Krypto News

Kryptos, Aktien-Rallye zum vierten Mal in Folge Zinserhöhung um 0,75 %

Die Federal Reserve verdoppelte am Mittwoch ihre quantitative Straffungsstrategie und erhöhte die Zinssätze zum vierten Mal in Folge um dreiviertel Prozentpunkte.

Die US-Notenbank zitierte eine Verlangsamung der Verbraucherausgaben und des Produktionsniveaus. Dieser Schritt markiert die sechste Zinserhöhung in Folge durch die Fed, eine Strategie, von der sie hofft, dass sie die höchste Inflation eindämmen wird, die das Land seit mehr als vier Jahrzehnten erlebt hat.

„Der Ausschuss geht davon aus, dass fortlaufende Erhöhungen des Zielbereichs angemessen sein werden, um eine Geldpolitik zu erreichen, die ausreichend restriktiv ist, um die Inflation im Laufe der Zeit auf 2 Prozent zurückzuführen“, schrieben Mitglieder des Federal Open Market Committee (FOMC) in a Aussage am Ende ihrer zweitägigen Grundsatzsitzung am Mittwoch. „Bei der Bestimmung des Tempos zukünftiger Erhöhungen des Zielbereichs wird der Ausschuss die kumulative Straffung der Geldpolitik, die Verzögerungen, mit denen die Geldpolitik die Wirtschaftstätigkeit und die Inflation beeinflusst, sowie wirtschaftliche und finanzielle Entwicklungen berücksichtigen.“

Die gesamtwirtschaftliche Aktivität scheint sich etwas verlangsamt zu haben, schrieben Zentralbanker und verwiesen insbesondere auf die anhaltende Invasion Russlands in der Ukraine.

Als sich die Zentralbank im Juni entschied, die Zinsen zum ersten Mal in diesem Zyklus um 75 Basispunkte anzuheben, nannte der Fed-Vorsitzende Jerome Powell den Schritt „ungewöhnlich groß“. Aber wenn die aktuellen Bedingungen anhalten, könnten höhere Erhöhungen zur Norm werden.

Die Kryptomärkte erholten sich aufgrund der Nachrichten, die laut Analysten größtenteils eingepreist waren. Bitcoin stieg um 0,7 %, während Ether einen Zuwachs von 01 % verzeichnete. Der S&P 500 und Nasdaq legten um 0,6 % bzw. 0,4 % zu.

„Diese Zinserhöhung um 75 Basispunkte wurde größtenteils erwartet, und die Märkte haben entsprechend reagiert“, sagte Steven McClurg, Mitbegründer und Chief Investment Officer des Fondsmanagers für digitale Vermögenswerte Valkyrie Investments. „Die Sprache in der heutigen Ankündigung ist auch klar, dass die Fed sich nicht darauf beschränken will, weitere 50 oder 75 Basispunkte im Dezember zu erhöhen; und eine Zielquote von fünf Prozent zum Ende des ersten Quartals macht absolut Sinn.“

Die Job Opening and Labour Turnover Survey (JOLTS) vom Dienstag drückte die Aktien nach unten, als die Daten zeigten, dass die Stellenangebote im September gestiegen sind.

„Der JOLTS-Bericht impliziert, dass die Engpässe auf dem Arbeitsmarkt nicht wesentlich nachlassen, und das bedeutet anhaltenden Lohndruck“, sagte Tom Essaye, Gründer von Sevens Report Research. „Anhaltender Lohndruck unterstützt die Inflation, und da sich die Fed (vorerst) nur auf die Inflation konzentriert, verursachte JOLTS deshalb einen Rückgang der Aktien.“

Die Märkte waren froh, dass die Fed sich wie erwartet bewegte, aber die damit verbundenen Gewinne waren historisch gesehen nur von kurzer Dauer, Nicholas Colas, Mitbegründer von DataTrek Research, sagte.

„Während der letzten drei FOMC-Sitzungen hat der S&P 500 am Tag der Ankündigung durchschnittlich +0,8 Prozent zugelegt, verlor diese Gewinne jedoch am nächsten Handelstag und war in der nächsten Woche unverändert“, sagte Colas.

Die Fed hat deutlich gemacht, dass sie bereit ist, die Zinssätze nach Bedarf weiter zu erhöhen, um die Rekordinflation in jüngster Zeit einzudämmen.

„Heute haben wir uns, glaube ich, gerade auf die allerunterste Stufe dessen bewegt, was restriktiv sein könnte. Und meiner Meinung nach, nach Ansicht des Ausschusses, gibt es sicherlich noch einiges zu tun“, sagte Powell im September, nachdem die Zentralbank ihre dritte Erhöhung um 75 Basispunkte beschlossen hatte.

Laut Daten der CME Group prognostizierten die Futures-Märkte im Dezember eine Wahrscheinlichkeit von 51,7 % für einen Anstieg um 50 Basispunkte.

„Märkte wollen Klarheit“, sagte Colas. „ [Powell] kann das noch nicht wirklich liefern.“


. .


Der Post „Cryptos, Stocks Rally on Fourth Straight 0,75% Zinssatzerhöhung“ ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"