Krypto News

Der Krypto-Milliardär buhlt um das Establishment

Eine Frage zum Anfang: Ist David Solomon ein guter DJ? FT Alphaville untersucht die musikalische Nebenbeschäftigung des Vorstandsvorsitzenden von Goldman Sachs mit komischer Strenge.

„Viel zu schlau“: Der Krypto-Gründer, mit dem die Regulierungsbehörden sprechen können

Sam Bankman-Fried ist nicht für den ersten Eindruck.

Der zerzauste 30-jährige Geschäftsführer von Crypto Exchange FTX trug seine charakteristische Uniform aus Shorts und einem zerknitterten T-Shirt auf der Bühne gegenüber einem tadellos gekleideten Mann Alex Rodríguez Bei der International Verband der Zukunftsindustrie‘s Jahreskonferenz in Boca Raton im letzten Monat.

Kurz nach ihrem Gespräch war dem Publikum jedoch klar, wer der wirkliche Schwergewichtler war, berichten Gary Silverman und Phillip Stafford von der FT.

Sam Bankman-Fried hatte im März auf der Konferenz von Boca Raton ein Einzelgespräch mit Alex Rodriguez, dem pensionierten amerikanischen Baseballstar © FIABoca22

Der Mann mit dem permanenten Bettkopf – ein unvermeidliches Ergebnis des Schlafens in den meisten Nächten auf einem Sitzsack neben dem Schreibtisch – ist einer der aggressivsten Spieler in der Bewegung, Krypto in den Mainstream zu bringen. „Dieser Typ ist viel zu schlau“, schwärmte Rodriguez.

Am Dienstag stieg FTX ein IEXdie Emporkömmlingsbörse, die berühmt wurde Michael LewisDas Buch von 2014 Flash-Boys. Der Deal unterstreicht die großen Ambitionen von FTX, in das Gebiet der Mainstream-Finanzen vorzudringen.

Wenn FTX die größte Krypto-Börse wurde und Rivalen überholte Münzbasis und Binancedann den Kauf eines Giganten wie Goldmann Sachs oder Austauschgruppe CME „überhaupt nicht ausgeschlossen“, sagte Bankman-Fried der FT im vergangenen Jahr.

Für ein Unternehmen, das erst vor drei Jahren gegründet wurde, sind das hohe Ansprüche. Aber das war auch der Verkauf einiger der weltweit größten Investoren und traditionellen Finanzinstitute auf dem Weg zu einem hochgradig disruptiven, unregulierten Markt.

FTX hat risikohungrige Investoren angelockt SoftBank und Tiger Global an traditionelle institutionelle Investoren einschließlich Kanadas Pensionsplan für Lehrer in Ontario. Seine internationale Tätigkeit ist jetzt mehr als wert Deutsche Bank oder Credit Suissebasierend auf einer Bewertung von 32 Mrd. USD im Januar.

Der Komiker und Schriftsteller Larry David spielte während des diesjährigen Super Bowl in einer Werbung für FTX

Das Geheimnis der Attraktivität der Börse liegt in ihrer Betonung der Zusammenarbeit mit den Aufsichtsbehörden, um eine angeblich weniger riskante Art des Handels mit US-Futures zu schaffen, anstatt sich auf die umstritteneren digitalen Währungen zu konzentrieren, die auch über ihre Plattform fließen.

Bankman-Fried verbrachte einen Großteil der Konferenz damit, seine Vision einer schönen neuen Welt darzulegen, in der traditionelle Makler durch Computer ersetzt würden und Maschinen 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche handeln würden.

Sein Risikomanagement-Pitch besteht darin, traditionelle Broker zu umgehen, indem er Kleinanlegern erlaubt, Sicherheiten auf FTX-Konten zu hinterlegen – entweder in Form von Bargeld oder Krypto – um die Margin-Anforderungen für stark gehebelte Trades zu decken. Das Unternehmen wurde im vergangenen Jahr erworben LedgerXeine kleine US-Futures-Handelsplattform, angeblich für diesen Zweck.

Der Plan hat in Washington Unterstützung gefunden, teilweise aufgrund der Bereitschaft von Bankman-Fried, sich mehr mit Regierungsbeamten auseinanderzusetzen, als es libertäre Kryptokavaliere getan haben. uns Commodity Futures Trading Commission Sessel Rostin Behnam nannte es einen „innovativen Vorschlag, der sorgfältige Prüfung verdient“.

DD bezweifelt, dass eine Goldman-Akquisition kurzfristig in Sicht ist. Aber die Geschwindigkeit, mit der Bankman-Fried von der relativen Unbekanntheit zu einem mächtigen Krypto-Milliardär aufstieg, der die Aufmerksamkeit einiger der führenden amerikanischen Aufsichtsbehörden auf sich zieht, macht es wert, beachtet zu werden.

Der autonome Autobauer, der die Sicherheitsfunktionen abgeschaltet hat

Unternehmen, die die „Zukunft des Transportwesens“ entwickeln, haben ihren gerechten Anteil an Dramen, Tragödien und regelrechten Farce erlebt.

Tesla wurde in einem Bericht der New York Times behauptet, 2016 ein gefälschtes Video veröffentlicht zu haben, das darauf hinwies, dass seine teilautonome Technologie fortschrittlicher war, als seine Tests gezeigt hatten.

Einer von Übers autonome Fahrzeuge waren 2018 in einen Unfall in Arizona verwickelt, bei dem ein Fußgänger ums Leben kam.

2020 Hersteller von Elektrofahrzeugen Nicola gab bekanntlich zu, dass es in einem Marketingvideo einen seiner Lastwagen bergab gerollt hatte – wodurch es so aussah, als würde es fahren.

Jetzt ist das chinesische Start-up für autonome Fahrzeuge an der Reihe AutoX um uns mit seinen Taktiken zu überraschen, um Investoren und die Presse zu beeindrucken.

Bei einer Demofahrt auf der 2019 CES Tech-Konferenz in Las Vegas, Gründer und Geschäftsführer des Unternehmens Xiao Jianxiong befahl seinen Ingenieuren, alle Sicherheitsfunktionen auszuschalten, die es dem Fahrer ermöglichen würden, das Auto aus dem autonomen Modus zu nehmen, wenn es auf ein Problem stößt, berichtet Eleanor Olcott von der FT.

AutoX-Chef Xiao Jianxiong, auch bekannt als „Prof X“

Das bedeutete, dass der menschliche Fahrer im Notfall nicht sofort die Kontrolle über das Auto hätte übernehmen können. „Es war extrem gefährlich, an diesem Tag waren Tausende von Menschen auf den Straßen“, sagte eine Person mit direkter Kenntnis des Ereignisses.

Xiao, der auch unter dem Namen „Prof X“ bekannt ist, wollte zeigen, wie gut sich sein Unternehmen in einem globalen Wettlauf um den Aufbau autonomer Technologien gegen westliche Konkurrenten behauptet.

Drei Monate nachdem Xiao diesen Stunt durchgezogen hatte, sicherte er sich eine Finanzierung in Höhe von 100 Millionen Dollar von einem Konsortium, zu dem auch die chinesische E-Commerce-Gruppe gehörte Alibaba und der staatliche Autobauer Dongfeng.

Wir wissen, was DD-Stammgäste vielleicht denken: wo war SoftBank bei all dem? Immerhin hat der Vision Fund des japanischen Konglomerats viel Geld in Chinas Technologiesektor gepumpt, einschließlich einer Wette auf eine Ride-Hailing-Gruppe Didi Chuxing.

Sicher genug, es ist Teil der Geschichte. Der Vision Fund tätigte 2020 eine zuvor nicht genannte Investition in AutoX, verrät Eleanor. Tauchen Sie hier in die ganze Geschichte ein.

Die Polizei der Wall Street macht Private Equity zur Priorität

Die Chancen steigen, dass Private-Equity-Fondsmanager von der US-Börsenaufsichtsbehörde an die Tür geklopft werden.

Die jüngste jährliche To-Do-Liste der SEC hob die Aufsicht über private Fonds – von Private Equity und Hedgefonds bis hin zu Risikokapital und Immobiliengruppen – als oberste Priorität hervor, berichtet Chris Flood von der FT.

„Private Fondsmanager werden jetzt häufiger untersucht als jemals zuvor in den letzten fünf Jahren“, sagte er Igor Rosenblitein ehemaliger hochrangiger SEC-Regulierer und Gründer der Iron Road-Partner Beratung.

Dennoch wurden im letzten Geschäftsjahr nur 16 Prozent der 14.800 in den USA registrierten Anlageberater – eine breitere Gruppe als nur private Fonds – von der SEC geprüft, und diese Zahl wird voraussichtlich zurückgehen, da die Branche weitaus schneller wächst als die Aufsichtsbehörde Personal.

SEC-Vorsitzender Gary Gensler hat um mehr Mittel gebeten und hofft, 70 weitere Prüfungsmitarbeiter einzustellen.

Aber Schritt zu halten wird nicht einfach sein. Allein in den letzten acht Monaten hat die Aufsichtsbehörde gesehen, wie ihre drei Top-Führungskräfte in besser bezahlte Jobs in der Privatwirtschaft abgewandert sind.

Job bewegt sich

  • Latham & Watkins angestellt hat Makan Delrahimehemaliger stellvertretender Generalstaatsanwalt in der US-Justizministerium‘s Antitrust Division als Partner in Washington, DC.

  • Keurig Dr. Pepperdie von gesteuert wird JAB-BeständeHat ernannt Ozan Dokmeciogluderzeit Chief Financial Officer und President of International, zum nächsten Chief Executive.

  • General Atlantic angestellt hat Cornelia Gomez als Global Head of ESG mit Sitz in London. Zuvor war sie Leiterin ESG und Nachhaltigkeit bei PAI-Partner.

  • Citigroup angestellt hat Credit Suisse Alaun Sumit Khedekar als Leiter der Nordamerika-Gesundheitsgruppe.

  • Solomon Partner erhöht hat Reiches Brail zum Vorsitzenden für Fusionen und Übernahmen zusammen mit einer Reihe anderer Beförderungen von Senioren.

Intelligent liest

Groll hegen Morgan Stanley stellte Volkswagen mitten im sogenannten Dieselgate-Skandal die Finanzierung ein. Das könnte der Grund sein, warum der Wall-Street-Kreditgeber die Blockbuster-Notierung von Porsche verpasst hat, berichtet Bloomberg.

Unter Deck Die Yachten der Oligarchen werden mit mehr als nur einer Schiffsladung Öl betrieben. Eine FT-Untersuchung der schattenhaften Flotte von Roman Abramovich enthüllte ein umfassenderes Problem: Wie ein verschlungenes Netz von Offshore-Eigentumsstrukturen Wladimir Putins angeblichen Wegbereitern geholfen hat, globale Sanktionen zu vermeiden.

Es gibt immer ein Schlupfloch Wie viele seiner russischen Oligarchenkollegen hat sich Alexei Mordashov bemüht, Vermögenswerte in Milliardenhöhe und mehrere Luxusschiffe aus der Reichweite westlicher Behörden zu bringen. Seine Fortschritte offenbaren Lücken im Regulierungssystem, berichtet die FT.

Nachrichtenzusammenfassung

US-Wachhund verhängt Geldstrafe von 100.000 Dollar wegen Hinweis-Skandal gegen ehemaligen KPMG-Prüfungschef (FT)

Die britische Regierung sucht die erste weibliche Geschäftsführerin für den Wettbewerbswächter (FT)

1MDB-Prozess hängt von konkurrierenden Darstellungen des Ex-Goldman-Bankers (FT) ab

Credit Suisse: Ex-Investmentbankchef verletzt Verhaltenskodex (WSJ)

Amazon unterschreibt Deals, um seine Internet-Satelliten in den Weltraum zu schicken (FT)

Der Verkauf von Channel 4 lässt potenzielle Käufer in einer Zwickmühle (FT)

Tokio Marine wirft Greensill „betrügerischen“ Versicherungsschutz vor (Nikkei Asia)

Evergrande willigt ein, Beratungsgebühren an internationale Anleihegläubiger (FT) zu zahlen

Grant Thorntons UK-Gewinne steigen um mehr als ein Drittel (FT)

Murakamis Cosmo Energy-Kauf kündigt Sektorkonsolidierung an (Nikkei Asia)

Jeffrey Epsteins Privatinseln in der Karibik werden für 125 Millionen Dollar gelistet (Wall Street Journal)

Brookfield-Milliardär Flatt enthüllt Geheimnis hinter 3.700 % Rendite (BBG)

Quelle: Financial Times

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"