Krypto News

„Wir haben nicht genug Anlegerschutz bei Krypto-Finanzierung, -Emission, -Handel oder -Kreditvergabe“ – Regulierung

Der Vorsitzende der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission (SEC), Gary Gensler, erklärte, dass es bei Kryptowährungen keinen ausreichenden Anlegerschutz gebe. Er fügte hinzu, dass die Wertpapieraufsichtsbehörde mehr Mittel und Arbeitskräfte benötigt, um den Kryptosektor effektiv zu regulieren.

SEC-Vorsitzender Gensler sagt, dass mehr Mittel zur Regulierung des Krypto-Raums erforderlich sind

SEC-Vorsitzender Gary Gensler erläuterte am Dienstag vor dem Bankenausschuss des Senats den Ansatz seiner Agentur zur Regulierung von Kryptowährungen. Er versicherte Senatoren, dass die SEC Überstunden macht, um einen regulatorischen Rahmen für Krypto-Assets zu schaffen.

Angesichts der Ungeheuerlichkeit der Aufgabe sagte er Senatorin Catherine Cortez Masto, dass die SEC „viel mehr Leute“ einsetzen könnte, um die 6.000 digitalen „Projekte“ zu bewerten und festzustellen, ob es sich um Wertpapiere nach dem US-Wertpapiergesetz handelt. Er sagte:

Derzeit haben wir einfach nicht genügend Anlegerschutz in den Bereichen Krypto-Finanzierung, -Emission, -Handel oder -Kreditvergabe. Ehrlich gesagt, ist es zu dieser Zeit eher wie der Wilde Westen oder die alte Welt der „Käufer aufgepasst“, die existierte, bevor die Wertpapiergesetze erlassen wurden.

Senator Pat Toomey, das ranghöchste Mitglied des Ausschusses, drängte Gensler, ob Stablecoins die Definition von Wertpapieren erfüllen. Er betonte:

Ich denke, wir brauchen diesbezüglich Klarheit. Ich denke, Sie sollten dies öffentlich offenlegen … Und wir sollten sicherlich keine Vollstreckungsmaßnahmen gegen jemanden ergreifen, ohne zuvor diese Klarheit geschaffen zu haben.

Gensler hat darauf bestanden, dass die Regeln für Kryptowährungen klar sind. „Wir haben in diesem Land eine Reihe von Anlegerschutzgesetzen … die in den 1930er Jahren festgelegt wurden, als der Kongress die Öffentlichkeit vor Betrug und anderen schlechten Akteuren schützen wollte … ich denke, die Gesetze“ [on cryptocurrencies] sind klar “, sagte er am Mittwoch gegenüber CNBC. “Die Rechtsprechung, der Oberste Gerichtshof hat dies mehrmals abgewogen und dass viele dieser Token unter die Wertpapiergesetze fallen.”

Was halten Sie von den Kommentaren des SEC-Vorsitzenden Gary Gensler? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"