Krypto News

Die NFT-Märkte erlebten im Juni einen Monat der Achterbahnfahrt

  • Die Kunst-NFTs der Wanderers verzeichneten zwischen dem 5. und 6. Juli einen am stärksten gestiegenen Mindestpreis, während Pixel Vaults Punks Comic mehr als jede andere Top-Sammlung fiel
  • Ethereum Name Service-Domains verzeichneten Anfang dieser Woche das größte ETH-Volumen auf OpenSea

OpenSea, der größte NFT-Marktplatz, erzielte im Juni ein Handelsvolumen von 646,6 Millionen US-Dollar, was einem Rückgang von mehr als 65 % gegenüber Mai entspricht. gemäß zu DappRadar.

Solana NFT (non-fungible token) Marktplatz Magic Eden Eingetragen fast 111 Millionen US-Dollar Handelsvolumen im letzten Monat, ein Rückgang von 63,5 % seit Mai.

Diese Daten deuten darauf hin, dass sinkende Preise vieler zugrunde liegender Kryptowährungen, einschließlich Ether (ETH) und Solana, in Kombination mit sinkenden NFT-Floors zu einem Einbruch des Handelsvolumens beigetragen haben könnten.

Trends in den letzten sechs Monaten zeigen, dass die NFT-Bodenpreise viel wahrscheinlicher gestiegen sind, wenn die ETH steigt, gemäß zu Daten, die vom NFT-Analysten @punk9059 zusammengestellt wurden.

Die NFT-Märkte erlebten im Juni einen Monat der Achterbahnfahrt, Krypto News Österreich
Quelle: @punk9059 auf Twitter

Das Handelsvolumen darf jedoch nicht vollständig mit den Preisen verwechselt werden, so Bloomberg gemeldet aufgrund sinkender Umsätze „eingebrochen“ zu sein.

Viele Faktoren tragen zur Bewegung der NFT-Mindestpreise bei. Angesichts der Tatsache, dass NFTs Momentum-Anlagen sind, ist es wahrscheinlicher, dass die Bodenkurse heute steigen, wenn sie gestern gestiegen sind, und umgekehrt getwittert @punk9059.

Der gesamte Marktwert des NFT-Ökosystems stieg im zweiten Quartal des Jahres von 35,6 Milliarden US-Dollar auf 22,3 Milliarden US-Dollar. wie die Daten zeigen von NFTGo. Dennoch zeigt die folgende Grafik, dass die Zahl der NFT-Inhaber in den letzten drei Monaten stetig gestiegen ist und die Zahl der Händler minimal um 14 % zurückgegangen ist.

Die NFT-Märkte erlebten im Juni einen Monat der Achterbahnfahrt, Krypto News Österreich
Quelle: NonFungible

„Die Senkung des ETH-Preises hat Handelsbarrieren für viele Händler beseitigt“, sagte Boris Rebo, DappRadar Research Analyst, gegenüber Blockworks, was trotz des Rückzugs zu einer anhaltend gesunden Nachfrage nach NFTs geführt hat.

In Bezug auf Blue-Chip-NFTs wies Rebo darauf hin, dass die Mindestpreise Anfang Juni möglicherweise gesunken sind, aber einen Wiederaufschwung erlebten, der mit der NYC.NFT-Konvention zusammenfiel.

DappRader stellte fest, dass Meebits mit einem Sprung von 76 %, angegeben in ETH, das Feld anführte, während Doodles und CryptoPunks 44 % und 43 % erholten und Bored Ape Yacht Club 23 % zulegte. Die Zahl der CryptoPunks-Händler und -Verkäufe stieg am 1. Juli ebenfalls um 87 % bzw. 120 %.

Es ist wichtig zu hinterfragen, ob der Mindestpreis oder der Durchschnittspreis faire Indikatoren für den wahren Wert eines NFT-Projekts sind. Der Mindestpreis mag der neueste Preis des günstigsten NFT in dieser Sammlung sein, aber er ist nur einer von vielen Wertindikatoren wie Seltenheit, Nützlichkeit, Besitzgeschichte, Ruf des Schöpfers und Käuferinteresse. Die Käufernachfrage (oder deren Fehlen), die zu einem Anstieg oder Rückgang der Anzahl der NFT-Käufe führt, führt zu Schwankungen der Mindestpreise.

Die Veränderungen in der Anzahl der täglichen NFT-Verkäufe sind zwar seit Anfang 2022 rückläufig, in den letzten drei Monaten jedoch nicht so drastisch. NonFungible-Daten zeigen, dass die Zahl der täglichen Verkäufe Ende Juni auf 20.000 gesunken ist, Mitte April jedoch mit 15.000 die niedrigste Verkaufszahl des vergangenen Jahres verzeichnet wurde.

Die NFT-Märkte erlebten im Juni einen Monat der Achterbahnfahrt, Krypto News Österreich
Anzahl der täglichen NFT-Verkäufe von April bis Juli 2022 | Quelle: NonFungible

Die Top-Sammlerverkäufe des Monats, gemäß an NonFungible, darunter Bored Ape #7537 für 1.024 ETH oder 1,2 Millionen US-Dollar am 16. Juni; Bored Ape #2488 für 1.000 ETH oder 1,16 Millionen Dollar am selben Tag; und CryptoPunks 8531 für 825 ETH oder 872.916 $ am 22. Juni.

Autoglyphs und ArtBlocks gehörten zu den am besten verdienenden Sammlungen im Kunstsegment, während BAYCs Otherside-Land der beste NFT-Verdiener im Metaversum war und In-Game-NFTs von Axie Infinity und Loot die höchsten Umsätze erzielten.

Utility NFTs wie die dezentralen Domains des Ethereum Name Service (ENS) verzeichneten im Juni ein erhöhtes Interesse, wobei der Top-Seller „porno.eth“ für 184 ETH oder 203.892 $ ging. 3. Juli markiert der Verkauf des teuersten ENS-Namens „000.eth“ für 300 ETH oder 320.000 US-Dollar.

Andere bemerkenswerte Juni-Gewinner sind das GoblinTown-Projekt, das „etablierte Praktiken völlig über den Haufen geworfen hat“, indem es die Münze frei gemacht hat und weder einen Discord noch eine Roadmap hat, sagte Rebo.

Der Gallery of Digital Assets (GODA) Mint Pass kletterte in die Charts, weil er NFT-Inhabern Zugang zu privat kuratierten Sammlungen moderner Kunst gewährt und aufstrebende NFT-Künstler unterstützt.

Insgesamt Juni hervorgehoben eine immense Volatilität und Aktivität innerhalb der Kryptoindustrie. Und innerhalb des Web3- und NFT-Bereichs werden nur die Sammlungen, die den versprochenen Wert liefern können, es schaffen. Ausgehend von mehreren Millionen Dollar an Finanzmitteln und Aktivierungen bei NFT.NYC müssen Web3-Unternehmen bessere Wege finden, um die Loyalität ihrer Kunden zu messen.


Holen Sie sich jeden Abend die besten Krypto-Neuigkeiten und Erkenntnisse des Tages in Ihren Posteingang. .


Die Post „NFT-Märkte erlebten im Juni einen Achterbahnmonat“ ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"