Krypto News

Wikimedia Foundation debattiert Annahme von Kryptowährungsspenden wegen Umweltbedenken –

Nach Mozillas Entscheidung, Kryptospenden aus Umweltgründen zu pausieren, haben eine Reihe von Mitgliedern der Wikimedia Foundation-Community einen Vorschlag eingereicht, in dem die Stiftung aufgefordert wird, keine Spenden in digitaler Währung mehr anzunehmen. Der Vorschlag erklärt, dass Kryptospenden „Signale“ [an] Befürwortung des Kryptowährungsraums“ und sagt auch, dass „Kryptowährungen möglicherweise nicht mit dem Engagement der Wikimedia Foundation für ökologische Nachhaltigkeit übereinstimmen“.

Vorschlag behauptet, dass Kryptowährungen möglicherweise nicht mit der Wikimedia Foundation übereinstimmen

Mitglieder der Wikimedia Foundation stimmen über einen Vorschlag ab, der die Stiftung daran hindern könnte, digitale Währungen wie Bitcoin und Ethereum zu akzeptieren. Die US-amerikanische Non-Profit-Organisation angefangen zu akzeptieren Krypto-Assets im Jahr 2019 über Bitpay. „Wir nehmen Spenden weltweit an und bemühen uns, eine Vielzahl von Spendenoptionen anzubieten. Es ist sehr wichtig, dass wir internationale Spenden effizient und kostengünstig verarbeiten können“, sagte Pats Pena, Direktor für Zahlungen und Operationen bei der Wikimedia Foundation.

Wikimedia Foundation debattiert Annahme von Kryptowährungsspenden wegen Umweltbedenken –, Krypto News Österreich
Der Vorschlag der Wikimedia Foundation von Gorillawarfare.

Jedoch a Vorschlag Die vom Benutzer mit dem Namen “Gorillawarfare” eingereichte Behauptung behauptet, dass die Annahme von Kryptospenden gegen bestimmte Prinzipien der Wikimedia Foundation verstößt. „Kryptowährungen entsprechen möglicherweise nicht dem Engagement der Wikimedia Foundation für ökologische Nachhaltigkeit. Bitcoin und Ethereum sind die beiden am häufigsten verwendeten Kryptowährungen und beide sind Arbeitsnachweise und verbrauchen enorm viel Energie“, heißt es in dem Vorschlag.

Während der Vorschlag den Cambridge Bitcoin Electricity Consumption Index erwähnt, nutzt er einen Großteil der Forschungen des Bitcoin Energy Consumption Index des Digiconomist. Der Vorschlag scheint viel Unterstützung zu finden, da stimmberechtigte Mitglieder Kommentare hinterlassen, die ihre Zustimmung signalisieren. “Lange überfällig. Die Annahme von Kryptowährung macht aus dem Engagement der WMF für ökologische Nachhaltigkeit einen Witz“, sagte Wikimedia-Benutzer Gamaliel. Allerdings waren sich nicht alle einig, und tatsächlich gab es viele, die die gegenteilige Meinung vertraten. Als Antwort auf Gamaliels Aussage schrieb beispielsweise eine Person:

Wissen Sie, dass auch das traditionelle Bankensystem Energie verbraucht?

Person besteht darauf, dass „jeder Punkt unwahr und/oder irreführend ist“

Es gibt einige Diskussionen aus den eingereichten Kommentaren einiger Leute, die darauf bestehen, dass die Mitglieder der Wikimedia Foundation erkennen sollten, dass der US-Dollar unterstützt wird durch erhebliche Mengen an Kohlenstoffenergie und Am schlimmsten ist die staatlich erzwungene Gewalt. Eine Person erklärte, dass jeder Punkt, den Gorillawarfare im Vorschlag erwähnte, „unwahr und/oder irreführend ist“. Zum Beispiel der Punkt, an den sogenannten Werten der Kryptoindustrie ausgerichtet zu sein. Die Person entgegnete, dass “dies nicht wahr ist, ebensowenig wie die Annahme, dass der USD eine Billigung des US-Dollars oder der US-Regierung signalisiert.”

Als Antwort auf die Umweltbedenken, die Gorillawarfare in den Vorschlag aufgenommen hat, erklärte die Person, dass der Punkt des Vorschlags verschmolzen sei. „Der Vorschlag verbindet die Existenz von Bitcoin mit der bloßen Verwendung“, meinte das Mitglied der Wikimedia Foundation, Awwright. „Der Vorschlag zeigt nicht, dass die sinkende Akzeptanz von Bitcoin (oder einer anderen Kryptowährung) tatsächlich Auswirkungen haben wird. Aus technischer Sicht besteht kein direkter Zusammenhang zwischen der Durchführung einer Bitcoin-Transaktion und dem Energieverbrauch (das ist deutlich mehr als beim inländischen Bankensystem).“

Kommentatoren heben Verzerrungen hervor, die vom Digiconomisten herrühren

Darüber hinaus gibt es viele Beschwerden über Gorillawarfare unter Berufung auf den Digiconomist, da die Arbeit des Forschers wegen Ungenauigkeiten und extremer Voreingenommenheit weithin abgelehnt wurde. „Digiconomist ist ein Blog von Alex de Vries, der ein Mitarbeiter der De Nederlandsche Bank NV (DNB), der Zentralbank der Niederlande, die ein direkter Konkurrent von Bitcoin ist“, stellt einer der Kommentare zum Vorschlag von Gorillawarfare fest. Eine andere Person erklärte, dass die Arbeit des Digiconomist ungenau, wie viele andere entdeckt haben, und die Arbeit des Digiconomist ist voller Diskrepanzen. Eine Person schrieb:

Digiconomist ist nicht nur voreingenommen und widersprüchlich. De Vries ist selbstveröffentlicht, hat keinen redaktionellen Überprüfungsprozess und hat einen schlechten Ruf für Faktenprüfung und Genauigkeit.

Zum Zeitpunkt des Schreibens gibt es eine Unzahl von Einzelpersonen, die gegen den von Gorillawarfare eingereichten Vorschlag sind, aber der Löwenanteil der Stimmen und Kommentare unterstützt die Idee. Es scheint, dass die Krypto-Community und die Befürworter von Proof-of-Work (PoW) härter arbeiten müssen, um die Mythen zu zerstreuen, die von Mainstream-Medienexperten, der alten Finanzgarde und bezahlten Oppositionsforschern kursieren.

Was halten Sie von dem Vorschlag der Wikimedia Foundation, der darauf hindeutet, dass die Stiftung keine Krypto-Assets mehr aus Umweltgründen akzeptiert? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema in den Kommentaren unten mit.

Wikimedia Foundation debattiert Annahme von Kryptowährungsspenden wegen Umweltbedenken –, Krypto News Österreich

Jamie Redman

Jamie Redman ist News Lead bei Bitcoin.com News und ein in Florida lebender Finanztech-Journalist. Redman ist seit 2011 aktives Mitglied der Kryptowährungs-Community. Er hat eine Leidenschaft für Bitcoin, Open-Source-Code und dezentrale Anwendungen. Seit September 2015 hat Redman mehr als 5.000 Artikel für Bitcoin.com News über die heute aufkommenden disruptiven Protokolle geschrieben.




Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons, Wiki,

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"