Krypto News

Unter den wohlhabenden asiatischen Investoren halten 52 % Krypto, so eine Umfrage

  • 52 % der wohlhabenden Asiaten hielten im ersten Quartal 2022 Krypto, aber 67 % der Vermögensverwalter haben keine Pläne, entsprechende Dienstleistungen anzubieten, wie eine Accenture-Umfrage ergab
  • Investoren in Indonesien und Thailand hatten im Vergleich zu Mitbewerbern den größten Anteil an der Allokation digitaler Vermögenswerte

Da Anleger mit erdbebenbedingten wirtschaftlichen Veränderungen wie steigender Inflation und steigenden Lebenshaltungskosten zu kämpfen haben, wenden sich immer mehr Anleger Anlagen zu, die darauf abzielen, ihr Vermögen zu isolieren. Nach neuen Forschungsergebnissen von Accenturehielten 52 % der wohlhabenden asiatischen Investoren im ersten Quartal 2022 digitale Vermögenswerte – einschließlich Kryptowährungen, Token-Assets und Krypto-Fonds.

Die Studie ergab, dass digitale Vermögenswerte 7 % der Portfolios dieser Investoren ausmachen und damit die fünftgrößte Anlageklasse in Asien sind. Das bedeutet, dass es einen größeren Anteil an Investitionen erhält als ausländische Währungen, Rohstoffe oder Sammlerstücke in der Region.

Aktien, festverzinsliche Wertpapiere, Bargeld und Immobilien haben im Vergleich zu digitalen Vermögenswerten eine stärkere Gewichtung in ihren Portfolios, die Forschung zeigte.

Weitere 21 % werden voraussichtlich bis Ende 2022 in die Anlageklasse einsteigen, was darauf hindeutet, dass bis dahin bis zu 73 % der wohlhabenden asiatischen Investoren digitale Vermögenswerte halten würden.

Unter den wohlhabenden asiatischen Investoren halten 52 % Krypto, so eine Umfrage, Krypto News Österreich
Asia Affluent Investor Survey, Q1 2022; Quelle: Accenture

Accenture sagte, dass etwa 3.200 Verbraucher an der Umfrage teilgenommen haben und über ein investierbares Vermögen von mindestens 100.000 US-Dollar bis über 5 Millionen US-Dollar verfügen. Sie stammten aus Festlandchina, Hongkong, Indien, Indonesien, Japan, Malaysia, Singapur und Thailand. Investoren in Indonesien und Thailand hatten im ersten Quartal 2022 im Vergleich zu ihren Mitbewerbern die größte Allokation in digitale Vermögenswerte.

Obwohl die Schlüsselstatistik darauf hindeutet, dass ein großer Teil asiatischer Investoren Dienstleistungen im Zusammenhang mit digitalen Vermögenswerten wünscht, ergab die Studie, dass 67 % der Vermögensverwaltungsfirmen noch nicht planen, sich damit zu beschäftigen.

Vermögensverwalter bleiben vorsichtig

Zurückhaltung aufgrund unklarer Regulierung gehört zu den Faktoren, die Vermögensverwalter zurückhalten. Sie ziehen es vor, entweder einen abwartenden Ansatz beizubehalten und nicht vollständig an das Potenzial der Anlageklasse zu glauben, oder sie rechnen mit Komplexitäten aufgrund unterschiedlicher Regulierungs- und Betriebsmodelle.

„Wir müssten in der Lage sein, einen fundierten Überblick über wichtige Kryptomünzen zu geben, was spezialisierte Forschungskapazitäten erfordert“, sagte Sacha Walker, Head of Strategy and Business Operations für die Region Asien-Pazifik bei Julius Bär.

„Darüber hinaus prüfen wir derzeit ein konformes Angebot für geeignete Kunden. Dies beinhaltet die Schulung und Schulung von Kundenberatern und Kunden über die Risiken, Eignung und Funktionsweise digitaler Assets.“

Ein Nachteil von Vermögensverwaltungsfirmen, die keine Dienstleistungen für digitale Vermögenswerte anbieten, besteht darin, dass sie Kunden dazu zwingen, online nach Beratungsinformationen zu suchen, die laut Accenture weitaus weniger zuverlässig sein könnten.

Das Unternehmen schätzt, dass digitale Vermögenswerte in Asien eine Marktchance von 54 Milliarden US-Dollar darstellen, von denen 40 Milliarden US-Dollar aus Transaktionsgebühren stammen. Der Rest verteilt sich auf Beratungs- und Depotgebühren.

Eine ähnliche Umfrage, die Anfang dieses Jahres von Gemini durchgeführt wurde, zeigt, dass etwa 40 % der Krypto-Besitzer auf der ganzen Welt erstmals im Jahr 2021 digitale Vermögenswerte gekauft haben. Sie ergab, dass der Krypto-Besitz in Brasilien und Indonesien am höchsten war.


. .


Der Beitrag Unter wohlhabenden asiatischen Investoren, 52 % halten Krypto, Umfrageergebnisse ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"