Krypto News

Web3 Watch: Krypto-Gaming-Konsole in Arbeit, Metaverse-Pläne von Nike

  • Polygon- und Ethereum-basierte NFTs wurden Anfang dieses Monats an einigen ausgewählten Benutzern auf Facebook getestet
  • Otherdeed war in den letzten Tagen das meistgehandelte Projekt auf OpenSea, das 988 ETH im Verkauf hatte, ein Anstieg, der höchstwahrscheinlich auf die Erwartung der bevorstehenden Otherdeed-Metaverse zurückzuführen ist

Die Web3-Spielekonsole stößt auf gemischte Kritiken

Das Web3-Unternehmen Polium versucht, eine Spielekonsole zu bauen, die mehrere Blockchains und NFTs unterstützt. Das Unternehmen sucht um „Massenakzeptanz in den Web3-Raum zu bringen“, um traditionelle Spieler davon abzuhalten, ausschließlich auf ihren PCs zu spielen.

Die als „Polium One“ angekündigte Konsole wird Spiele ausführen, die auf ImmutableX, Ethereum, Solana, Polygon und BNB basieren Chain, Harmony-, EOS- und WAX-Blockchains. Laut Pressematerial wird eine Multichain-Wallet zum Handeln, Tauschen und Abstecken von Kryptowährungen verfügbar sein.

Das voraussichtliche Veröffentlichungsdatum ist für das dritte Quartal 2024 festgelegt, aber das Gerät ist noch in Arbeit. Viele Twitter-Nutzer haben das Projekt schnell kritisiert.

Nachdem das Logo von Polium wegen seiner Ähnlichkeit mit dem Nintendo GameCube-Logo genannt wurde, entschied sich das Unternehmen bestritten das Gleichnis via Twitter und erklärte, ein neues Original-Logo sei in Arbeit.

Zu den beabsichtigten Spezifikationen für die Konsole gehören eine 4K-Ultra-HD-Auflösung mit 120 Bildern pro Sekunde und ein Fingerabdruckscanner auf dem Controller, der ursprünglich Touch ID hieß – bis Twitter-Nutzer darauf hinwiesen, dass der Begriff eine Apple-Marke ist.

Polium strebt an, in „ein paar Monaten“ einen funktionsfähigen Prototypen zu haben, der „von der Community gebaut“ wird.

RTFKT bietet Inhabern von Clone X neue Funktionen

Die Nike-eigene RTFKT NFT-Sammlung (non-fungible token) hat markiert der Beginn einer „neuen Ära“ durch die Gewährung der vollen kommerziellen Rechte an Clone X NFT-Inhaber. Das Unternehmen sagte, dass die Besitzer in der Lage sein werden, ihre Klone zu verwenden, um Fan-Art-NFTs zu prägen, Merch oder Musik zu machen und ihre eigenen Unternehmen zu gründen.

RTFKT stellt Community-Mitgliedern die notwendigen Dateien ihrer Klone zur Verfügung, um 3D-Modelle und Animationen auf Software wie Maya und Blender zu rendern.

Das Unternehmen stellt sich ein Ökosystem vor, in dem eine neue Generation von Entwicklern mit 3D-Künstlern zusammenarbeiten, virtuelle YouTuber werden oder ihre eigenen Wearables entwerfen können.

„Die Ära von PFP ist vorbei, willkommen in der Avatar Economy“, erklärte RTFKT auf Medium.

Außerdem Nike vor kurzem abgelegt ein Patent beim US-amerikanischen Patent- und Markenamt (USPTO) am 30. Juni für die „Videospiel-Integration“ von NFTs.

In der Einreichung heißt es, dass Nike ein Verfahren patentieren möchte, bei dem ein „virtuelles Objekt“ wie ein „Schuh, ein Kleidungsstück, eine Kopfbedeckung, ein Avatar oder ein Haustier“ in digitalen Sammelspielen aus Basketball und Fußball verwendet wird. Benutzer könnten NFT-Turnschuhe mit dem Namen „CryptoKicks“ für ihre Avatare freischalten, und physische Zwillinge von Schuhen und Kleidung werden für den Einzelhandel erhältlich sein.

Der Antrag nennt die Hauptmotivation von Nike als Notwendigkeit, die Exklusivität und das Angebot digitaler Objekte auf dem virtuellen Markt „direkter zu beeinflussen und/oder zu kontrollieren“, um gefälschte Schuhe und Imitate zu bekämpfen. Darüber hinaus sieht der Sportbekleidungsriese die Entwicklung von Videospielen als Gelegenheit, das physische Markenengagement zu fördern, indem er die Benutzer im digitalen Bereich beeinflusst.

Handys mit eingebauten Krypto-Wallets sind der neue Trend

Zunächst kündigte Solana Labs seinen Plan an, ein Web3-Android-Mobiltelefon, Saga, zu bauen, um problemlos mit Kryptowährung zu handeln. Jetzt hat sich die Ethereum-Skalierungslösung Polygon mit zwei anderen Telefonherstellern zusammengetan, um den Web3-Zugriff für mobile Benutzer zu erweitern.

HTC ist Gebäude das HTC Desire 22-Telefon, damit Benutzer eine Verbindung mit seiner Vive Flow-Virtual-Reality-Brille herstellen und Inhalte vom Bildschirm des Telefons auf das Display des Wearables streamen können. Benutzer können ihre Token und NFTs auf Ethereum und Polygon über das Vive Wallet und den Vive Marketplace verwalten. Die Apps werden „umfassende Metaverse-Erlebnisse ohne VR-Headset“ bieten.

Polygon hat sich mit der Telefongesellschaft Nothing zusammengetan, um seine Technologie in das Nothing Phone (1) zu integrieren, das am 12. Juli auf den Markt kommt. Das Smartphone wird nicht offiziell in Nordamerika veröffentlicht, wird aber in der Region funktionieren.

Smartphone-Benutzer haben Zugriff auf Apps und Spiele auf der Polygon-Plattform sowie auf ihre Zahlungsfunktionen und ihre beweisbasierte Identifikationslösung Polygon ID. Diejenigen, die das Nothing Phone (1) vorbestellten, wurden Mitglied eines NFT-Mitgliedsclubs und konnten die Black Dot NFTs von Nothing erhalten, die einen frühen Zugang zu bestimmten Produkten, Veranstaltungen und Vorteilen bieten.

Aktuelle Fördernachrichten

  1. Zigazoo, ein soziales Netzwerk für Kinder, das kürzlich auf der Flow-Blockchain aufgebaut wurde angekündigt eine Serie-A-Finanzierungsrunde in Höhe von 17 Millionen US-Dollar. Liberty City Ventures führte die Kapitalerhöhung an, mit Beteiligung der Risikokapitalgesellschaft Causeway, der NBA, Dapper Labs, OneFootball, Medici VC, Animoca Brands, Lightspeed Venture Partners, Core Ventures, der Spartan Group und der TikTok-Stars Charli und Dixie D’Amelio. Die Mission von Zigazoo ist es, eine „sichere und positive Online-Community“ für Kinder bereitzustellen, indem es ihnen hilft, sich in der Welt von Web3, NFTs und dem Metaversum zurechtzufinden. Das Kapital wird für die Erweiterung von Web3-Angeboten wie NFT-Drops, die Erhöhung des In-App-Nutzens des Tokens und den Aufbau eines NFT-Creator-Studios ausgegeben.
  2. Gaming-fokussierte VC-Firma Konvoy Ventures hat erzogen ein 150-Millionen-Dollar-Fonds zur Unterstützung seiner Portfoliounternehmen während des Marktabschwungs und zur Unterstützung anderer Gaming-Startups. Das Unternehmen plant, 20 % bis 30 % dieses Geldes für Blockchain-basierte Spiele auszugeben. Das Unternehmen hat zuvor Sky Mavis, den Entwickler von Axie Infinity, sowie das NFT-Spiel Genopets und die Avatar-Plattform Ready Player Me unterstützt.
  3. Bonfire Union, der Investmentarm des Web3-Protokolls Mask Network, angekündigt dass es mit Unterstützung von Binance, Alameda Research, Animoca Brands, Digital Currency Group, Arweave, HashKey Group und anderen einen Fonds in Höhe von 42 Millionen US-Dollar aufgebracht hat. Mask Network ist ein von Binance unterstütztes Startup, das es Benutzern ermöglicht, Kryptowährungen und verschlüsselte Nachrichten über Plattformen wie Twitter zu senden. Das Unternehmen plant, in das „soziale Ökosystem“ von Web3 zu investieren, inspiriert von einem chinesischen Kollegen, Tencent, dem Schöpfer der WeChat-App.

Holen Sie sich jeden Abend die besten Krypto-Neuigkeiten und Erkenntnisse des Tages in Ihren Posteingang. .


Die Post „Web3 Watch: Crypto Gaming Console in the Works, Nike’s Metaverse Plans“ ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"