Krypto News

Nasdaq-Umfrage: Spot Crypto ETF würde die Zuweisung von Beratern beschleunigen

  • Während 86 % der Finanzprofis planen, ihre Krypto-Allokationen im nächsten Jahr zu erhöhen, plant keiner, sie zu verringern
  • Berater geben an, dass sie durchschnittlich 6 % des Gesamtportfolios eines Kunden Krypto zuordnen wollen

Fast neun von zehn Finanzberatern, die in Krypto investieren, erwarten laut einer Nasdaq-Umfrage, ihre Zuteilungen im nächsten Jahr zu erhöhen, obwohl die Genehmigung eines Spot-Krypto-ETF dazu beitragen würde, die weitere Einführung zu beschleunigen.

Die am Montag veröffentlichte Umfrage sammelte Beiträge von 500 Beratern, die derzeit Krypto zuordnen oder erwägen. Während 86 % planen, ihre Allokationen für die Fläche in den nächsten 12 Monaten zu erhöhen, plant keiner, sie in diesem Zeitraum zu reduzieren.

„Dies ist bedeutsam, weil es zeigt, dass weder Berater noch ihre Kunden aufgrund ihrer Entscheidungen die Reue des Käufers empfinden“, sagte Jake Rapaport, Leiter der Digital Asset Index Research bei Nasdaq, gegenüber Blockworks.

Aber 72 % der Berater würden eher Kundenvermögen in Krypto investieren, wenn ein Spot-ETF in den Vereinigten Staaten angeboten würde, so die Umfrage.

Die Securities and Exchange Commission hat noch kein Produkt genehmigt, das direkt in Kryptowährungen wie Bitcoin investiert, und 31 % der Befragten gaben an, dass sie es für unwahrscheinlich halten, dass ein solches Produkt in diesem Jahr genehmigt wird.

Analysten von Bloomberg Intelligence haben gesagt, dass sie nicht erwarten, dass ein Spot-Bitcoin-ETF vor Mitte 2023 genehmigt wird.

In der Zwischenzeit haben die Fondsgruppen ProShares, Valkyrie Investments und VanEck im vergangenen Jahr ETFs aufgelegt, die hauptsächlich in Bitcoin-Futures-Kontrakte investieren. Die SEC genehmigte letzte Woche einen Bitcoin-Futures-ETF des Vermögensverwalters Teucrium, der gemäß dem Securities Act von 1933 eingereicht wurde – der Verordnung, nach der Spot-Bitcoin-ETFs eingereicht werden.

Die Hälfte der Berater, die bereits in Krypto investieren, investieren in Bitcoin-Futures-ETFs, und 28 % planen, sie in den nächsten 12 Monaten zu nutzen, stellte Nasdaq fest.

Wer verteilt wie?

Etwa ein Drittel der registrierten Anlageberater (RIAs) verwenden Krypto, verglichen mit 19 % der unabhängigen Broker-Dealer (IBDs) und 17 % der Wirehouse-Berater.

Berater geben an, dass sie durchschnittlich 6 % des Gesamtportfolios eines Kunden Krypto zuordnen wollen.

Etwa 70 % würden die Verwendung eines Indexfonds für ein breites Engagement in Betracht ziehen, gefolgt von sektorspezifischen Indexfonds (57 %), aktiv verwalteten Fonds (52 %), individuellen digitalen Vermögenswerten (40 %) und Hochzinsfonds (31 %).

Trotzdem sagen nur 10 % der Berater, dass sie sich mit Krypto sehr gut auskennen. Nasdaq hat sich letzten Monat mit dem Vermögensverwalter Hashdex zusammengetan, um einen Lehrplan für digitale Vermögenswerte für Finanzfachleute auf den Markt zu bringen.

„Es gibt so viel Raum für Bildungswachstum zu diesem Thema“, sagte Rapaport und stellte fest, dass Vermögensverwalter, Indexanbieter und Medienverleger alle dazu beitragen können, die Lücke zu schließen. „Weniger überraschend ist, dass die Berater wissen, was sie wollen, und sie wollen weitgehend Zugang zu passiven Anlageprodukten für die Portfolios ihrer Kunden.“

Die Nasdaq startete ihren Krypto-Index im Februar 2021. Bis zum 1. März wies er rund 67 % auf Bitcoin und fast 30 % auf Ether sowie acht andere Krypto-Anlagen mit weniger als 1 % auf.

„Wir glauben weiterhin, dass der Nasdaq Crypto Index den Zugang zur gesamten Anlageklasse vereinfacht, indem er sich an Prinzipien hält, die für Berater und Investoren wichtig sind“, sagte Rapaport. „Wir freuen uns darauf, weitere Innovationen im Kryptobereich voranzutreiben, um alle Arten von Investoren zu unterstützen.“


. .


Die Post Nasdaq Survey: Spot Crypto ETF würde die Adviser-Zuweisung beschleunigen ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"