Krypto News

Singapur strebt an, ein globaler Krypto-Hub zu werden, enthüllt die Währungsbehörde – Regulierung

Singapur, bereits ein wichtiges Finanzzentrum der Welt, will nun auch ein Kryptowährungs-Hub werden. Der Stadtstaat strebt an, seine Rolle als führender Akteur im Krypto-Raum zu sichern, wie der Chef seines Zentralbankinstituts in jüngsten Kommentaren betonte.

Singapur etabliert sich als Zentrum für Kryptogeschäfte

Die Behörden in Singapur unternehmen Schritte, um seine Position als wichtiger Akteur im Kryptogeschäft zu festigen, der Beamte, der an der Spitze der Monetary Authority of Singapore (MAS) seit einem Jahrzehnt in einem Interview verraten. Singapur und andere Finanzzentren auf der ganzen Welt suchen nach Möglichkeiten, den schnell wachsenden Sektor zu regulieren. Zitat von Bloomberg, Geschäftsführer von MAS Ravi Menon erklärte:

Wir denken, dass der beste Ansatz darin besteht, diese Dinge nicht einzuschränken oder zu verbieten.

Die MAS ist Singapurs Zentralbank, die für die Festlegung der Regeln für Banken und Finanzunternehmen verantwortlich ist. Die Behörde versucht nun, auch eine „starke Regulierung“ für Unternehmen einzuführen, die mit Kryptowährung zu tun haben, damit diejenigen, die ihre Anforderungen erfüllen und die gesamte Bandbreite der damit verbundenen Risiken angemessen adressieren, in der Gerichtsbarkeit tätig werden können.

„Bei kryptobasierten Aktivitäten handelt es sich im Grunde genommen um eine Investition in eine zukünftige Zukunft, deren Form zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar ist“, bemerkte Menon. Die Exekutive warnte davor, dass Singapur Gefahr läuft, zurückgelassen zu werden, wenn es sich nicht in den Raum einmischt. Er führte weiter aus:

Wenn wir früh in dieses Spiel einsteigen, können wir einen Vorsprung haben und seine potenziellen Vorteile sowie seine Risiken besser verstehen.

Ravi Menon bestand darauf, dass Singapur seine Sicherheitsvorkehrungen erhöhen muss, um Risiken, einschließlich solcher im Zusammenhang mit illegalen Strömen, zu begegnen. Gleichzeitig sei der Stadtstaat „interessiert an der Entwicklung von Kryptotechnologie, dem Verständnis von Blockchain, Smart Contracts“. Es bereitet sich auch auf eine Web 3.0-Welt vor, betonte der Zentralbanker.

Im Rennen um Krypto-Unternehmen konkurriert Singapur unter anderem mit Destinationen wie Malta, der Schweiz und El Salvador. Die Aufgabe ist schwierig, da sich die Kryptoindustrie in vielen Fällen mit wenigen Vorschriften entwickelt hat, während sich die Spieler gegen Versuche der Regierung zur Einführung von Beschränkungen wehren. Eine wichtige Krypto-Plattform, die bereits in Singapur tätig ist, ist Binance, die weltweit führende Börse für digitale Assets.

Anfang des Jahres gab MAS bekannt, dass 170 Unternehmen Zahlungsdienstlizenzen beantragt haben, wodurch sich die Gesamtzahl der Antragsteller gemäß dem Zahlungsdienstegesetz von Januar 2020 auf 400 erhöht. Im August gab die Behörde bekannt, dass sie benachrichtigt mehrere Anbieter, dass es sie lizenzieren würde. Seitdem haben jedoch nur drei Krypto-Unternehmen die Genehmigungen erhalten, darunter der Brokerage-Arm von DBS, Singapurs größter Bank. Rund 30 weitere Einrichtungen haben ihre Anträge zurückgezogen.

Der Geschäftsführer der MAS wies darauf hin, dass sich die Regulierungsbehörde Zeit nehme, um die Bewerber auf ihre hohen Anforderungen hin zu prüfen. Die Behörde hat sich hinsichtlich der Ressourcen auf die Zusammenarbeit mit einer steigenden Zahl von Lizenznehmern vorbereitet, betonte aber auch:

Wir brauchen nicht 160 von ihnen, um hier einen Laden einzurichten. Die Hälfte von ihnen kann dies tun, aber mit sehr hohen Standards, die meiner Meinung nach ein besseres Ergebnis sind.

Menon ist überzeugt, dass die Vorteile einer gut regulierten heimischen Kryptoindustrie auch über den Finanzsektor hinausgehen könnten. „Wenn und wenn eine Krypto-Wirtschaft in gewisser Weise in Gang kommt, wollen wir einer der führenden Akteure sein“, betonte er und fügte hinzu, dass der Krypto-Raum noch mehr als die traditionelle Finanzindustrie dazu beitragen kann, Arbeitsplätze und Mehrwert zu schaffen.

Glauben Sie, dass Singapur sein Ziel erreichen wird, sich als führender globaler Krypto-Hub zu etablieren? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"