Krypto News

FTX: Die Wallet-Inspektion | Finanzzeiten

Der FTX-Zusammenbruch ist aus allen möglichen Gründen lustig. Hier ist eine aus einer Akte eines Gerichts in Delaware vom Dienstag, in der die Administratoren um gerichtliche Vergebung für „bestimmte autorisierte Handlungen“ bitten. (Unsere Betonung, H/T Kadhim):

3. Angesichts des Risikos von Cyberangriffen und anderen böswilligen Aktivitäten ersucht der Freistellungs- und Exkulpationsantrag um eine Genehmigung auf Notfallbasis Entschädigung und Entlastung bestimmter Personen für bestimmte autorisierte Handlungen wie im Entschädigungs- und Exkulpationsantrag beschrieben.

4. Der Freistellungs- und Exkulpationsantrag beschreibt bestimmte Maßnahmen, die die Schuldner und bestimmte Personen im Zusammenhang mit wertvollen Vermögenswerten, die einen erheblichen Anteil des Vermögens der Schuldner darstellen, ergriffen haben und weiterhin ergreifen, sowie Beschreibungen der Standorte dieser Vermögenswerte.

5. Die Schuldner versuchen, den Freistellungs- und Exkulpationsantrag unter Verschluss einzureichen, um vertrauliche Geschäftsinformationen zu schützen, deren öffentliche Offenlegung bestimmte Vermögenswerte der Schuldner einem weiteren Risiko von Cyberangriffen oder anderen böswilligen Aktivitäten aussetzen kann.

Wenn man hier zwischen den extrem weit auseinander liegenden, mit Buntstiften gezeichneten Linien liest, hört es sich so an, als hätte das Unternehmen im Chaos des Zusammenbruchs von FTX einige Dinge autorisiert, von denen wir annehmen, dass sie wichtig, aber nicht vollständig waren beste Übung, und es will nicht sagen, was es getan hat oder wer es getan hat?

Hören Sie, wir haben es alle erlebt – das karibische Krypto-Imperium bricht zusammen, die Pro-Gaming-Karriere Ihres Chefs kommt nicht in Schwung, Sie werden alle von diesem Typen im Internet gemobbt. Und um das Ganze abzurunden, werden mit Ihnen ungewöhnliche Transaktionen durchgeführt. Was soll ein FTX-er tun?

Nun, wahrscheinlich alles, was Sie können, um die Dinge zu beruhigen. Im Falle dieser Wundertüte von magische Bohnen Scheißmünzen Krypto-„Vermögenswerte“ (in Ermangelung eines besseren Begriffs), die Sie zusammengestellt haben, was bedeuten könnte, dass Sie sie von einem Ort entfernen, der für Hacker anfällig ist. Dabei treffen Sie vielleicht einige unkonventionelle Entscheidungen!

Der gelegentliche Alphaville-Mitarbeiter Dan Davies hat eine Theorie darüber, wo Sie das hinbringen könnte:

Wir sind sicher, dass dies Heiterkeit hervorrufen wird, wenn schließlich Details ans Licht kommen (die Dinge entwickeln sich usw.), und wir möchten das betonen Vieles ist im Moment noch unbekannt. Aber dies lieferte uns eine nette Entschuldigung, um eine Brieftascheninspektion durchzuführen.

(Begrabene Lede beginnt.)

Anfang dieses Monats haben wir die schäbige Bilanz von FTX enthüllt. Dies zeigte, dass es rund 8 Mrd. USD hinter seinen Verbindlichkeiten zurückblieb und seine Vermögenswerte größtenteils aus Spreu bestanden. Wir teilten auch ihre extrem zuversichtlich „Terminblatt“. (Nebenbemerkung: Das FTX-Management spürt Barbestände in Höhe von 1,24 Mrd. USD auf)

Aber es gibt noch mehr! Etwas weniger aufregend war, dass andere Dokumente, die aus dem Datenraum von FTX extrahiert wurden, eine Liste aller heißen (dh mit dem Internet verbundenen) Brieftaschen enthielten, die von FTX US gehalten wurden. Die Daten wurden in einer Excel-Datei gespeichert, die ihren Metadaten zufolge ursprünglich von Gary Wang, Chief Technical Officer und Mitbegründer von FTX, erstellt wurde. Die uns vorliegende Dateiversion wurde zuletzt am 10. November um 13:39:36 Uhr geändert.

Hier ist das erste Blatt (wie erhalten, mit der Ausnahme, dass FTAV die Werte nach Größe sortiert und unten die Summen der Vermögenswerte/Verbindlichkeiten hinzugefügt hat):

Diese sind auf der Oberfläche nicht übermäßig aufregend. Wie zu erwarten war, entsprachen die Hot-Wallet-Token-Vermögenswerte von FTX US ihren Kundenverbindlichkeiten. In der Zwischenzeit fehlten ihm in einer Reihe von Währungen etwa 13 Millionen US-Dollar an Verbindlichkeiten (was sich relativ klein anfühlt).

(Es lohnt sich, kurz daran zu erinnern, was FTX angeboten hat, das zumindest teilweise ein Wrapper-Service war, der es Normies ermöglichte, Krypto-Handel über Derivate zu betreiben, ohne sich wirklich die Hände schmutzig zu machen.)

Interessanterweise enthält das Dokument auch eine Liste aller Hot-Wallet-Adressen von FTX US zum Zeitpunkt seiner Erstellung. Diese Adressen stellt man sich vielleicht am besten als einzelne Girokonten vor, wobei jedes innerhalb der Grenzen seines Blockchain-Protokolls Krypto sendet oder empfängt.

Hier sind die obersten Zeilen:

Alles in allem gibt es 76 eindeutige (entweder in Bezug auf den Brieftaschennamen oder coin gehalten) Einträge in diesem Blatt und weitere 47 auf weiteren Blättern (es gibt einige Einträge, die Duplikate zu sein scheinen).

Hier sind zum Beispiel die verschiedenen Hot Wallets von FTX US, die Bitcoin enthalten:

Arbeiten durch verzweifeltes, blindes Tasten systemisch ging FTAV natürlich direkt an die Spitze und folgte dem Geld von der größten BTC-Adresse von FTX US – Zeile 12 oben.

Diese Adresse wird eingängig als 36mSujwwRR4LM5m2MtsjimuKzJRb1FehW4 gehasht. Zu dem Zeitpunkt, als es dem Blatt hinzugefügt wurde, enthielt es 977,8218867 Bitcoin, was damals einen Wert von etwa 15,9 Millionen US-Dollar hatte. Wir nennen es einen völlig zufälligen Namen, da er im Grunde unwichtig ist.

© behindthename.com

🥁

© behindthename.com

Hallo Sumann! Lassen Sie uns etwas über Sie erfahren. Sumans Adress-Hash ist alles, was wir brauchen. Dank der Magie der Blockchain ist Transparenz einfach! Laut Blockchain.com hat Suman in seinem Leben zwei Transaktionen abgewickelt:

– Am 10. November um 11:48 Uhr erhielt es 978,02192791 BTC von der Adresse 3Fb79abn2MKhyYdSHXhFmDFdwDDti6fhP9, die wir Naseem nennen werden.
— Am selben Tag um 12:16 Uhr wurden 977,82188672 BTC an 12 Adressen gesendet, wobei eine kleine Gebühr anfiel.
— Der mit Abstand größte Anteil (976,99792909 BTC) ging an bc1qj2lwyjey8vl85stky7fhfvs572nv8akclkudxn, das wir Zheng nennen werden.

Ein großer Teil des Geldes fließt also von Naseem zu Suman, sitzt weniger als eine halbe Stunde bei Suman und geht dann hauptsächlich nach Zheng.

Alles, was wir zu diesem Zeitpunkt erfahren haben, ist, dass die in Wangs Wallet-Dokument aufgeführte Adresse falsch war – Suman war tatsächlich etwa eine Stunde vor der Erstellung der Version, die wir erhalten hatten, geleert worden.

FTAV versuchte zunächst, Naseemwards, alias rückwärts durch die Zeit, zu arbeiten. Als wir Dutzende von Adressen durchgingen, war es eine ähnliche Geschichte: Ein großer BTC-Block landete, blieb für einen sehr kurzen Zeitraum in der Adresse und zog dann weiter.

Naseem hielt die BTC etwa eine Stunde lang. ..

. . . das Konto vor ihm hatte es für ungefähr dasselbe. ..

. . . usw.

Manchmal umfasste die Bewegung mehrere kleine Zahlungen, aber oft wurde sie nur in zwei Richtungen aufgeteilt: der große Teil und eine scheinbar kleine Gebühr. Häufig betrug diese Gebühr 0,2 BTC und ging an die Adresse 1BejpJzSYnydbvbpar1qwrjjMLuQY1c5DF. Wir nennen diese Adresse Jo.

Jo nimmt häufig an großen Blocktransaktionen mit bc1qm34lsc65zpw79lxes69zkqmk6ee3ewf0j77s3h teil, was eine große (etwa 1,5 Mrd. $ BTC) Hot Wallet sein könnte von Binance kontrolliert.

Es sieht also so aus, als würde FTX US sein Geld häufig bewegen, wenn auch nicht mit einem sofort erkennbaren Muster und manchmal scheinbar mit wenig klarem Zweck, und dabei möglicherweise Geld durch Bearbeitungsgebühren an Binance durchsickern lassen.

Es ist nicht klar, wie weit wir zurückgehen müssten, um das Ende dieses Musters zu finden (wenn Sie einen guten Weg dafür kennen, lassen Sie es uns bitte wissen!). seltsamRechts?

Wir gaben auf und verfluchten uns dafür, dass wir nie Programmieren gelernt hatten, und machten uns auf den Weg nach Zhengward (dh vorwärts in der Zeit). Wieder ähnliche schnelle Bewegungen, mit Dutzenden hintereinander.

In einigen Fällen lösten sich größere Blöcke und gingen an 17QyR2ixNj1AgpD5ZuXubvSJ3gPPQVcsvp, auch bekannt als Ayolede. Ayolede scheint eine Art Zwischenadresse zu sein – mehr als 3 Milliarden Dollar an BTC sind durch sie geflossen, obwohl sie zum Zeitpunkt des Pixels leer war. Sie wurde zuvor von Whale Alert vorgestellt, einer Website, die große Krypto-Transfers verfolgt.

Aber der größte Teil des Suman-Blocks ging weiter und durchlief Dutzende und Aberdutzende von Transaktionen. Bis es plötzlich aufhörte.

Am 11. November um 22:03 Uhr überwies die Adresse 38ijhiFYiBWKo2p48K78Gmpx5nspUQnqAw (Merlyn) 736,20098821 BTC der 736,21102453 BTC, die sie zehn Minuten zuvor erhalten hatte, an bc1q8umytnw6dh6f909c9r53ae4n08uqmtywyw0ge (J88esyv0ge).

Jessy chillte dann etwa sechs Stunden lang, bevor sie alles, was sie hatten, an 325gSHHe7UGvzEc9kGx43VqPboXUVwa26i schickte, das behindthename.com am 12. November um 4:38 Uhr Wisdom genannt hat – etwa vierzehn Stunden nach der FTX Group (einschließlich FTX US). Konkurs angemeldet.

Lassen Sie uns mit etwas Weisheit enden.

Wisdom enthält zum Zeitpunkt des Pixels 3871.694 BTC, was zum Zeitpunkt des Pixels etwa 62,6 Millionen Dollar wert war. Wir können davon ausgehen, dass FTX will Weisheit, dieses Geld zu haben. Immerhin behauptete FTX, Suman zu kontrollieren, ein Glied in der Kette, die zu Wisdom führte.

Weisheit hat sich bereits gesammelt ein bisschen Aufmerksamkeit online (das fühlt sich ungefähr an wie in Monty Python und der Heilige Gral, als sie schließlich die Gralsburg entdecken, nur um festzustellen, dass die Franzosen bereits dort sind).

ZachXBT (ein „On-Chain-Spürhund“, der darin wahrscheinlich viel besser ist als wir) geht davon aus, dass diese Adresse von „White Hat“-Hackern (auch bekannt als nicht böse) kontrolliert wird.

Viel zu bedenken.

Was haben wir also gelernt?

— Blockchains sind hart
– das Geld ruht

Wir können die Hypothese aufstellen, dass das Befolgen anderer Sumanen uns mit unbegrenzter Zeit und Ressourcen ODER einfach dem Erlernen des Programmierens zu weiteren Weisheiten führen könnte.

Aber was Wisdom genau ist und wie viele andere solcher Adressen es gibt, könnte eine der vielen Enthüllungen der kommenden Wochen sein. Könnte Wisdom, wie vor tausenden von Wörtern verbreitet, auf einem USB-Speicherstick sein, der von einem mittelrangigen FTX-Mitarbeiter gehalten wird, der zwei Wochen lang in seiner Wohnung auf den Bahamas eingesperrt war und nichts als Essen zum Mitnehmen gegessen hat? Nur die Zeit und Anwälte können es zeigen.

Diejenigen, die bei FTX US eingezahlt haben, hoffen, dass Wisdom auf ihrer Seite ist.


Quelle: Financial Times

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"