Krypto News

Veteran Trader Peter Brandt teilt „Heilige Handelsregel“ als Bitcoin fällt und warnt vor dem Kauf des Dip –

Der erfahrene Händler Peter Brandt hat „eine heilige Handelsregel“ geteilt, die er als Reaktion auf einen Kommentar zum Kauf von Bitcoin verwendet, da der Preis der Kryptowährung weiter fällt. „Fügen Sie niemals zu einem Verlustgeschäft hinzu“, bekräftigte er.

Peter Brandt bietet Handelsberatung an

Der erfahrene Trader Peter Brandt hat einen Handelsvorschlag für jeden, der erwägt, den Dip zu kaufen. Brandt ist seit 1975 Futures- und FX-Karriere-Trader. Er ist Chartist und Autor des Factor Reports. Er handelt auf einer Vielzahl von Märkten, darunter Dow-Futures, Anleihen, Mais, Rohöl, europäischer Weizen, Osaka Dow, US-Dollar und Zucker.

Als Antwort auf einen Kommentar auf Twitter, in dem es heißt, dass es in den kommenden Monaten zusätzliche Möglichkeiten für langfristige Hodler geben könnte, noch billigere Bitcoins zu kaufen, schrieb Brandt:

Eine heilige Handelsregel, die ich verwendet habe, ist, niemals zu einem Verlustgeschäft hinzuzufügen.

Veteran Trader Peter Brandt teilt „Heilige Handelsregel“ als Bitcoin fällt und warnt vor dem Kauf des Dip –, Krypto News Österreich

Er erklärte in einem Tweet, dass die Leute 1980 dasselbe über Silber-Futures sagten, nachdem sie die 50-Dollar-Marke überschritten hatten. „Es sank dann auf ein Tief von 3,65 Dollar und startete 24 Jahre lang nicht wieder“, betonte er. Der Händler stellte jedoch klar, dass er nicht vorhersagt, dass Bitcoin denselben Weg einschlagen wird.

Der Preis von Bitcoin ist diese Woche deutlich gefallen und hat in den letzten sieben Tagen über 10 % verloren. Zum Zeitpunkt des Schreibens beträgt der Preis 41.657,45 USD, basierend auf Daten von Bitcoin.com Markets.

Brandt kommentierte die Verletzung des parabolischen Fortschritts durch Bitcoin in der Bitcoin Live-Diskussion am Donnerstag.

Veteran Trader Peter Brandt teilt „Heilige Handelsregel“ als Bitcoin fällt und warnt vor dem Kauf des Dip –, Krypto News Österreich
Bitcoins Analyse-Chart, gepostet von Peter Brandt auf Twitter. Quelle: Twitter.

Er twitterte jedoch am Freitag: „Ich habe die Verletzung des parabolischen Vorstoßes gesehen und in Echtzeit gegenüber Mitgliedern von Bitcoin Live kommentiert, aber im Nachhinein habe ich das Ereignis vielleicht nicht ernst genug genommen. Wir werden sehen.”

Er folgte mit einem weiteren Tweet. Beachten Sie, dass „manche Vorhersagen als ein einmaliges Ereignis betrachten. Ich bin [a] Schüler der Bayesschen Wahrscheinlichkeit. Vorhersagen und Analysen müssen sich immer im Verhältnis zu den Ereignissen der Zeit wandeln“, schloss er:

Wenn sich die Umstände ändern, müssen sich Vorhersagen ändern. Die Parabel ist vielleicht nicht die treibende Kraft in BTC.

Was halten Sie von Peter Brandts Rat? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Veteran Trader Peter Brandt teilt „Heilige Handelsregel“ als Bitcoin fällt und warnt vor dem Kauf des Dip –, Krypto News Österreich

Kevin Helms

Kevin, ein Student der österreichischen Wirtschaftswissenschaften, fand Bitcoin im Jahr 2011 und ist seitdem ein Evangelist. Seine Interessen liegen in der Bitcoin-Sicherheit, Open-Source-Systemen, Netzwerkeffekten und der Schnittstelle zwischen Ökonomie und Kryptographie.




Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"