Krypto News

US-Senator fordert Regierungsbehörden auf, Bemühungen zur strafrechtlichen Verfolgung der kriminellen Nutzung von Kryptowährungen zu verstärken – Regulierung

US-Senatorin Margaret Hassan hat Regierungsbehörden aufgefordert, „zusätzliche gezielte Schritte zu unternehmen, um die Verwendung von Kryptowährung zu kriminellen Zwecken zu verhindern und zu verfolgen“. Sie äußerte ihre Besorgnis über „den Anstieg der Verwendung von Kryptowährung für kriminelle Zwecke“.

US-Senator fordert Agenturen auf, Schritte zu unternehmen, um die Verwendung von Krypto zu kriminellen Zwecken zu verhindern und strafrechtlich zu verfolgen

US-Senatorin Maggie Hassan schrieb am Donnerstag einen Brief an Generalstaatsanwalt Merrick Garland, in dem sie ihre Besorgnis über die kriminelle Nutzung von Kryptowährungen zum Ausdruck brachte. Garland ist der 86. US-Justizminister, der oberste Strafverfolgungsbeamte des Landes, der das Justizministerium (DOJ) leitet. Senator Hasan schrieb:

Ich schreibe, um meine Besorgnis über die Zunahme der Verwendung von Kryptowährung für kriminelle Zwecke auszudrücken, und fordere Ihre Behörden auf, zusätzliche gezielte Schritte zu unternehmen, um die Verwendung von Kryptowährung für kriminelle Zwecke zu verhindern und zu verfolgen.

Der Brief wurde auch an Alejandro Mayorkas, Sekretär des Department of Homeland Security (DHS); Charles Rettig, Kommissar des Internal Revenue Service (IRS); Gary Gensler, Vorsitzender der Securities and Exchange Commission (SEC); und Himamauli Das, stellvertretender Direktor des Financial Crime Enforcement Network (FinCEN).

In ihrem Brief erwähnte Hassan, dass die Stadt Peterborough in New Hampshire letzten Monat einen Cyberangriff erlitt und 2,3 Millionen Dollar an Steuergeldern gestohlen wurden, und stellte fest, dass die meisten Gelder in Kryptowährungen umgewandelt wurden.

Der Senator aus New Hampshire behauptete:

Die Anonymität der Kryptowährung hat dazu beigetragen, die Nutzung durch Kriminelle auf vielfältige Weise zu erleichtern. Zu diesen Verwendungen gehören Drogenverkäufe über das Dark Web, Zahlungen für Ransomware-Angriffe, Steuerhinterziehung, Finanzierung von Terrorismus und organisierter Kriminalität, Geldwäsche und mehr.

Sie wies dann darauf hin, dass dezentrale Kryptowährungsbörsen weniger strenge Know-Your-Customer (KYC)-Anforderungen haben als zentralisierte, und betonte, dass „einige überhaupt keine KYC-Anforderungen haben“. Der Senator verwies dann auf „Jüngste Studien“ [which] haben festgestellt, dass viele Börsen, sowohl zentral als auch dezentral, schwache KYC-Anforderungen haben.“

Hassan meinte: „Es ist klar, dass robustere KYC-Anforderungen für Kryptowährungsbörsen, Kryptowährungskioske und OTC-Kryptowährungshandelstische die Transparenz in den USA und den globalen Kryptowährungsmärkten verbessern und andere Länder dazu bringen könnten, unserem Beispiel bei der Anforderung von KYC-Informationen für Benutzer zu folgen diese Dienste.“ Sie führte aus:

Dies wiederum könnte die illegale Nutzung dieser neuartigen Finanztechnologie verhindern und gleichzeitig die legitime Nutzung von Kryptowährungen insgesamt florieren lassen.

Die Senatorin beendete ihren Brief, indem sie dem Generalstaatsanwalt acht Fragen stellte, von denen viele über zusätzliche Befugnisse betrafen, die zur Regulierung des Kryptowährungshandels erforderlich sind.

Sie fragte auch, ob „zusätzliche zivil- oder strafrechtliche Sanktionen“ den „Bemühungen der Behörden, die kriminelle Nutzung von Kryptowährungen zu verhindern und zu verfolgen“, helfen würden.

Was halten Sie von der Anfrage von Senator Hassan? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"