Krypto News

Die langfristigen Auswirkungen der Binance FTX Fehde

Der psychologische Tango zwischen den Köpfen von Binance und FTX könnte längerfristige Auswirkungen haben, die über den Preisverfall des nativen Tokens der letzteren Börse hinausgehen. Branchenteilnehmer mischten sich ein, bevor Neuigkeiten über eine mögliche Fusion der Unternehmen bekannt wurden.

Binance-Gründer Changpeng Zhao twitterte am Dienstagmorgen, dass die Börse eine unverbindliche Absichtserklärung zur vollständigen Übernahme von FTX.com unterzeichnet habe.

Die Nachricht kommt nach der Bilanz von Alameda Research, gemeldet von CoinDesk am vergangenen Mittwoch zeigte, dass etwa 40 % der Vermögenswerte des Unternehmens in Höhe von 14,6 Milliarden US-Dollar FTT zugeschrieben wurden, dem Token, das den Handel an FTX antreibt.

Alameda Research wurde von FTX-CEO Sam Bankman-Fried gegründet.

Solana (SOL), die Kryptowährung hinter der von Bankman-Fried unterstützten Blockchain, machte etwa 8 % des Vermögens von Alameda aus.

Alameda-CEO Caroline Ellison zurückgewiesene Behauptungen am Sonntag, dass die Firma kurz vor der Insolvenz steht, und twitterte, dass die durchgesickerte Bilanz nicht den vollen Umfang des Vermögens von Alameda wiedergebe.

Zhao später getwittert er würde die beträchtlichen FTS-Bestände seiner Firma liquidieren.

FTT wurde um 11:00 Uhr ET bei 14,65 $ gehandelt, was einem Rückgang von etwa 36 % in den letzten 24 Stunden entspricht. Die FTT stieg nach der Bekanntgabe des angeblich bevorstehenden Buyouts von Binance sprunghaft an und erreichte um 11:30 Uhr ET 18,55 $.

SOL, das um 11:00 Uhr ET bei 27,60 $ lag – etwa 15 % weniger als vor einem Tag – stieg eine halbe Stunde später auf 30,36 $.

Ryan Shea, ein Krypto-Ökonom beim Finanzmakler Trakx, sagte, die Situation am Wochenende zwischen Binance und FTX sei zu einem unglücklichen Zeitpunkt für den breiteren Kryptomarkt gekommen.

Bitcoin ist gegenüber seinem im vergangenen November erreichten Allzeithoch um etwa 72 % gesunken. Es hatte sich letzte Woche erholt und war auf über 21.000 $ gestiegen, aber der Preis von Bitcoin war in den letzten sieben Tagen um 11:00 Uhr ET um 5,5 % gefallen. Auch Bitcoin erholte sich nach der erklärten Absicht von Binance, FTX zu kaufen.

„Die beginnende Erholung der Kryptopreise wird durch die negative Stimmung gefährdet“, sagte Shea in einer E-Mail.

„Und nach dem heißen Sommer, den wir erlebt haben – ganz zu schweigen von dem immer noch beunruhigenden makroökonomischen Hintergrund – ist das Letzte, was der Sektor braucht, mehr Gerüchte über potenziell zweifelhaftes oder schändliches Verhalten“, sagte er.

Marius Ciubotariu, ein wichtiger Mitarbeiter des in Solana ansässigen Hubble Protocol und Kamino Finance, sagte vor den Übernahmenachrichten, dass Binance vielleicht eine Gelegenheit sehe, sich einen Vorteil gegenüber einem Konkurrenten zu verschaffen, der von den US-Aufsichtsbehörden stärker bevorzugt wird.

„Leider ist es vielleicht nie möglich zu sagen, wer im Recht ist, weil Binance allein durch diese Maßnahme einen enormen Einfluss auf das Ergebnis von FTX hat“, fügte er hinzu.

Was ist die längerfristige Wirkung?

Blockworks Research Analyst Matthew Feibach bemerkte vor Zhaos Tweet am Dienstagmorgen auch, dass die sogenannte Fehde zwischen Binance und FTX dem Raum mittelfristig zugute kommen könnte.

„Menschen können das Vertrauen verlieren [centralized exchanges], lernen Sie etwas über Selbstverwahrung und operieren Sie an der Kette “, sagte er. “Ein zusätzlicher Bonus, es könnte dazu beitragen, ETH deflationär zu machen.”

Andere Branchenbeobachter hatten gesagt, dass die Situation zwischen Binance und FTX den Krypto-Winter verlängern könnte.

„Unsicherheit ist schlecht für die Märkte“, sagte Peter Eberle, Chief Investment Officer und Präsident von Castle Funds. „Dies ist ein weiteres Beispiel, warum Menschen ihre Kryptos in ihren Brieftaschen aufbewahren sollten. Verwenden Sie nur Börsen – DeFi oder traditionell – für den Handel und behalten Sie dann Ihre Token [and] Münzen auf einer Hardware-Wallet von Börsen. ‚Nicht deine Schlüssel, nicht deine Münzen!’“

Mark Fidelman, Gründer von SmartBlocks, sagte, er glaube, dass Zhaos Schlag gegen FTX den Branchenabschwung verlängern könnte, aber vielleicht nur geringfügig. Aber vor den bevorstehenden Akquisitionsnachrichten sagte er, er erwarte, dass die Führer von Binance und FTX Wiedergutmachung leisten würden.

Shea sagte, dass auch der Zeitplan für die Kryptoregulierung beeinflusst werden könnte. Einige sagten, dem im September vorgestellten Krypto-Framework der Biden-Regierung fehle es an Details, da der Präsident weitere Untersuchungen zu einem potenziellen digitalen Dollar forderte.

„Wenn die neueste Episode dazu dient, die Kryptoregulierung zu beschleunigen, dann könnte sie nur der Katalysator sein, der Krypto einem breiteren Publikum zugänglich macht, und das ist eine gute Sache“, sagte Shea.


. .


Der Beitrag The Long-term Impact of the Binance FTX Feud ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"