Krypto News

Was wird mit Bitcoin in den nächsten 8 Jahren passieren? Michael Saylor mischt sich ein

Michael Saylor, Mitbegründer und Vorstandsvorsitzender der amerikanischen Business-Intelligence-Firma MicroStrategyhat mitgeteilt, was seiner Meinung nach in den nächsten acht Jahren mit Bitcoin (BTC) passieren wird, und skizziert, wie es ins Spiel kommen wird.

In einer kürzlichen Interview Zusammen mit Cory Klippsten, dem Gründer und CEO von Swan Bitcoin, sagte Saylor, dass er Bitcoin bis 2031 zu einem globalen Wertaufbewahrungsmittel werden sieht.

Institutionelle Adoption

Ihm zufolge ist die institutionelle Akzeptanz einer der ersten Treiber für den globalen Wertspeicherstatus digitaler Assets in den kommenden Jahren. Der Bitcoin-Befürworter glaubt, dass eine institutionelle Übernahme durch die „Äußerungen“ der United States Commodity Futures Trading Commission (CFTC), der Securities and Exchange Commission (SEC) und Entscheidungen traditioneller Finanzinstitute möglich ist.

Saylor erwähnte einige traditionelle Finanzinstitute, wie z Black Rock und Treuedie Bitcoin in letzter Zeit aufgrund seines Potenzials annehmen, obwohl sie sich zuvor von dem Vermögenswert distanziert haben.

Die Explosion des Lightning-Netzwerks

Die MicroStrategy Mitbegründer zitierte auch das explosive Wachstum der Lightning-Netzwerk als ein weiterer Faktor, der das digitale Gut zu einem globalen Wertaufbewahrungsmittel macht.

Die Lightning-Netzwerk ist eine Layer-2-Lösung, die auf dem Bitcoin-Protokoll basiert, um Transaktionen schneller und billiger zu machen. Interessant, MicroStrategy plant die Entwicklung von Anwendungen, die von der unterstützt werden Lightning-Netzwerk die Millionen von Benutzern erreichen könnte.

Laut Saylor wird die Entwicklung von „Killer-Apps“ wie Lightning Wallets, die digitale Dollar und BTC bewegen und in und aus der lokalen Währung wechseln, eine massive Nachfrage nach dem Vermögenswert schaffen.

„Ich beschreibe das einfach so, dass Sie 1991 TCP IP hatten und wir das Internet hatten, aber nicht viele Leute es benutzten. 1994 hatten Sie den Netscape-Browser, und jetzt war das die Killer-App für das Internet, und ziemlich bald hatten 100 Millionen Menschen diesen Browser heruntergeladen und er fing Feuer“, sagte er.

Makroökonomischer Gegenwind

Der Milliardär merkte auch an, dass makroökonomischer Gegenwind, wie die Zinserhöhungen der US-Notenbank, wichtige Faktoren sind, die Bitcoin helfen werden, einen globalen Wertaufbewahrungsstatus zu erreichen.

Um die Inflation zu zähmen, erhöhte die Fed den Federal Funds Rate im Jahr 2022 sieben Mal, und es wird erwartet, dass in diesem Jahr weitere passieren werden. Saylor erklärte, dass die Inflation steigen würde, sobald die Fed ihre Zinserhöhungen reduziert, was ein Marketingtreiber für die führende Kryptowährung sein wird.

Laut dem Vorstandsvorsitzenden von MicroStrategy wird die Kombination dieser Faktoren „gegen die neue Realität ausspielen: Bitcoin ist das einzige digitale Gut, es ist das einzige Krypto-Asset, und es gibt kein zweitbestes Krypto-Asset“.

.

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"