Krypto News

NFT-Entwickler diversifizieren sich in reale Vermögenswerte, um neue Einnahmen zu generieren

Schöpfer von meistverkauften Internet-Sammelobjekten haben auf den Wertverfall von Krypto und digitalen Vermögenswerten reagiert, indem sie nach neuen Einnahmen gesucht haben, wie z.

Digitale Gegenstände, die als nicht fungible Token bekannt sind, brachen letztes Jahr in die Mainstream-Kultur ein, als die Leute Tiersammlungen kauften, darunter Bored Ape Yacht Club, Cool Cats und Pudgy Penguins.

Berühmtheiten und Social-Media-Hype trugen dazu bei, die Menschen dazu zu ermutigen, Milliarden von Dollar auszugeben, um NFTs von Marktplätzen wie OpenSea zu erwerben.

Aber der Markt ist seit April eingebrochen, nachdem er von einem Ausverkauf auf dem breiteren Kryptowährungsmarkt getroffen wurde, der von einer Reihe hochkarätiger Skandale wie dem Zusammenbruch der Krypto-Börse FTX und der Stablecoin TerraUSD im Mai erschüttert wurde.

Zwischen Januar und März 2022 wurden mehr als 19 Milliarden US-Dollar für NFTs ausgegeben – was laut Chainalysis den Großteil des diesjährigen Umsatzes von 36 Milliarden US-Dollar ausmacht. Seitdem sind die monatlichen Ausgaben im November um mehr als 87 Prozent auf knapp über 442 Millionen Dollar eingebrochen.

Die Zahl der aktiven NFT-Käufer und -Verkäufer ist jetzt auf etwas mehr als ein Drittel ihres Höchststands im Januar 2022 gesunken. NFTs werden auch viel weniger „geprägt“, wobei die Zahl neuer NFTs in der Ethereum-Blockchain um fast 60 Prozent zurückgegangen ist, laut Forschungsgruppe Nansen.

Dies hat dazu geführt, dass die Hersteller beliebter NFT-Sammlungen nach Wegen suchen, ihre Marken zu realen Investitionen zu erweitern, z. B. den Verkauf von Produkten, die nicht mit der sogenannten Blockchain-Technologie verknüpft sind, bei der Transaktionsaufzeichnungen in einem dezentralen digitalen Hauptbuch gespeichert werden.

„Wenn Verkäufe nicht vorhersehbar sind, konsequent [and] wiederkehrende Einnahmen, [then] Sie müssen herausfinden, wie Sie Ihre Einnahmequellen diversifizieren und erweitern wollen“, sagte Drew Austin, Mitbegründer von Knights of Degen, einem NFT-Projekt mit Sportthema und einer der Investoren hinter der Kryptogruppe WAGMI United, die English kaufte Fußballverein Crawley Town in diesem Jahr.

Einige Analysten sind skeptisch, dass NFT-Macher erfolgreiche Unternehmen aufbauen werden, die über den Verkauf digitaler Kunst hinausgehen. „Das grundlegende NFT-Modell hat nicht funktioniert“, sagte Claire Enders von Enders Analysis. „Es war eine Blase, die geplatzt ist und nicht wieder vorkommen wird.“

Doodles, ein führendes NFT-Projekt, hat kürzlich den Musiker und Produzenten Pharrell Williams als Chief Brand Officer eingestellt, der seine Musik verwendet hat, um Live-Animationen der Doodles-Charaktere zu produzieren. Die Gruppe arbeitet an einer Videoserie und einem Album.

„Wir gehen in . . . In den nächsten Jahren wird es ein etwas langsameres wirtschaftliches Umfeld geben, und das, was in diesen Zeiten wirklich gewinnt, ist die Unterhaltung“, sagte Julian Holguin, Geschäftsführer von Doodles.

„Obwohl Unterhaltung extrem gesättigt und die Aufmerksamkeit der Verbraucher sehr fragmentiert ist, haben wir [can] Bauen Sie wirklich großartige Geschichten, die Menschen ansprechen und einfach ein Lächeln auf die Gesichter der Menschen zaubern.“

Der ehemalige Billboard-Manager hat seine Kontakte in der Musikindustrie genutzt, um mit hochkarätigen Talenten zusammenzuarbeiten und daran zu arbeiten, das geistige Eigentum von Doodles in Live-Events, Musik-Streaming und physische Waren zu diversifizieren.

Pudgy Penguins ist ein weiteres Projekt, das Verträge zur Herstellung von Kuscheltieren und Kinderbüchern auf der Grundlage seiner NFTs abgeschlossen hat und einen Teil der Gewinne an die Inhaber der Token zurückgibt. Es ist eine der wenigen Kollektionen, bei der sich der Durchschnittspreis seiner NFTs im Dezember auf rund 5.700 US-Dollar mehr als verdreifacht hat.

„Jede Generation hatte ihre großartige Pinguin-IP von Pingu über Club Penguin bis hin zu Happy Feet. . . Es gibt eine große Chance für die nächsten großen Pinguine, nicht nur in das Metaversum, sondern auch in die reale Welt einzudringen“, sagte Luca Schnetzler, Geschäftsführer von Pudgy Penguins.

Knights of Degen hat bei seinen Investitionen einen eher verstreuten Ansatz gewählt, zu dem ein American-Football-Team der Minor League, Treffen mit Prominenten, IPA-Bier und eine bevorstehende Linie von Soßen auf Wodka-Basis gehören.

Die Gruppe sagte, sie sei von Disneys Geschäftsmodell inspiriert worden. „Disney begann mit der Entwicklung von Mickey Mouse, und von da an haben Sie den Vergnügungspark, die Shows, die Filme, das Merchandise, die Spielzeuge und all diese verschiedenen Dinge. Wir wollen diesen ähnlichen Weg einschlagen“, sagte Austin.

Yuga Labs, die Muttergesellschaft einiger der beliebtesten NFT-Sammlungen wie Bored Ape Yacht Club, CryptoPunks und Meebits, hat eine Vielzahl von Produkten auf den Markt gebracht, die Inhalte seiner Marken verwenden.

Yuga verschenkt IP-Rechte mit seinen Token, was bedeutet, dass die Eigentümer der NFTs die mit den Token verbundenen Bilder beliebig verwenden können, ohne das Wissen oder die Erlaubnis des Unternehmens. Dies hat zu einer Flut von Unternehmen geführt, die zugehörige Yuga-Produkte entwickeln: alles von einem Burger-Restaurant bis hin zu maßgefertigten Tiffany-Anhängern.

„Vom ersten Tag an wurde die Community befähigt und ermutigt, ihre Ape-IP zu kommerzialisieren, und fast sofort begannen wir zu sehen, wie Apes auf scharfen Saucen, Imbisswagen, in Musikvideos und mehr auftauchten. Die Dezentralisierung von geistigem Eigentum ist ein mächtiges Werkzeug für den Aufbau von Gemeinschaften“, sagte Yuga Labs.

Yuga Labs war einer der größten Nutznießer des letztjährigen Anstiegs des Interesses an NFTs.

Die Gruppe sammelte 450 Millionen Dollar in einer Finanzierungsrunde unter der Leitung von Andreessen Horowitz, die sie Anfang dieses Jahres mit 4 Milliarden Dollar bewertete. Unterdessen erwirtschaftete es im April 300 Millionen US-Dollar durch den Verkauf von NFT-„Urkunden“ für bis zu 55.000 Parzellen virtuellen Landes in „Otherside“, seinem kommenden Metaverse-Spiel.

Die Landsammlung von Otherside bleibt eine der am meisten gehandelten auf dem NFT-Marktplatz OpenSea, aber der Durchschnittspreis für eine Urkunde auf der Otherside hat sich auf rund 3.300 $ fast halbiert.

Verbundene Projekte mit Yuga-Bildern haben es der Marke ermöglicht, sich zu verbreiten, sowie mehrere Prominente, darunter Snoop Dogg, Justin Bieber und Madonna, die ihre Comic-Affen in den sozialen Medien posten.

Yuga steht vor einer Sammelklage, in der das Start-up beschuldigt wird, mit Prominenten zusammenzuarbeiten, um die Preise der NFTs „künstlich aufzublähen und zu verzerren“. Yuga Labs hat jegliches Fehlverhalten bestritten.

Angesichts des schwindenden Vertrauens in Krypto und der sinkenden NFT-Werte sind einige Analysten jedoch skeptisch, ob sich die Marken in der realen Welt durchsetzen können.

„Sobald es eine Trennung zwischen der Bewertung und dem Produkt gegeben hat, können sie niemals zu einer Marke vom Typ Disney werden“, sagte Claire Enders.

Quelle: Financial Times

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"