Krypto News

Bericht – Finanzen

Citigroup will angeblich 100 Mitarbeiter für sein neues Krypto-Team einstellen. „Wir glauben an das Potenzial von Blockchain und digitalen Assets, einschließlich der Vorteile von Effizienz, sofortiger Verarbeitung, Fraktionierung, Programmierbarkeit und Transparenz.“

Citigroup erweitert sein Krypto-Team

Citigroup will angeblich 100 Mitarbeiter einstellen, um ihr Digital-Asset-Team im institutionellen Geschäft zu erweitern, berichtete Bloomberg am Montag unter Berufung auf eine mit der Angelegenheit vertraute Person.

Puneet Singhvi wird laut einem Memo an die Mitarbeiter von Bloomberg News der neue Leiter des Bereichs Digital Assets innerhalb der institutionellen Kundengruppe von Citi. Singhvi war zuvor Leiter des Bereichs Blockchain und digitale Assets im Handelsgeschäft von Citi.

In seiner neuen Funktion berichtet er an Emily Turner, die die Geschäftsentwicklung für die breitere Gruppe überwacht. Turner erklärte den Mitarbeitern im Memo:

Wir glauben an das Potenzial von Blockchain und digitalen Assets, einschließlich der Vorteile von Effizienz, sofortiger Verarbeitung, Fraktionierung, Programmierbarkeit und Transparenz.

„Puneet und sein Team werden sich auf die Zusammenarbeit mit wichtigen internen und externen Interessengruppen wie Kunden, Start-ups und Aufsichtsbehörden konzentrieren“, sagte Turner. Sie werden Fachwissen und eine Strategie dafür bereitstellen, wie verschiedene Citi-Unternehmen – einschließlich Handel, Wertpapierdienstleistungen, Investmentbanking sowie Treasury- und Handelslösungen – Blockchain und digitale Vermögenswerte nutzen werden.

Citigroup erklärte in einer per E-Mail gesendeten Erklärung: „Wir konzentrieren uns darauf, die Bedürfnisse unserer Kunden im Bereich der digitalen Assets zu bewerten“, und führt aus:

Bevor wir Produkte und Dienstleistungen anbieten, untersuchen wir diese Märkte sowie die sich entwickelnde regulatorische Landschaft und die damit verbundenen Risiken, um unsere eigenen regulatorischen Rahmenbedingungen und aufsichtlichen Erwartungen zu erfüllen.

Darüber hinaus stellte die Veröffentlichung fest, dass Shobhit Maini und Vasant Viswanathan Co-Leiter für Blockchain und digitale Assets für das globale Marktgeschäft der Citigroup sein werden. Sie berichten an Biswarup Chatterjee, den Innovationschef dieses Unternehmens.

Turner stellte fest, dass die Bemühungen der institutionellen Abteilung des Unternehmens für digitale Vermögenswerte eine Fortsetzung seiner Arbeit mit Blockchain sind, und betonte, dass sie „mit unserer Strategie übereinstimmen, neue Technologien zu erforschen, mit Partnern zusammenzuarbeiten, um Lösungen zu entwickeln und neue Fähigkeiten zu implementieren, die durch robuste Governance und Kontrollen ermöglicht werden. ”

Städtegruppe gestartet seine Digital Asset Division im Juni, um Kunden Zugang zu Kryptowährungen zu ermöglichen. Bis August hatte die Firma eingereicht, um Bitcoin-Futures zu handeln und wartete auf die behördliche Genehmigung. „Unsere Kunden interessieren sich zunehmend für diesen Bereich und wir beobachten diese Entwicklungen“, wird die Kanzlei zitiert.

Was halten Sie davon, dass Citigroup 100 Mitarbeiter für seine Krypto-Abteilung einstellt? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"