Krypto News

US-Finanzministerium verhängt Sanktionen gegen Krypto-„Mischer“ wegen angeblicher Geldwäsche

Die USA haben Sanktionen gegen einen Krypto-„Mischdienst“ verhängt, der angeblich in den letzten drei Jahren mehr als 7 Milliarden Dollar gewaschen und nordkoreanischen staatlichen Hackern geholfen hat, US-Strafen zu umgehen.

Das Finanzministerium teilte am Montag mit, dass Tornado Cash seit seiner Gründung im Jahr 2019 regelmäßig von böswilligen Cyber-Akteuren verwendet wurde.

Die angeblich gewaschene Summe umfasst 455 Millionen US-Dollar, die von der staatlich geförderten nordkoreanischen Hackergruppe Lazarus Group im März erbeutet wurden, sowie 96 Millionen US-Dollar aus dem Hack von Harmony Horizon Bridge im Juni.

Die Benennung durch das Office of Foreign Assets Control (Ofac) markiert den jüngsten Versuch von US-Aufsichtsbehörden, gegen die Umgehung von Sanktionen mit Kryptowährungen vorzugehen.

Die Behörden schenken sogenannten Mixern große Aufmerksamkeit, da sie die Spur von Überweisungen verschleiern, die normalerweise in den digitalen Hauptbüchern, die Kryptowährungen zugrunde liegen, öffentlich zugänglich sind.

Im Mai verhängte Ofac Sanktionen gegen Blender.io, einen weiteren Krypto-Mixing-Dienst, wegen seiner Rolle bei der Unterstützung von Lazarus beim Waschen von über 20 Millionen Dollar an „illegalen Erlösen“.

Tornado Cash wurde auch verwendet, um mindestens weitere 7,8 Millionen Dollar aus dem Hack der Nomad-Börse letzte Woche zu bewegen, sagte Ofac. Lazarus wurde 2019 in den USA sanktioniert.

„Diese Aktion zeigt, dass die USA es mit der Bekämpfung der illegalen Krypto-Aktivitäten Nordkoreas todernst meinen und Akteure im Krypto-Raum ins Visier nehmen werden, die die Umgehung nordkoreanischer Sanktionen erleichtern“, sagte David Carlisle, Vizepräsident für regulatorische Angelegenheiten beim Blockchain-Analyseunternehmen Elliptic.

„Trotz der Bemühungen der Kriminellen, ihre Aktivitäten zu verschleiern, ist es den USA gelungen, einen der produktivsten Unterstützer von Cyberkriminalität auf die schwarze Liste zu setzen, was Kriminellen, die versuchen, ihre Gelder auszuzahlen, einen schweren Schlag versetzt“, fügte er hinzu.

Tornado Cash reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme.

Anfang dieses Jahres Tornado Cash getwittert dass es ein Tool des Blockchain-Analyseunternehmens Chainalysis verwendet hat, um Ofac-sanktionierte Adressen am Zugriff auf die Plattform zu hindern.

Ein hochrangiger Beamter des Finanzministeriums sagte am Montag, dass die Bezeichnung ein breiteres Signal über die Gefahren aussende, die mit Unternehmen wie Tornado Cash verbunden sind.

„Wir glauben, dass diese Aktion eine wirklich kritische Botschaft an den Privatsektor über die Risiken senden wird, die mit groß geschriebenen Mixern verbunden sind“, sagte der Beamte des Finanzministeriums und fügte hinzu, dass sie „darauf ausgelegt war, Tornado Cash oder jede Art von rekonstituierten Versionen davon zu verhindern weiter zu betreiben“.

„Die heutige Aktion ist die zweite Aktion des Finanzministeriums gegen einen Mixer, aber es wird nicht unsere letzte sein“, sagte der Beamte.

US-Beamte lehnten es jedoch ab zu sagen, wo ihrer Meinung nach Tornado Cash ansässig war oder ob seine Operationen mit ausländischen Regierungen in Verbindung standen.

Die Benennung erfolgt auch im Zuge einer Anfang dieses Jahres von Präsident Joe Biden unterzeichneten Durchführungsverordnung, die die Fähigkeit der US-Regierung verstärkte, gegen die Verwendung digitaler Vermögenswerte in der illegalen Finanzierung vorzugehen.

Im Februar veröffentlichte das Finanzministerium eine nationale Geldwäsche-Risikobewertung, die den Einsatz von „Technologien zur Verbesserung der Anonymität“ wie Mixer als „wachsenden Trend“ bezeichnete.


Quelle: Financial Times

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"