Krypto News

US-Finanzministerium warnt davor, dass NFTs neue illegale Finanzrisiken darstellen könnten –

Das US-Finanzministerium hat davor gewarnt, dass nicht fungible Token (NFTs) neue illegale Finanzrisiken darstellen könnten. Branchenschätzungen zufolge könnte der NFT-Markt im Jahr 2022 35 Milliarden US-Dollar und bis 2025 mehr als 80 Milliarden US-Dollar erreichen.

NFTs können illegale Finanzierungsrisiken darstellen

Das US-Finanzministerium kündigte am Freitag die Veröffentlichung einer „Studie über illegale Finanzierungen auf dem Markt für hochwertige Kunst“ an. Die Studie wurde vom Kongress im Gesetz zur Bekämpfung der Geldwäsche von 2020 in Auftrag gegeben.

„Diese Studie untersuchte Kunstmarktteilnehmer und Sektoren des hochwertigen Kunstmarkts, die Geldwäsche und Terrorismusfinanzierungsrisiken für das US-Finanzsystem darstellen könnten“, schrieb das Finanzministerium und fügte hinzu:

Der aufstrebende digitale Kunstmarkt, wie die Verwendung von nicht fungiblen Token (NFTs), kann je nach Struktur und Marktanreizen neue Risiken bergen.

Um die Risiken zu bekämpfen, empfiehlt die Studie mehrere Optionen, darunter die Aktualisierung der Schulungen für Strafverfolgungsbehörden und Zollbehörden, die Verbesserung des Informationsaustauschs im Privatsektor und die Anwendung von Anforderungen zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung auf bestimmte Teilnehmer des Kunstmarkts.

Laut Dappradar belief sich das Verkaufsvolumen von NFT im Jahr 2021 auf insgesamt 24,9 Milliarden US-Dollar, verglichen mit 94,9 Millionen US-Dollar im Vorjahr. Die Analysten von Jefferies haben geschätzt, dass der Markt für NFTs 2022 35 Milliarden US-Dollar und bis 2025 mehr als 80 Milliarden US-Dollar erreichen könnte.

Die zunehmende Popularität von NFTs hat Betrüger angezogen und bei den Aufsichtsbehörden Bedenken ausgelöst.

„Betrügereien, die große Renditen auf Kryptowährungen und NFTs versprechen, überschwemmen das Internet“, warnte TK Keen, Administrator der Abteilung für Finanzregulierung des US-Bundesstaates Oregon, im Januar. „Investoren, die Kryptowährungen und NFTs kaufen möchten, sollten ihre Hausaufgaben machen, um sicherzustellen, dass sie diese Investitionen und ihre Risiken vollständig verstehen, bevor sie sich engagieren.“

Was halten Sie von der Warnung des Finanzministeriums vor NFTs? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

US-Finanzministerium warnt davor, dass NFTs neue illegale Finanzrisiken darstellen könnten –, Krypto News Österreich

Kevin Helms

Als Student der österreichischen Wirtschaftswissenschaften entdeckte Kevin Bitcoin im Jahr 2011 und ist seitdem ein Evangelist. Seine Interessen liegen in der Bitcoin-Sicherheit, Open-Source-Systemen, Netzwerkeffekten und der Schnittstelle zwischen Ökonomie und Kryptographie.




Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"