Krypto News

Subspace Labs sammelt 33 Millionen US-Dollar unter der Leitung von Pantera Capital für weitere Bemühungen von Web3

  • Subspace möchte ein neues Team aufbauen und dabei die Mittel verwenden, die für seine Meta Services-Produktsuite verwendet werden, die sich an angehende Web3-Entwickler richtet
  • Der Entwickler sagte, er ziele darauf ab, als Infrastrukturschicht für „das gesamte Web3-Ökosystem“ zu dienen.

Subspace Labs, Entwickler des Layer-One-Speicher- und Rechennetzwerks seines Namensvetters, gab am Dienstag bekannt, dass es zig Millionen Dollar gesammelt habe, um seine hochtrabenden Web3-Ambitionen zu verfolgen.

Die Finanzierung aus der strategischen Finanzierungsrunde in Höhe von 32,9 Millionen US-Dollar unter der Leitung von Pantera Capital wird dazu dienen, die Größe seines Protokoll-Engineering-Teams zu verdreifachen, sagte Subspace in einer Pressemitteilung. Subspace wird auch Mittel verwenden, um sein Integrationsteam auf weitere Verbindungen zwischen den Ökosystemen von Polkadot, Kusama und Ethereum auszuweiten.

Die Beteiligung kam unter anderem auch von Coinbase Ventures, Crypto.com, Alameda Research, ConsenSys Mesh, KR1, Hypersphere Ventures, Stratos Technologies, AVG Blockchain Fund, GSR Ventures und Eniac Ventures.

Der Entwickler sagte, er würde das neue Kapital auch verwenden, um ein neues Produktteam aufzubauen, das sich darauf konzentriert, unerfahrene Entwickler für die Nutzung seines Meta Services-Produkts zu gewinnen.

Diese Dienste sollen schließlich eine einheitliche Chain-History-API namens MetaBlock, einen Multi-Chain-Speicherdienst für NFT-Metadaten namens MetaVault und MetaSwap, ein Cross-Chain-Asset-Exchange-Protokoll, gemäß der Veröffentlichung enthalten.

Subspace definiert sich selbst als relativ neue „umweltfreundliche“ und skalierbare Layer-One-Blockchain, die als Infrastrukturschicht für „das gesamte Web3-Ökosystem“ dienen kann. In der Zwischenzeit befindet sich das Subspace Network in aktiver Entwicklung und wird mit dem Parity Substrate-Framework erstellt, dem gleichen Tool, das zum Erstellen der Polkadot-Blockchain gemäß der Veröffentlichung verwendet wird.

„Pantera ist begeistert, Subspace als Investor beizutreten, um seine Mission zum Aufbau der grundlegenden Infrastruktur für Web3 zu unterstützen“, sagte Joey Krug, Co-Chief Investment Officer bei Pantera. „Die Forschung und Entwicklung hinter der Skalierbarkeitsarchitektur des Subspace-Netzwerks wird kritische Probleme lösen, die das Wachstum der Blockchain-Industrie insgesamt bremsen.“

„Mit der Unterstützung unserer Investoren überdenkt Subspace die Arten von Apps, die auf einer Blockchain gespeichert und durch diese gesichert werden können“, sagte Jeremiah Wagstaff, Mitbegründer und CEO von Subspace Labs. „Wir freuen uns, Bauherren mit den Tools und Diensten auszustatten, die sie benötigen, um die nächste Innovationswelle in Web3 freizusetzen.“

Subspace Labs wurde 2018 gegründet und wurde von den Protokoll-Hackern Jeremiah Wagstaff und Nazar Mokrynskyi gegründet, die sich über GitHub trafen und nach mehreren Jahren Forschung und Entwicklung größtenteils durch ein Stipendium der finanziert wurden US National Science Foundationsammelte das Team in einer Seed-Runde im Juni 2021 4,5 Millionen US-Dollar.


. .


Der Beitrag Subspace Labs sammelt 33 Millionen US-Dollar unter der Leitung von Pantera Capital für weitere Web3-Bemühungen ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"