Krypto News

US-Gesetzgeber drücken Bitcoin Mining Unternehmen zu Energieverbrauch, CO2-Emissionen, Klimakrise – Mining Bitcoin-Nachrichten

Acht US-Gesetzgeber, darunter Senatorin Elizabeth Warren, haben Briefe an führende US-amerikanische Bitcoin-Mining-Unternehmen geschickt, in denen sie sie zu ihren Krypto-Mining-Operationen befragen. „Der außergewöhnlich hohe Energieverbrauch und die Kohlenstoffemissionen im Zusammenhang mit dem Bitcoin-Mining könnten unsere harte Arbeit zur Bewältigung der Klimakrise untergraben – ganz zu schweigen von den schädlichen Auswirkungen des Kryptominings auf die lokale Umwelt und die Strompreise“, schrieb Senator Warren.

US-Senatoren wollen Antworten von Top Bitcoin Mining Firmen

US-Senatorin Elizabeth Warren (D-Mass.), Mitglied des Senatsausschusses für Banken, Wohnungswesen und städtische Angelegenheiten, gab am Donnerstag bekannt, dass sie und sieben weitere Senatoren Briefe an sechs Krypto-Bergbauunternehmen geschickt haben, „in denen sie Bedenken hinsichtlich ihres außergewöhnlich hohen Energieverbrauchs äußern .“

In der Ankündigung heißt es: „Senatorin Warren und ihre Kollegen baten jedes Unternehmen, bis zum 10. Februar 2022 Angaben zu Stromverbrauch, Skalierungsplänen, Vereinbarungen mit Elektrizitätsunternehmen und Auswirkungen auf die Energiekosten für Verbraucher und kleine Unternehmen zu machen.“

Der Briefe wurden an sechs Krypto-Mining-Unternehmen gesendet: Riot Blockchain, Marathon Digital Holdings, Stronghold Digital MiningBitdeer, Bitfury Group und Bit Digital.

Senator Warren erklärte:

Der außergewöhnlich hohe Energieverbrauch und die Kohlenstoffemissionen im Zusammenhang mit dem Bitcoin-Mining könnten unsere harte Arbeit zur Bewältigung der Klimakrise untergraben – ganz zu schweigen von den schädlichen Auswirkungen des Kryptominings auf die lokale Umwelt und die Strompreise.

Sie behauptet, dass „der Stromverbrauch des Bitcoin-Minings sich von 2019 bis 2021 mehr als verdreifacht hat und mit dem Energieverbrauch des Bundesstaates Washington und ganzer Länder wie Dänemark, Chile und Argentinien konkurriert“.

„Wir brauchen mehr Informationen über die Aktivitäten dieser Krypto-Mining-Unternehmen, um das volle Ausmaß der Folgen für unsere Umwelt und die lokalen Gemeinschaften zu verstehen“, betonte der Senator aus Massachusetts.

Im Dezember letzten Jahres schickte Senatorin Warren einen ähnlichen Brief an Greenidge Generation Holdings, das einen der größten Bitcoin-Mining-Betriebe in den USA betreibt. Sie fragte das Unternehmen nach seinen Emissionen und Auswirkungen auf lokale Ökosysteme und Strompreise.

EIN Prüfbericht über die Bitcoin-Mining-Industrie, die diesen Monat von Coinshares veröffentlicht wurde, stellt fest, dass „der Energieverbrauch eine umstrittene und oft missverstandene Funktion des Bitcoin-Währungssystems ist“. Der Bericht erklärt: „Kohlenstoffemissionen, die von Stromanbietern ausgestoßen werden, die das Bitcoin-Mining-Netzwerk versorgen, sind belanglos“, und führt aus:

Bei 0,08 % der globalen CO2e-Emissionen würde die Entfernung des gesamten Mining-Netzwerks von der globalen Nachfrage – und damit Hunderte von Millionen Menschen ihrer einzigen Hoffnung auf eine faire und zugängliche Form von Geld – nicht mehr als einen Rundungsfehler bedeuten.

Was halten Sie davon, dass Senatorin Elizabeth Warren Briefe an Krypto-Mining-Unternehmen schickt? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

US-Gesetzgeber drücken Bitcoin Mining Unternehmen zu Energieverbrauch, CO2-Emissionen, Klimakrise – Mining Bitcoin-Nachrichten, Krypto News Österreich

Kevin Helms

Als Student der österreichischen Wirtschaftswissenschaften entdeckte Kevin Bitcoin im Jahr 2011 und ist seitdem ein Evangelist. Seine Interessen liegen in der Bitcoin-Sicherheit, Open-Source-Systemen, Netzwerkeffekten und der Schnittstelle zwischen Ökonomie und Kryptographie.




Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"