher und schön aktuell zu sagen, was in der Box ist. Dies würde den Anlegern helfen zu verstehen, wo die Schwachstellen liegen, und Bedenken hinsichtlich seiner Unterstützung ausräumen.

Paolo Ardoino, Chief Technology Officer von Tether, sagte am Donnerstag in einem Twitter-Chat, dass die Gruppe bereit sei, „die Bindung an den US-Dollar um jeden Preis aufrechtzuerhalten“. Er sagte, Tether habe kürzlich „eine Tonne“ US-Staatsanleihen gekauft und sei bereit, sie zu verkaufen, um den Token zu verteidigen.

Schuldinvestoren, die nach einem bisher turbulenten Jahr bereits angeschlagen sind, sollten gut aufpassen.

katie.martin@ft.com


Quelle: Financial Times

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"