Krypto News

Zentralbank von Tansania befolgt Aufruf zur Vorbereitung auf Krypto, Ökonomen äußern Vorbehalte – Schwellenländer

Während die Führungskräfte der Bank of Tanzania (BOT) weiterhin die Bereitschaft der Zentralbank bekräftigen, den Aufruf der Regierung zu beherzigen, sich auf Kryptowährungen vorzubereiten, bestehen einige Ökonomen darauf, dass Tansania nicht über die erforderlichen Ressourcen verfügt, um solche digitalen Währungen einzuführen.

Ökonomen: Tansania ein ungeeigneter Kandidat

In ihren Ansichten, veröffentlicht vom Bürger nach dem neuesten Update des BOT argumentieren Tansanias Kryptowährungsgegner, dass ein Mangel an Ressourcen es „schwierig macht, am weltweiten Handel teilzunehmen“.

So zitiert der Citizen-Bericht beispielsweise Haji Semboja, einen Professor an der State University of Sansibar, der darauf hindeutet, dass Tansanias wirtschaftliches Profil es dem Land erschwert, Krypto einzuführen. Semboja erklärte:

Die Entwicklung unserer Volkswirtschaften ist eine vollständige Funktion der Entwicklung der globalen internationalen Geld- und Rohstoffmärkte. Ich akzeptiere noch kein Instrument, von dem die Mehrheit der Menschen nie profitieren wird. Das liegt nicht nur am begrenzten Wissen, sondern auch am Stand der wirtschaftlichen Entwicklung.

Um seine Behauptungen zu untermauern, weist Semboja darauf hin, dass Länder, die Interesse an virtuellen Währungen bekundet haben, nur so weit gegangen sind, „politische, regulatorische und institutionelle Rahmenbedingungen zu schaffen, um diesen gerecht zu werden“.

Krypto-Adoption in Tansania

Ein anderer Ökonom und Wirtschaftsexperte, Donath Olomi, wird zitiert, der seine Besorgnis über die zunehmende Einführung von Kryptowährungen im Land zum Ausdruck bringt, da ein solcher Trend darauf hindeuten könnte, dass Tansanier „ihren Reichtum vor den Augen der Regierung aufbewahren wollen“. Er argumentiert, dass, wenn ein „wesentlicher Teil des Reichtums nicht unter der Kontrolle der Regierung steht, ein Land ihn nicht verwenden kann, um die Geldpolitik zu beeinflussen“.

In der Zwischenzeit schlug ein anonymer Ökonom – der behauptet, Ähnlichkeiten zwischen Kryptowährungsinvestitionen und Wetten zu sehen – vor, dass „es zu früh war, um über Kryptowährungen nachzudenken“. Im Gegensatz zu seinen Wirtschaftskollegen sagte der ungenannte Experte jedoch, dass Kryptowährungen erst dann effizient und effektiv werden, wenn sie die Unterstützung aller Zentralbanken erhalten.

Stimmen Sie zu, dass es das wirtschaftliche Profil Tansanias für das Land schwierig macht, Kryptos einzuführen? Sagen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren unten.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"