Krypto News

US-Kongress verhört Repräsentantin Madison Cawthorn wegen angeblicher Beteiligung an Krypto-Programm

  • Madison Cawthorn aus North Carolina wird vorgeworfen, an einem Krypto-Pump-and-Dump-Programm beteiligt gewesen zu sein
  • Cawthorn wird auch wegen Vorwürfen untersucht, er habe eine „unangemessene Beziehung“ zu einem Kongressmitarbeiter gehabt

Irgendwann in diesem Jahr wird eine Untersuchung des republikanischen Kongressabgeordneten Madison Cawthorn erwartet, die das Ausmaß seiner mutmaßlichen Beteiligung an einem Krypto-Pump-and-Dump-Programm bestimmen wird.

Laut a Erklärung Am Montag wird Cawthorn vier Mitgliedern des Kongresses in einem Unterausschuss über seinem gegenüberstehen angebliche Beteiligung bei der Förderung dessen, was im Verdacht steht, das Krypto-Schema Let’s Go Brandon zu sein.

„Das Komitee stellt fest, dass die bloße Tatsache der Einrichtung eines Untersuchungsunterausschusses an sich nicht darauf hinweist, dass ein Verstoß stattgefunden hat“, heißt es in der Erklärung.

Der Ethik-Unterausschuss des US-Hauses unter dem Vorsitz der texanischen Demokratin Veronica Escobar wird prüfen, ob Cawthorn kandidiert oder nicht seine Position missbraucht und förderte das Projekt, während er feststellte, ob er möglicherweise ein „nicht offengelegtes finanzielles Interesse“ daran hatte.

Cawthorn wird auch wegen seiner angeblichen „unangemessenen Beziehung“ zu einem Kongressmitarbeiter untersucht.

Das Projekt, bekannt als Lass uns gehen Brandon, wirbt für sich selbst als ein dezentrales ERC-20-Meme-Token, das „Positivität und Patriotismus inspiriert“. Das Projekt soll auch einen „Anti-Wal“-Dumping-Mechanismus beinhalten, der es Unterstützern der Stiftung und Inhabern großer Taschen verbietet, den Token innerhalb eines Zeitraums von sechs Monaten zu verkaufen.

Seit dem 23. April hat der Token 83 % seines Wertes verloren und wurde zuletzt für einen Bruchteil eines Cents, nahe Null, gehandelt. Der Token repräsentiert die Let’s Go Brandon-Bewegung, die unter anderem ein Ersatz ist rechte Kreise, und eine Anspielung auf US-Präsident Joe Biden. Seine wahre Bedeutung steht für „F—- Joe Biden“.

EIN Sammelklage gegen die Gründer des Tokens, vorgebracht von einem im Stich gelassenen Investor, wirft den Gründern vor, a Pump-and-Dump-Schema.

Cawthorn, der mitgenommen hat sozialen Medien mehrfach zu fördern der Token, wurde in Vorwürfe verwickelt, dass er „betrogen“ Menschen und förderten bereitwillig das Programm. Der republikanische Senator Thom Tillis forderte den Kongress letzten Monat auf, Fälle von Insiderhandel zu untersuchen, und forderte eine Antwort von Cawthorn gegenüber den Einwohnern von North Carolina.

Der 26-Jährige, der eines der jüngsten Mitglieder des Kongresses wurde, den Parteivorwahlkampf verloren letzte Woche im von Republikanern gehaltenen ländlichen 11. Bezirk von North Carolina mit einem knappen Vorsprung von rund 1.500 Stimmen.

Politisch betitelt Feuerbrand Von vielen Kritikern und Befürwortern wurde Cawthorn einst als aufgehender Stern innerhalb der rechtsextremen Fraktion der Republikanischen Partei gefeiert, die bei seiner Wahl im Jahr 2020 auf den Rockschößen des Trumpismus ritt.

Kawdorn in Ungnade gefallen mit seinen republikanischen Kollegen, als er andeutete, einige republikanische Kongressabgeordnete hätten ihn zu einer Orgie eingeladen.


. .


Der Post-US Congress to Grill Rep. Madison Cawthorn Over Angebliche Beteiligung an Crypto Scheme ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"