Krypto News

Valkyrie bringt sein erstes Multi-Coin Vertrauen

  • Laut CIO von Valkyrie befindet sich die Branche an einem „Wendepunkt“, an dem Family Offices und vermögende Privatpersonen nach Multi-Asset-Engagement suchen
  • Trust investiert derzeit in acht Vermögenswerte, darunter AVAX, BNB und ATOM

Valkyrie Investments hat sein erstes Multi-coin Vertrauen, da das Produkt entwickelt wurde, um ein diversifiziertes Engagement in Protokollen zu bieten und die Erträge aus dem Einsatz an die Anleger weiterzugeben.

Die aktiv gemanagt Walküre Multi-Coin Vertrauen konzentriert sich auf Investitionen in Blockchain-Netzwerke und Token, von denen das Unternehmen glaubt, dass sie gut positioniert sind, um den Marktanteil auszubauen. Es ist nur für akkreditierte Anleger und hat eine Mindestinvestition von 100.000 $.

Der Trust, der eine Verwaltungsgebühr von 2,5 % trägt, wurde nach Gesprächen mit potenziellen Investoren aufgelegt, die nach einem Produkt suchten, das die „höchsten Überzeugungen“ des Unternehmens in diesem Bereich repräsentiert, sagte Steven McClurg, Chief Investment Officer von Valkyrie.

„Wir haben diesen Fonds jetzt aufgelegt, weil wir glauben, dass sich die Branche an einem Wendepunkt befindet, an dem Family Offices, vermögende Privatpersonen und andere daran interessiert sind, in den Raum einzusteigen und nach Möglichkeiten suchen, die über den Kauf und das Halten eines einzelnen Vermögenswerts hinausgehen. “, sagte er zu Blockworks.

Der Trust weist derzeit jeweils 10 % des Fondskapitals Avalanche (AVAX), Binance (BNB), Cosmos (ATOM), Helium (HNT), Terra (LUNA), Polygon (MATIC) und Zilliqa (ZIL) zu, plus eine 30-prozentige Zuweisung an die Stablecoin Gemini USD (GUSD). Die Investitionen können sich im Laufe der Zeit ändern, wenn sich die Kryptomärkte entwickeln.

„Wir glauben, dass diese Protokolle alle eine glänzende, optimistische Zukunft haben und in den kommenden Jahren eine verstärkte Akzeptanz und Engagement erfahren sollten“, fügte McClurg hinzu und stellte fest, dass das Unternehmen an die Gründungsteams der Protokolle und die darauf aufbauenden Projekte glaubt.

Die Konzentration auf diese Coins ermögliche es dem Unternehmen auch, die Staking-Rendite an die Investoren zurückzugeben, sagte er und bezog sich dabei auf die Inflationsprämien, die für die Teilnahme am Proof-of-Stake-Konsens eines Netzwerks verdient wurden. Der Trust strebt eine jährliche Rendite von vier bis sechs Prozent an, und die Depotbank des Fonds ist Copper Technologies.

Valkyrie mit Sitz in Nashville erreichte im Februar ein verwaltetes Vermögen von 1 Milliarde US-Dollar. Das Unternehmen bietet derzeit sechs Single-Asset-Trusts an, die sich auf Bitcoin, Algorand, Polkadot, Dash, TRON und Zilliqa konzentrieren.

Das Unternehmen hat auch drei ETFs, die in den USA gehandelt werden, darunter einen Bitcoin-Miners-ETFs und einen Bitcoin-Strategiefonds, der in Terminkontrakte investiert.
McClurg sagte, Valkyrie habe weitere ETFs und Trusts in Arbeit, lehnte es jedoch ab, Einzelheiten mitzuteilen. Das Unternehmen ist einer von wenigen Emittenten, die einen Spot-Bitcoin-ETF auflegen wollen, den die SEC noch nicht genehmigt hat.


. .


The post Valkyrie bringt sein erstes Multi-Coin Trust ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"