Krypto News

Steve Cohen erschließt den Hacker „Acidphreak“ als ersten Trader für ein Krypto-Startup

  • Cohens neues kryptofokussiertes Unternehmen, das sich noch in den Anfängen befindet, trägt den Namen „On-Chain Investitionen“
  • Das Unterfangen baut auf seinem weit verbreiteten Risikokapitalstil auf, da er Krypto-Startups persönlich über sein Family Office und Point72 Ventures unterstützt hat

Steve Cohen hat den selbsternannten Cyberpunk und reformierten Hacker „Acidphreak“ als ersten – und bisher einzigen – Portfoliomanager eingestellt, um Investitionen für seinen neuen reinen Krypto-Vermögensverwalter zu leiten.

Elias Ladopoulos, besser bekannt als „Acidphreak“ aus seiner Zeit als Leiter des New Yorker Hacker-Kollektivs „Masters of Deception“, schloss sich Cohens On-Chain Investments Unit im Juni, so zwei mit der Angelegenheit vertraute Quellen.

Die Quellen, denen Anonymität gewährt wurde, um sensible Geschäfte zu besprechen, stuften die Einstellung als „etwas überraschend“ für Cohen ein und stellten fest, dass Ladopoulos relativ wenig Verbindungen zur Wall Street hatte.

Es deutet darauf hin, dass Cohen, ein Hedgefonds-Milliardär, Krypto-Eingeborenen Priorität einräumt, um On-Chain ernsthaft – eine Abkehr von den meisten Digital Asset Deals der Wall Street. Eine Reihe konkurrierender Multi-Milliarden-Unternehmen haben sich eher an traditionelle Finanztalente mit einem gewissen Krypto-Erfahrungselement gewandt, um ihre Geschäfte in diesem Bereich auszubauen.

Ein Sprecher von Cohen, der Point72 Asset Management leitet und Krypto-Startups über sein Family Office und den Risikokapitalarm des Multi-Strategie-Hedgefondsunternehmens stark unterstützt hat, lehnte eine Stellungnahme ab.

„Es ist Web3, und [Cohen’s] offensichtlich im Raum verbunden und kennt sich aus“, sagte eine Quelle. „Ehrlich gesagt, TradFi einstellen [traditional finance] Leute, die denken, sie wüssten, dass Krypto wahrscheinlich der dumme Weg ist.“

„Acidphreak“ versuchte sich an Risikokapital, bevor er für Cohen arbeitete

Die Masters of Deception, in einer Biografie von 1995 als „The Gang That Ruled Cyberspace“ bezeichnet, entwickelten innovative Techniken, um in private Netzwerke großer Unternehmen einzudringen und sich schließlich mit Behörden, einschließlich des FBI, zu verstricken.

Ladopoulos hat seitdem als geschätzter White-Hat-Hacker gedient – ​​ehemalige schlechte Schauspieler, die von Unternehmen und Blockchain-Startups angeheuert wurden, um nach Schwachstellen in ihrem Code zu suchen – und als Berater für eine Reihe hochkarätiger Unternehmen und sogar Regierungen fungiert.

Er „bleibt heute ein Anführer und Mentor für eine jüngere Generation von Hackern“, schrieb Ladopoulos auf seinem LinkedInwo ein Deskriptor für seine Zeit als „Acidphreak“ lautet: „Zu viel zum Erklären hier, googeln…“

Als langjähriger Quant- und Blockchain-Fan hat Ladopoulos bereits über Firmen wie die Raptor Group in Risikokapital investiert. Er verfügt auch über umfangreiche Erfahrung mit künstlicher Intelligenz, einschließlich Techniken des maschinellen Lernens.

Bei Ein-Chain, Cohen hat ihn damit beauftragt, vielversprechende Krypto-Startups zu unterstützen und die quantitativen Handelsstrategien für digitale Assets und Derivate des Unternehmens auszubauen, hat Blockworks erfahren. Es ist ein zeitaufwändiger und kostspieliger Prozess – insbesondere angesichts der schnellen Rate des Alpha-Verfalls in der Branche, da die Kryptomärkte schnell effizienter geworden sind.

An-Chain, das sich noch in den Anfängen befindet, ist eine völlig separate Einheit von Point72, Point72 Ventures und Cohens persönlichem Family Office, das selbst über Milliarden von Dollar verfügt. Es gibt keine Pläne, Fremdkapital aus dem Sprung zu akzeptieren, aber Quellen nannten die Initiative, dass es Cohen erlaubte, eine Plattform aufzubauen und Talente zu schnappen, die während des Krypto-Bärenmarktes reichlicher geworden sind.

An-Chain Untersuchung der DeFi-Ausbeute vor der Fusion

Konservative staatliche Vermögensfirmen, die digitalen Vermögenswerten gegenüber misstrauisch sind, haben in Verbindung mit regulatorischen Bedenken – insbesondere der Unsicherheit zwischen der Rolle der SEC und der Commodity Futures Trading Commission in den USA – dazu geführt, dass Multi-Strategie-Betreiber zögern, Kryptowährungen oder sogar verwandte Derivate in ihre Liste aufzunehmen Flaggschiff-Hedgefondsschirme.

Neben Venture- und Spot-Investitionen bietet On-Chain plant, Kapital in DeFi-Yield-Farming-Möglichkeiten zu investieren und Spiele abzustecken, was zu Ethereums mit Spannung erwartetem Merge to Proof-of-Stake führt, teilten Quellen Blockworks mit.

Mitarbeiter des Unternehmens haben auch vorläufige Due-Diligence-Gespräche mit externen kryptoorientierten Hedge- und Venture-Portfoliomanagern geführt. Das könnte potenzielle Seed-Deals beinhalten und On-Chain eine Chance, alternative Anlagestrategien zu prüfen und potenziell neue Händler ins Haus zu holen.

Cohen hat über seine Family Offices auch externe Manager unterstützt, zusätzlich zum Fokus des Unternehmens auf direkte Risikoinvestitionen. Er hat eine Reihe bemerkenswerter Erfolge erzielt – und einen Fehlschlag (oder zwei) – einschließlich des kürzlichen Rückzugs aus dem proprietären Digital-Asset-Händler Radkl.

Point72 seinerseits hat daran gearbeitet, ein eigenes internes Blockchain-fokussiertes Team aufzubauen. Händler dort haben bereits in Krypto-Derivate und institutionelle Treuhandprodukte investiert, darunter die Bitcoin- und Ether-Vehikel von Grayscale Investments, GBTC und ETHE.

Das Unternehmen verwaltete am 1. Juli ein Vermögen von 26,1 Milliarden US-Dollar.


. .


Der Beitrag Steve Cohen Taps Hacker ‘Acidphreak’ as First Trader for Crypto Startup ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"