Krypto News

Sun sagt, er könnte 5 Milliarden Dollar ausgeben, um Krypto zu retten, selbst wenn der USDD darum kämpft, die Bindung zu halten

  • Justin Sun sagt, er könne einspringen, um angeschlagene Kryptofirmen zu unterstützen, während die Liquiditätskrise anhält
  • Mitte Juni, nur wenige Monate nach seiner Einführung, fiel der algorithmische Stablecoin USDD auf bis zu 0,93 $ und muss sich noch auf über 1 $ erholen

Justin Sun, Gründer des großen Blockchain-Netzwerks Tron, sagte, er sei bereit, gemeinsam mit FTX-CEO Sam Bankman-Fried Unternehmen im Bereich der digitalen Assets finanziell zu unterstützen, die angesichts der anhaltenden Marktvolatilität zu kämpfen haben.

In einem Tweet Anfang dieses Monats sagte Sun, dass er und das Tron-Protokoll „einsatzbereit“ seien.

Sun sagte, dass er laut einem Bericht von The Block bis zu 5 Milliarden US-Dollar für Akquisitionen ausgeben könnte, aber da Trons algorithmischer Stablecoin USDD darum kämpft, sich von einer kürzlich erfolgten Depegging zu erholen, stellt ein Analyst die Ressourcen von Sun in Frage.

„Ich glaube nicht, dass er sagt, dass er dieses Kapital zum Wohle der Branche hat, sondern ich denke, es dient der Öffentlichkeitsarbeit darüber, wie stark das Fundament bei Tron ist“, sagte Marcus Sotiriou, Analyst beim Digital Asset Broker GlobalBlock. „Wenn es darauf ankommt, glaube ich nicht, dass sie tatsächlich in der Lage wären, 5 Milliarden Dollar zu verwenden.“

Mitte Juni, nur wenige Monate nach seiner Einführung, fiel der USDD auf bis zu 0,93 $ und muss sich noch auf über 1 $ erholen.

Die Tron DAO zog am 13. Juni 2 Milliarden TRX, Trons natives Token, ab, um die USDD-Bindung zu schützen. Am 17. Juni zog die DAO weitere 3 Milliarden TRX ab, um die Bindung zu verteidigen. Das Zurückziehen von TRX ist Teil einer umfassenderen Strategie, um die Liquidität für Händler, die TRX leerverkaufen, zu begrenzen und einen Zusammenbruch zu verhindern. TRX wird verwendet, um USDD einzulösen, ähnlich der Beziehung zwischen LUNA und UST.

Laut Trons Webseitehat seine DAO Reserven in Höhe von 2,3 Milliarden US-Dollar – wenn das Protokoll eine erhebliche Menge an Reserven verwendet, um andere Mitglieder der Branche zu retten, könnte die Stabilität von USDD weiter bedroht werden, sagte Sortiriou.

„Wenn Trons Stablecoin in Gefahr wäre … hätte das enorme Auswirkungen, da sie jetzt eine ziemlich beträchtliche Größe erreicht hat, aber ich glaube nicht, dass es so katastrophal wäre, weil wir bereits den Zusammenbruch von Luna und UST hatten, was war ein Gesamtwert von 100 Milliarden Dollar“, sagte Sotiriou. „Es ist jetzt offensichtlich, dass Algorithmen-Stablecoins nicht vollständig vertraut werden können.“

Das Angebot von Sun kommt, während Bankman-Fried nach dem Zusammenbruch von Three Arrows Capital und den Insolvenzkämpfen von Celsius weiterhin Geld austeilt, um angeschlagenen Sektoren der Kryptoindustrie zu helfen.

FTX vereinbarte die Übernahme von Bitvo und Finanzen einbetten, und die Börse verlängerte BlockFi eine Kreditlinie in Höhe von 250 Millionen US-Dollar. Alameda Research, gegründet von Bankman-Fried, hat Voyager 500 Millionen Dollar geliehen.

Berichten zufolge beabsichtigt FTX auch, Robinhood zu erwerben, obwohl Bankman-Fried, der im Mai persönlich einen Anteil von 7,6 % an der Investment-App erworben hat, diese Behauptungen bestritten hat.

Sun reagierte nicht sofort auf die Anfrage von Blockworks nach einem Kommentar.


Holen Sie sich jeden Abend die besten Krypto-Neuigkeiten und Erkenntnisse des Tages in Ihren Posteingang. .


Der Beitrag Sun sagt, er könnte 5 Milliarden Dollar ausgeben, um Krypto zu retten, selbst wenn USDD kämpft, um Peg zu halten, ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"