Krypto News

Vier großartige und eine schreckliche Bitcoin-Preisvorhersage für 2023

Das Jahr 2023 ist da, und damit einhergehend ein Zustrom von Vorhersagen über den Preis von Bitcoin im Laufe des Jahres. Die letzten 12 Monate waren besonders verheerend für die Kryptowährung, die mehr als 70 % ihres Dollarwertes verlor.

Allerdings scheinen viele recht optimistisch in Bezug auf die kurzfristige Zukunft von BTC zu sein. Hier sind vier großartige und eine weniger gute Vorhersage für 2023.

Tim Draper sagt BTC zu 250.000 $

Tim Draper ist vielleicht einer der unverblümtesten und prominentesten Bitcoin-Permabulls. Daher ist es nicht verwunderlich, dass er seine optimistische Haltung beibehält und einen Preis von 250 $ bis Ende des Jahres für möglich hält.

Dies würde eine Rally von rund 1400 % erfordern.

Draper steht der Halbierung im Jahr 2024 ebenfalls recht positiv gegenüber und glaubt, dass dies einen großen Einfluss auf die Preise haben wird.

Vier großartige und eine schreckliche Bitcoin-Preisvorhersage für 2023, Krypto News ÖsterreichTim Draper. TechCrunch

Carol Alexander: 50.000 $ im Jahr 2023

Eine andere mit einer positiven Prognose ist die Professorin für Finanzen an der Sussex University – Carol Alexander. Sie war in seinem vorherigen Aufruf ziemlich nah dran, dass der Preis von BTC im Jahr 2022 auf 10.000 $ fallen würde, obwohl es nicht ganz dorthin kam.

Jetzt glaubt sie jedoch, dass die Kryptowährung auf Gewinne vorbereitet ist, wenn auch aus etwas anderen Gründen, als man erwarten könnte.

Die Professorin glaubt, dass der Katalysator der Zufluss weiterer Dominosteine ​​aus dem FTX-Fallout sein würde, der das katalysieren würde, was sie als „gesteuerten Bullenmarkt“ bezeichnet.

Im Jahr 2023 wird es einen verwalteten Bullenmarkt geben, keine Blase – wir werden also kein Überschießen des Preises wie zuvor sehen. […] Wir werden ein oder zwei Monate mit stabilen Kurstrends sehen, durchsetzt mit spannengebundenen Perioden und wahrscheinlich ein paar kurzlebigen Abstürzen.“

Alistair Milne sieht BTC bei ca. $45.000

Ein anderer, der mehrere Vorhersagen gemacht hat, auch für den Preis von Bitcoin, ist der CIO des Altana Digital Currency Fund – Alistair Milne.

Wir sollten bis Ende 2023 mindestens ~45.000 US-Dollar sehen (die Sie aufgrund des angerichteten Schadens möglicherweise abziehen). Alternativ könnten Hard Assets wieder en vogue werden, wenn die Zentralbanken beschließen, ein höheres Inflationsziel zu tolerieren (z. B. frühere Kürzung, um eine Rezession trotz 3-4% Inflation zu vermeiden). – Er sagte.

In einem Twitter-Thread sagte er auch, dass der Preis bis Ende 2024 150.000 bis 300.000 US-Dollar erreichen sollte, und argumentierte, dass „dies keine Zeit ist, rückläufig zu sein, und wahrscheinlich die beste Gelegenheit für die Bullen ist“.

Er sagte, dass er wieder all-in ist (ohne Kapital, das er voraussichtlich in den nächsten zwei oder drei Jahren für andere Dinge verwenden wird).

Ich hatte bis 2022 eine anständige Erfolgsbilanz für Vorhersagen. Eine Kombination aus Makroeinfluss und Vollverzögerungsaktionen hat mich gezwungen #Bitcoin die meisten Modelle zu brechen und sich vollständig von den Grundlagen zu lösen

Versuchen wir es also noch einmal …

– Alistair Milne (@alistairmilne) 30. Dezember 2022

Eric Wall glaubt, dass BTC über 30.000 $ pumpen wird

Ein weiterer, der sich dem zinsbullischen Zug anschließt, ist Eric Wall, der glaubt, dass die Kryptowährung irgendwann im Jahr 2023 über 30.000 $ pumpen wird, ohne einen genauen Zeitplan anzugeben.

Er sagte auch, dass 15,4.000 $ der Tiefpunkt für BTC seien.

Interessanterweise hat Wall auch eine Reihe anderer Vorhersagen getroffen. Er glaubt, dass Sam Bankman-Fried für mehr als 10 Jahre ins Gefängnis muss, was bedeutet, dass die Prozesse gegen ihn und seine Unternehmen bis dahin beendet sein werden. SBF wurde im Dezember gegen eine Kaution von 250 Millionen Dollar freigelassen.

Darüber hinaus glaubt er, dass Ethereum Abhebungen für die gestakete ETH ermöglichen wird – etwas, das CryptoPotato in einem kürzlich erschienenen Podcast mit Matt Nelson, PM von ConsenSys, besprochen.

Standard Chartered: Bitcoin bei 5.000 $

Alle oben genannten waren die besseren Vorhersagen, wie im Titel versprochen. Hier kommt das Schreckliche.

Laut Standard Chartered könnte BTC auf bis zu 5.000 $ sinken. Das Finanzinstitut hat seine Gedanken bereits im Dezember dargelegt und gesagt:

Immer mehr Krypto-Firmen und -Börsen sehen sich mit unzureichender Liquidität konfrontiert, was zu weiteren Insolvenzen und einem Zusammenbruch des Anlegervertrauens in digitale Vermögenswerte führt.

.

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"