Krypto News

Welche Real-World-Assets werden tokenisiert?

Die Tokenisierung von Real-World-Assets außer Kunst befindet sich noch in einem frühen Stadium, aber es hat sich im Eigentum ereignet.

Im März 2019 hat das Berliner Unternehmen Brickblock ein Immobilienvehikel mit einem 2-Millionen-Euro-Grundstück in Wiesbaden, Westdeutschland, tokenisiert. Dies war vermutlich die erste derartige Transaktion in Europa, bei der Immobilienanteile als digitale Token auf der Blockchain registriert wurden.

Eine im September veröffentlichte gemeinsame Studie der Hamburg Commercial Bank und der Denkfabrik Frankfurt School Blockchain Center ergab, dass schätzungsweise 41 Unternehmen in 17 Ländern, darunter die USA, Deutschland und die Schweiz, die Tokenisierung von Eigentum erprobt haben. Der Markt stecke „noch in den Kinderschuhen“, heißt es in dem Bericht.

Die Studie betonte jedoch, dass es sich um eine grobe Schätzung aufgrund mangelnder Markttransparenz handele und schlug vor, dass die Tokenisierung und Aufteilung großer Gebäude in kleine handelbare Einheiten den Zugang für Investoren erleichtern kann.

Es wurde argumentiert, dass die Tokenisierung Kleinanlegern mit nur 1 € oder 1 $ ermöglichen kann, an einem Anstieg der Hauspreise zu partizipieren, ohne jemals selbst Eigentümer von Immobilien zu sein.

In den USA bietet ein Unternehmen namens RealT Anlegern die Möglichkeit, sich durch fraktioniertes tokenisiertes Eigentum mithilfe von Blockchain in den Immobilienmarkt des Landes einzukaufen. Der Besitz von Immobilien in Städten wie Detroit wird durch digitale Token auf der Ethereum-Blockchain erfasst.

Token wurden auch gegen andere Sachwerte ausgegeben, wie zum Beispiel High-End-Whisky-Sammlungen und Gins in limitierter Auflage.

Gold ist ein weiterer Vermögenswert, der tokenisiert wurde. Paxos, ein in den USA reguliertes Blockchain-Infrastrukturunternehmen für digitale Assets, hat PAX Gold herausgegeben, ein digitales Asset, bei dem ein Token eine feine Feinunze eines London Good Delivery Goldbarrens darstellt, der von Paxos in sicheren Tresoren in London aufbewahrt wird.

Anleger in PAX Gold, das als Token auf der Ethereum-Blockchain gebaut wurde, besitzen das zugrunde liegende Gold, ohne sich um die Lagerung des Edelmetalls selbst kümmern zu müssen. Paxos sagt auf seiner Website, dass Inhaber von PAX Gold auf seiner Website die Seriennummer und die Reinheit jedes Goldbarrens sehen können, dem ihre Token zugeordnet sind.

Quelle: Financial Times

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"