Krypto News

Umfrage zeigt, dass Millennial-Millionäre trotz Preisvolatilität im nächsten Jahr mehr Krypto kaufen wollen –

Während die Kryptowährungswirtschaft auf breiter Front erhebliche Verluste verzeichnet hat – in den letzten zwei Wochen Milliarden verloren –, zeigt eine aktuelle CNBC-Millionärsumfrage, dass Millennial-Millionäre viel Krypto haben. Darüber hinaus planen Millennial-Millionäre, im Jahr 2022 weitere digitale Assets in ihre Portfolios aufzunehmen.

83% der Millennial-Millionäre besitzen Kryptowährung, laut der jüngsten CNBC-Millionärsumfrage

CNBC hat kürzlich eine Umfrage durchgeführt, die zeigt, dass 83% der Millennial-Millionäre Kryptowährung besitzen. Bei der Umfrage wurden Investoren befragt, die über Vermögenswerte im Wert von 1 Million US-Dollar oder mehr verfügen und ihren Hauptwohnsitz nicht angeben können. 53% der befragten Millionäre besitzen mindestens 50% ihres Vermögens in Krypto-Assets wie Bitcoin und Ethereum. Fast ein Drittel der befragten Teilnehmer hält mindestens drei Viertel ihres investierbaren Vermögens in digitalen Währungen.

Die CNBC-Umfrage zeigt, dass es einen Generationenunterschied zwischen älteren Millionären und jüngeren Millionären gibt. Nur 4% der Babyboomer-Generation besitzen Kryptowährungen, während drei Viertel der Umfrageteilnehmer der Generation X keine Kryptowährungen besitzen. Millennial-Millionäre scheinen die Vorreiter zu sein, wenn es darum geht, Krypto-Assets für investierbares Vermögen zu nutzen.

„Dies ist ein großer Unterschied zwischen verschiedenen Vermögensgenerationen“, sagte George Walper, der Präsident der Spectrem Group (der die Umfrage mit CNBC durchführte), als er die Ergebnisse diskutierte. Die Umfrage von Walper und CNBC deutet darauf hin, dass Krypto-Assets „in den kommenden Jahren im Mittelpunkt ihrer Investitionen bleiben“, wenn es um die Generation Z und Millennial-Investoren geht.

Der Präsident der Spectrem Group sagt, Millennials scheinen sich mit der Volatilität wohl zu fühlen

Trotz des Rückgangs des USD-Wertes in der Krypto-Wirtschaft „planen Millennial-Millionäre, 2022 mehr Krypto hinzuzufügen“. Walper besteht darauf, dass es zwei Arten von tausendjährigen Krypto-Investoren gibt – Investoren, die Millionen mit Krypto gemacht haben, und solche, die ihrem aktuellen investierbaren Vermögen Krypto hinzufügen. 45 % der Millennials gaben an, Gelder geerbt zu haben, und Millennials mit 5 Millionen US-Dollar an investierbarem Vermögen oder mehr sagten, dass „Erbe“ ein wichtiger Faktor sei.

Darüber hinaus gibt es Millennials, die ihre Millionen mit Krypto verdient haben und zu „Self-made-Millionären“ geworden sind, wie die CNBC-Umfrage feststellt. CNBC fragte Walper auch, ob Millennials auf dem Kryptomarkt bleiben würden oder nicht, wenn die Kryptowirtschaft weiter zurückgeht. „Sie scheinen sich mit der Volatilität wohl zu fühlen“, schloss Walper.

Was halten Sie von der Umfrage, die besagt, dass Millennial-Millionäre 2022 weitere Kryptowährungen hinzufügen wollen? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema in den Kommentaren unten mit.

Umfrage zeigt, dass Millennial-Millionäre trotz Preisvolatilität im nächsten Jahr mehr Krypto kaufen wollen –, Krypto News Österreich

Jamie Redman

Jamie Redman ist News Lead bei Bitcoin.com News und ein in Florida lebender Finanztech-Journalist. Redman ist seit 2011 aktives Mitglied der Kryptowährungs-Community. Er hat eine Leidenschaft für Bitcoin, Open-Source-Code und dezentrale Anwendungen. Seit September 2015 hat Redman mehr als 4.900 Artikel für Bitcoin.com News über die heute aufkommenden disruptiven Protokolle geschrieben.




Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"