Krypto News

Solana Ventures, FTX und Lightspeed legen einen 100-Millionen-Dollar-Blockchain-Gaming-Fonds auf – News

Solana Ventures, der Investmentarm der Solana-Blockchain, FTX, und Lightspeed, eine Risikokapitalgesellschaft, haben den Start einer gemeinsamen web3-Gaming-Initiative angekündigt. Dem Fonds stehen 100 Millionen US-Dollar zur Verfügung, um in Gaming-Projekte zu investieren, die Blockchain-basierte Systeme im Solana-Netzwerk verwenden. Der Fonds hat bereits seine erste Investition in Faraway getätigt, ein in Solana ansässiges Glücksspielunternehmen.

Solana Ventures, FTX und Lightspeed stecken Gelder in Blockchain-Spiele

Solana Ventures, der Investmentarm der Solana ., hat einen neuen Blockchain-Gaming-Fonds aufgelegt Blockchain, FTX und Lightspeed, mit dem Ziel, die innovativsten Vorschläge für Blockchain-Spiele zu finanzieren, die auf dem Solana-Netzwerk basieren. Die gemeinsame Anstrengung wird 100 Millionen US-Dollar in diese Art von Initiativen investieren, um die Entwicklung im Solana-Ökosystem anzukurbeln.

Amy Wu, Partnerin bei Lightspeed, ausgedrückt begeistert über diese gemeinsame Anstrengung und was sie mit der Investition erreichen wollen. Sie bemerkte:

Wir suchen nach großartigen Teams, sowohl krypto-nativ als auch Gaming-nativ. Wir glauben, dass Gaming eine der besten Möglichkeiten ist, um die nächste Milliarde Nutzer in web3 einzubinden, und einer der besten Anwendungsfälle für NFTs.

Wu lobte auch die florierende Entwicklung von Solana, das nur zwei Jahre nach seiner Einführung bereits mehr als 1.000 aktive Entwicklungsteams hat.

Faraway erhält erste Investition

Der Fonds verschwendete keine Zeit mit seiner ersten Investition. Faraway, ein in Solana ansässiges Spieleunternehmen, gesichert 21 Millionen US-Dollar in seiner jüngsten Finanzierungsrunde, die vom Fonds angeführt wurde. Dies ergänzt die 9-Millionen-Dollar-Runde von Faraway, die Anfang des Jahres ebenfalls von Lightspeed geleitet wurde.

An der jüngsten Finanzierungsrunde nahmen auch a16z, Sequoia Capital, Pantera Capital, Jump Capital und Solana teil. Faraway ist eines der ersten Unternehmen, das in Blockchain-basierten Spielen mit einer Multiplayer-Komponente auf Solana arbeitet. Dies macht Faraway zu einer interessanten Gelegenheit, um die Resonanz auf solche Spiele in der Zukunft abzuschätzen.

Faraways erstes Spiel namens Mini Royale: Nations ist ein Ego-Shooter mit einer dezentralisierten Wirtschaftskomponente. Das Spiel verwendet den Browser als Spielplattform und zielt darauf ab, den Zugang für Benutzer mit weniger Rechenressourcen zu demokratisieren.

Alex Paley, CEO von Faraway, äußerte sich über die Zukunft des Blockchain-Gamings und Faraways Fokus auf das Thema und erklärte:

Die Blockchain-Technologie wird das Potenzial für wirklich spielergesteuerte, offene Volkswirtschaften erschließen und die nächste Welle von Spielen und virtuellen Welten einleiten. Unser Ziel ist es, extrem unterhaltsame und soziale Spiele mit offenen Volkswirtschaften zu entwickeln, die den Spielern echtes Eigentum an ihren Spielinhalten und eine echte Stimme bei der Entwicklung des Spiels im Laufe der Zeit geben.

Was halten Sie von diesem neuen Blockchain-Gaming-Investmentfonds? Sagen Sie es uns im Kommentarbereich unten.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"