Krypto News

Die Mechanik einer Krypto-Liquiditätskrise

Um die Mechanismen einer Krypto-Liquiditätskrise aufzuschlüsseln, haben wir uns mit einem Experten für institutionelle Märkte, Chuck Lugay, Leiter der Ausführungsdienste bei sFOX, zusammengesetzt. sFOX ist bei institutionellen Anlegern für seine umfangreichen Orderbücher bekannt, die von mehr als 30 Top-Börsen, OTCs und über 80 Märkten bezogen werden. Lugay bringt mehr als 20 Jahre institutionelle Erfahrung mit und hat die bedeutenden Marktschwankungen in den letzten zwei Jahrzehnten miterlebt.

Was ist eine Krypto-Liquiditätskrise und wie beginnt sie?

Die Definition ist einfach. Eine Krypto-Liquiditätskrise liegt vor, wenn den Plattformen die flüssige Versorgung mit Barreserven und 1:1 konvertierbaren Stablecoins fehlt, die benötigt werden, um die Nachfrage zu befriedigen, ohne dass die Marktpreise zusammenbrechen.

Es ist ein Bankrun.

Und in der Welt der digitalisierten Assets ist das menschliche Verhalten nicht anders. Wie der Immobilienmarktcrash 2007/08 folgten beide auf eine Phase der Jagd nach Renditen mit starkem Wettbewerb und wenig Interesse an risikoaverser Vermögensverwaltung. Leute wie Chuck Lugay haben das gleiche Verhalten in mehreren Branchen beobachtet.

„Ich habe die Marktkorrekturen im Jahr 2001 miterlebt. Ich habe die Immobilienkatastrophe im Jahr 2008 miterlebt. Ich denke, wenn Sie in Ihrer beruflichen Laufbahn keine solchen Erfahrungen gemacht haben, können Sie sich für solche großen Probleme öffnen“, sagt Lugay sagte.

„Es gibt keine spezifischen garantierten roten Fahnen, die auf eine Liquiditätskrise hindeuten, aber Sie müssen sich auf das Schlimmste vorbereiten. Es könnte auf Kosten der sofortigen Rendite dessen kommen, was Sie jetzt tun. Aber ich würde heute fast lieber einen kleinen Geldbetrag bei einem Trade verlieren, als die Hälfte meines Eigenkapitals im gesamten Portfolio zu verlieren, weil ich keine guten Hedging-Strategien praktiziert habe. Mehrere Spieler im Moment werden es nicht schaffen, weil sie sich nicht richtig abgesichert haben “, sagte Lugay.

Wie sich die Liquiditätsmechanismen unterscheiden

Während das menschliche Verhalten branchenübergreifend konsistent bleibt, funktionieren die Mechanismen einer Krypto-Liquiditätskrise anders. In der Kryptotechnik ermöglichen es nur sehr wenige Auffahrrampen den Institutionen, große Kapitalbeträge in den und aus dem Markt zu transferieren. Stellen Sie es sich als eine neue Stadt mit vielen Hochhäusern, aber nicht genügend Autobahnen vor und zurück. Kryptoplattformen haben Lösungen entwickelt, die einer oberirdischen Schiene ähneln, um die Überlastung des Marktes zu verringern. Sie haben entweder Vermögenswerte tokenisiert, indem sie einen Gegenwert von 1:1 in bar gehalten haben, oder sie haben eine algorithmisch gesteuerte Geldpolitik verwendet, um eine 1:1-Bindung aufrechtzuerhalten. Wie oberirdische Schienen helfen diese Lösungen, Liquidität innerhalb des Systems zu transferieren, bieten aber keinen einfachen Ausweg. Sie brauchen immer noch Umtausch oder Rücknahmen von Stablecoin-Banken, um vollständig auszusteigen.

Terra/Lunas UST war ein Beispiel für einen algorithmischen 1:1-Stablecoin, der aufgrund schlechter Architektur zerbröckelte. Vor seinem Zusammenbruch wurde es von Fonds und Börsen als wichtige Liquiditätsquelle genutzt. Aber als es anfing, die Preisbindung aufzuheben, konnten einige der größten Market Maker nicht schnell genug handeln, um den Liquiditätsbedarf zu decken. Und in einer Welt automatisierter und dezentralisierter Smart Contracts brachen die Preise innerhalb von Stunden auf null ein. Fonds mit UST in ihrer Bilanz litten unter den Folgen. Und jetzt stehen mehrere Krypto-Kreditplattformen vor dem Bankrott und der Liquidation.

Zu sagen, dass dies eine große Sache ist, mag eine Untertreibung sein. In einem kürzlich abgehaltenen Webinar über den Stand der Dinge bei Krypto sagte Chuck folgendes über den heutigen Markt im Vergleich zu früheren Bitcoin-Zyklen:

„Ich denke, der größte Unterschied in diesem Zyklus ist der Kreditausfall. Wir hatten 2017 eine Liquiditätssituation, aber ich glaube nicht, dass Sie das systemische Problem hatten, das Sie heute sehen. Wir befinden uns auf unbekanntem Terrain.“

Die Beschaffung der richtigen Liquidität von Rampen und Börsen ist der Schlüssel zur Navigation und Vorbereitung auf eine marktweite Krise. Chuck erklärt, dass Institutionen sFOX einzelnen Börsen vorziehen, weil es den Zugriff auf das Orderbuch nicht auf ein oder zwei bestimmte Liquiditätsanbieter beschränkt. Stattdessen hat sFOX über 30 Liquiditätsanbieter auf einer Plattform gebündelt und aggregiert.

Wie aggregierte Liquiditätsanbieter während einer Liquiditätskrise helfen können

Sagen Sie einen Austausch in aggregierte Liquidität von sFOX einem zusammengebrochenen Stablecoin überexponiert ist. Chuck weist darauf hin, dass Anleger auf institutioneller Ebene durch die mehr als 30 zusätzlichen Liquiditätsanbieter ein gewisses Maß an Schutz aufrechterhalten können. sFOX macht den Zugriff einfach, da alle Aktivitäten intern erledigt werden. Dazu gehören das Treasury-Management und der Aufbau von Beziehungen – wodurch Investoren Zeit und Ressourcen sparen.

Er argumentiert sogar, dass Institute, wenn sie während einer Liquiditätskrise aussteigen wollen, einige der typischen Kursrutsche vermeiden können, die an Börsen auftreten. Diese Effizienz erreichen sie durch intelligente Auftragsrouter und spezifische algorithmische Auftragsarten.

Abschließend

Es gibt keine Möglichkeit, einen massiven Rückgang bei einem bestimmten Token zu sehen, daher müssen institutionelle Anleger sicherstellen, dass sie gründlich abgesichert sind. In erster Linie beginnen Liquiditätsengpässe oft mit großen Marktbewegungen nach unten. Neben Umweltfaktoren kann es zu Marktabschwüngen kommen, wenn Portfoliomanager, Hedgefonds und institutionelle Anleger kein gutes Risikomanagement betreiben.

Aggregierte Liquiditätsanbieter wie sFOX können tiefere Liquiditätspools anbieten, indem sie auf mehr als 30 Top-Börsenquellen zurückgreifen, darunter die OTC-Handelstische der Branche, sowie über 80 Märkte.

Dieser Inhalt wird gesponsert von sFOX.


Holen Sie sich jeden Abend die besten Krypto-Neuigkeiten und Erkenntnisse des Tages in Ihren Posteingang. .


Der Beitrag The Mechanics of a Crypto Liquidity Crunch ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"