Krypto News

Umfrage: Mehr Investoren sagen, dass Bitcoin wahrscheinlich 10.000 $ statt 30.000 $ erreichen wird

  • Der Bitcoin-Preis lag am Montag um 16:00 Uhr ET bei etwa 20.500 $, was einem Anstieg von 6,2 % gegenüber der Vorwoche entspricht
  • Privatanleger sind pessimistischer als institutionelle Anleger, wie Bloombergs MLIV Pulse-Umfrage zeigt

Während Bitcoin von seinem Allzeithoch im vergangenen November um etwa 70 % und im letzten Monat um etwa 30 % eingebrochen ist, glauben viele Anleger, dass der Preis des Krypto-Assets laut Bloomberg’s noch viel schlechter werden wird MLIV Pulsumfrage.

Etwa 60 % der Befragten gaben an, dass Bitcoin (BTC) eher auf 10.000 $ fallen wird, als auf 30.000 $ zu steigen. Die Umfrage wurde vom 5. bis 8. Juli durchgeführt und umfasste 950 Anlegerantworten.

Der Bitcoin-Preis lag am Montag um 16:00 Uhr ET bei etwa 20.500 $, was einem Rückgang von 1,6 % gegenüber dem Vortag und einem Anstieg von 6,2 % in den letzten sieben Tagen entspricht. Laut Blockworks Research ging die Marktkapitalisierung von BTC auf 390 Milliarden US-Dollar zurück, was einem Rückgang von 36 % gegenüber dem Vorjahr entspricht Daten.

Umfrage: Mehr Investoren sagen, dass Bitcoin wahrscheinlich 10.000 $ statt 30.000 $ erreichen wird, Krypto News Österreich
Marktkapitalisierung von Bitcoin | Quelle: Blockworks-Forschung

Die Marktkapitalisierung von Crypto fiel von ihrem Höchststand von 3 Billionen US-Dollar im vergangenen November auf weniger als 1 Billion US-Dollar am Montag.

Fast ein Viertel der befragten Privatanleger betrachtet die Kryptoanlageklasse laut der Umfrage als „Müll“, verglichen mit 18 % der professionellen Anleger. Der höchste Prozentsatz der letzteren Kategorie – 32 % der professionellen Anleger – gab an, „aufgeschlossen, aber skeptisch“ zu sein.

Etwa 28 % der Befragten insgesamt drückten ihre starke Zuversicht aus, dass Kryptowährungen die Zukunft des Finanzwesens sind.

Laut Edward Moya, Senior Market Analyst bei OANDA, steht der jüngste rückläufige Zyklus für Bitcoin kurz davor, die 80-prozentigen Rückgänge der vergangenen Krypto-Winter zu testen.

„Die 14.000-Dollar-Marke scheint eine erhebliche Unterstützung zu bieten, wenn Bitcoin später in dieser Woche bricht“, schrieb er am Montag in einer Notiz. „Der Inflationsbericht dieser Woche könnte der Auslöser für einen letzten großen Einbruch für Kryptos sein.“

Beamte der US-Notenbank schließen eine weitere Zinserhöhung um 75 Basispunkte zur Bekämpfung der Inflation nicht aus, heißt es in einem Protokoll, das letzte Woche veröffentlicht wurde.

„Trotz all des Pessimismus und der negativen Schlagzeilen für Bitcoin ist die Tatsache, dass es auf der 20.000-Dollar-Marke kämpft, ein vielversprechendes Zeichen“, fügte Moya hinzu.

Die Umfrage ergab auch, dass etwa 9 % der Befragten NFTs als Investitionsmöglichkeit betrachten, wobei die Mehrheit die digitalen Assets als Kunstprojekte oder Statussymbole betrachtet.

Der NFT-Marktplatz (nicht fungible Token) OpenSea erzielte im Juni ein Handelsvolumen von 646,6 Millionen US-Dollar, was einem Rückgang von mehr als 65 % gegenüber Mai entspricht.


Holen Sie sich jeden Abend die besten Krypto-Neuigkeiten und Erkenntnisse des Tages in Ihren Posteingang. .


Die Post-Umfrage: Mehr Investoren sagen, dass Bitcoin wahrscheinlich 10.000 $ statt 30.000 $ erreichen wird, ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"