Krypto News

Vitalik Buterin verwendet 100 Millionen US-Dollar aus den SHIB-Fonds von Crypto Relief, um die Covid-Hilfsbemühungen zu beschleunigen – Featured

Der Mitbegründer von Ethereum, Vitalik Buterin, hat enthüllt, wie er 100 Millionen Dollar in Kryptowährung aus dem indischen Covid Crypto Relief Fund (Cryptorelief) verwenden wird, um die Hilfsmaßnahmen zu beschleunigen und „Indianern und Nicht-Indianern großen Nutzen zu bringen“. Die Krypto ist Teil der Shiba Inu-Gelder, die Buterin letztes Jahr an Cryptorelief gespendet hat.

Vitalik Buterin stellt persönlich 100 Millionen US-Dollar aus Shiba-Fonds bereit, um die Hilfsmaßnahmen von Covid zu unterstützen

Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin twitterte am Freitag, dass Cryptorelief 100 Millionen Dollar in Kryptowährung aus den „Shiba-Fonds“ an ihn zurücksendet. Er fügte hinzu, dass er plane, „diese Mittel persönlich einzusetzen“ in einigen „Kovid-Wissenschafts- und Hilfsprojekten mit höherem Risiko und höherem Ertrag weltweit“.Vitalik Buterin verwendet 100 Millionen US-Dollar aus den SHIB-Fonds von Crypto Relief, um die Covid-Hilfsbemühungen zu beschleunigen – Featured, Krypto News Österreich

Buterins Aussage war eine Antwort auf einen Tweet von Sandeep Nailwal, Mitbegründer von Polygon. Nailwal gründete im April letzten Jahres den Covid Crypto Relief Fund (Cryptorelief).

Der Gründer von Cryptorelief stellte fest, dass er und Buterin darüber gesprochen haben, „wie die Hilfsmaßnahmen in Indien beschleunigt werden können“, und erklärte:

Wir haben eine Lösung gefunden, wir werden 100 Mio. USDC zurück an Vitalik, einen Nicht-Inder, überweisen, um einen schnellen Einsatz in Projekten mit hohem Risiko und Gewinn zu ermöglichen.

Nailwal erklärte, dass Cryptorelief „besonders vorsichtig war, um die indische Gerichtsbarkeit vollständig einzuhalten, obwohl das Unternehmen Cryptorelief seinen Sitz außerhalb Indiens hat“.

Er fügte hinzu: „Nach Gesprächen mit Vitalik (der ~98 % des Fonds gespendet hat) … wird eine Summe von 100 Millionen USDC an Vitaliks Adresse zurücküberwiesen, um eine beschleunigte Finanzierung in den Bereichen Biotechnologie und Medizin zu ermöglichen, wo immer er dies für angemessen hält.“

Nailwal enthüllte weiter: „Cryptorelief reserviert immer noch 302 Millionen USDC (abgesehen von ~70 Millionen, die es bereits eingesetzt hat), um weiterhin in Bedarfsgebieten in Indien auszuzahlen.“ Buterin spendete im Mai letzten Jahres 1 Milliarde US-Dollar in Shiba Inu (SHIB) an den indischen Covid-Hilfsfonds.

Buterin twitterte daraufhin: „Ich habe eine neue Organisation (Balvi) mitgegründet, um diese Gelder zu leiten, die besser in der Lage ist, diese Wetten abzuschließen, die sehr wertvoll und global sind und Indianern und Nicht-Indianern große Vorteile bringen. Indianer.“ Er führte aus:

Zu den Projekten gehören Forschung und Entwicklung von Impfstoffen, innovative Ansätze zur Luftfiltration und Belüftung, Tests und vieles mehr.

Was halten Sie davon, dass Vitalik mit Cryptorelief zusammenarbeitet, um die Hilfsmaßnahmen in Indien und im Ausland zu beschleunigen? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Vitalik Buterin verwendet 100 Millionen US-Dollar aus den SHIB-Fonds von Crypto Relief, um die Covid-Hilfsbemühungen zu beschleunigen – Featured, Krypto News Österreich

Kevin Helms

Als Student der österreichischen Wirtschaftswissenschaften entdeckte Kevin Bitcoin im Jahr 2011 und ist seitdem ein Evangelist. Seine Interessen liegen in der Bitcoin-Sicherheit, Open-Source-Systemen, Netzwerkeffekten und der Schnittstelle zwischen Ökonomie und Kryptographie.




Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"