Krypto News

Nachfrage nach Krypto-Experten in Indien steigt Vergütung, offene Stellen steigen –

Ein Defizit an Krypto-Talenten treibt die Gehälter in indischen Unternehmen, die mit der inländischen und globalen Blockchain-Industrie beschäftigt sind, in die Höhe, berichteten lokale Medien unter Berufung auf Daten aus jüngsten Studien. Die Nachfrage nach Fachkräften in diesem Bereich ist im vergangenen Jahr rasant gestiegen.

Krypto-Erfahrung kann ein Jahresgehalt von bis zu 100.000 US-Dollar einbringen

Indische IT-Unternehmen, die Dienstleistungen für globale Kunden erbringen, Fintech-Startups und Beratungsunternehmen konkurrieren um Spezialisten mit Erfahrung in Krypto-Technologien, was zu dem führte, was die Economic Times als Lohnkrieg bezeichnet. Ein Bericht der Wirtschaftszeitung zeigt, dass die Nachfrage nach dieser Art von Talenten in den letzten Monaten deutlich zugenommen hat.

Nachfrage nach Krypto-Experten in Indien steigt Vergütung, offene Stellen steigen –, Krypto News Österreich

Die Zahl der aktiven Stellenangebote in diesem Monat, schrieb die Zeitung am Mittwoch, liegt bei über 12.000, was einem Anstieg von 50% gegenüber dem letzten Jahr entspricht. Die angegebenen Zahlen stammen aus dem neuesten Bericht des Personaldienstleisters Xpheno.

Das relativ junge Alter von Kryptowährung Technologie, etwas mehr als ein Jahrzehnt alt, ist wohl der Hauptgrund für die Kluft zwischen der begrenzten Anzahl von Experten in diesem Bereich und den verfügbaren Stellen. Der Fachkräftemangel übt einen Aufwärtsdruck auf die Entlohnung in der Branche aus.

Laut Artikel können die Gehälter für Spezialisten mit acht bis zehn Jahren Erfahrung jährlich bis zu 80 Lakh indische Rupien erreichen, zum Zeitpunkt des Schreibens mehr als 106.000 US-Dollar. Zu den Ergebnissen sagte Kamal Karanth, Mitbegründer von Xpheno:

Trotz der 12-jährigen Lebensdauer der Krypto-Domain beträgt ihre Mainstream-Sichtbarkeit und talentbezogene Aufmerksamkeit weniger als ein Jahrzehnt.

Ein weiterer Bericht, erstellt vom indischen Technologieindustrieverband Nasscom und Kryptowährungsbörse Wazirx, zeigt, dass die Krypto-Tech-Industrie des Landes rund 50.000 Mitarbeiter beschäftigt. Sangeeta Gupta, Senior Vice President bei Nasscom, sagte der Economic Times, dass die Organisation in den nächsten Monaten mit der Schaffung von 30% mehr Arbeitsplätzen rechnet, wenn der Sektor seine aktuelle Wachstumsrate beibehält.

Unternehmen in der Branche suchen am häufigsten nach Mitarbeitern mit Blockchain, maschinellem Lernen, Sicherheitslösungen, Ripplex-Lösungen, Datenanalyse sowie Front- und Back-End-Kenntnissen. Laut Xpheno gibt es in diesen stark nachgefragten Fähigkeiten einen Mangel an Talenten von 30 bis 60 %.

Bei einigen Nischenkompetenzen in Krypto, Cybersicherheit, Datenwissenschaft und anderen Bereichen beträgt die Lücke jedoch bereits 50 bis 70 %. Kamal Karanth prognostizierte, dass der Wettbewerb um Talente und der anhaltende Lohnkrieg auch in den nächsten zwei Jahren andauern werden.

Glauben Sie, dass Indien in den nächsten zwei Jahren genügend Talente ausbilden kann, um die Lücke zwischen den offenen Stellen und der Zahl der qualifizierten Kandidaten zu schließen? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"