Krypto News

Telegram-Benutzer können jetzt nach 2-jähriger Pause Krypto senden und empfangen

  • Die TON Foundation kündigte am Dienstag einen neuen Bot zur Verwendung in der sozialen App Telegram an, der es Benutzern ermöglicht, Toncoin miteinander zu senden und zu empfangen
  • Es ist das erste Mal, dass Telegram seiner Plattform nach einem Kampf mit der SEC im Jahr 2019 Krypto-Funktionalität hinzugefügt hat

Die Kryptowährungsfunktionalität wurde nach einer mehr als zweijährigen Pause, die auf einen langen Kampf mit der SEC im Jahr 2019 zurückzuführen war, wieder in die soziale App Telegram aufgenommen.

Laut einem Dienstag können Benutzer jetzt Toncoin senden und empfangen sowie Bitcoin-Käufe über die App tätigen twittern von der Open Network (TON) Foundation. Telegram hat mehr als 550 Millionen aktive Nutzer und ist eines der weltweit beliebtesten sozialen Netzwerke.

Die Stiftung ist verantwortlich für die Entwicklung der TON-Blockchain, die die Nutzung der Krypto-Infrastruktur innerhalb der Social App ermöglicht. Letzte Woche gab die Stiftung bekannt, dass sie Spenden in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar gesammelt hat, um ihre Entwicklungsbemühungen voranzutreiben.

Nach dieser Ankündigung stieg Toncoin um 14,3 % von rund 2,03 $ am Dienstag auf 2,32 $ bis Mittwoch, bevor es dem Marktdruck auf der Verkaufsseite nachgab. Zum Zeitpunkt der Drucklegung ist der Token innerhalb von 24 Stunden um 10 % gefallen und wechselt für 2,06 $ den Besitzer, Angaben nach Anbieter CoinGecko zeigt an.

Laut der Ankündigung müssen Benutzer keine Transaktionsgebühren zahlen und müssen keine langen Krypto-Adressen mehr mit in die App eingebetteter Wallet-Funktion eingeben.

Es ist das erste Mal, dass die App seit ihrem Kampf mit der SEC im Oktober 2019 die Kryptofunktionalität wiederhergestellt hat. Telegram gab das Projekt auf, kurz nachdem es von der Wertpapieraufsichtsbehörde aufgefordert worden war, den Verkauf seiner nativen „Gram“-Token einzustellen. Im Rahmen ein Vergleich 2020Telegram musste die 1,2 Milliarden US-Dollar zurückgeben, die das Unternehmen beim Token-Verkauf gesammelt hatte, und wurde zur Zahlung einer Geldstrafe von 18,5 Millionen US-Dollar verurteilt.

„Das aktive Engagement von Telegram bei TON ist beendet“, sagt Gründer und CEO von Telegram Pawel Durow schrieb damals.

Bis Mai 2020 wurde die Beteiligung von Telegram an TON weniger klar, und die Entwicklung der TON-Blockchain wurde von verschiedenen Enthusiasten und Projekten überholt, die den Open-Source-Code des ursprünglichen Projekts forkten.


. .


Der Beitrag Telegram Users Can Now Send, Receive Crypto Following 2-year Hiatus ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"