Krypto News

Senator Stabenow, der die „SBF-Krypto-Rechnung“ entworfen hat, wird sich nicht um eine Wiederwahl bemühen

Die Senatorin von Michigan, Debbie Stabenow, kündigte an, dass sie ihren Posten im Januar 2025 aufgeben werde.

Der Politiker war einer der Schöpfer von Kryptowährungsgesetzen, die der CFTC die ausschließliche Zuständigkeit bei der Überwachung des Marktes verleihen könnten. Interessanterweise war der ehemalige CEO von FTX – Sam Bankman-Fried – ein lautstarker Befürworter der Gesetzesvorlage, die den Spitznamen „die SBF-Krypto-Rechnung“ erhielt.

Vorbei an der Fackel

Senatorin Stabenow – die erste Frau aus Michigan, die in den Senat der Vereinigten Staaten gewählt wird – wird es tun verlassen ihre Position im Nordstaat:

„Inspiriert von einer neuen Generation von Führungskräften habe ich mich entschieden, die Fackel im US-Senat weiterzugeben. Ich gebe heute bekannt, dass ich mich nicht zur Wiederwahl stellen werde und den US-Senat am Ende meiner Amtszeit am 3. Januar 2025 verlassen werde.“

Senator Stabenow, der die „SBF-Krypto-Rechnung“ entworfen hat, wird sich nicht um eine Wiederwahl bemühen, Krypto News ÖsterreichSenatorin Debbie Stabenow, CNBC

Sie sagte, dass ihr Hauptaugenmerk in den nächsten zwei Jahren auf dem Wohlergehen der Einheimischen und der Schaffung von Beschäftigungsmöglichkeiten in den städtischen und ländlichen Gemeinden liegen werde. Die Politikerin versprach, Michigan auch außerhalb des Senats weiter zu dienen und gleichzeitig mehr Zeit mit ihrer Familie zu verbringen.

Sie arbeitete im August letzten Jahres mit den Senatoren John Boozman, Cory Booker und John Thune zusammen, um den Digital Commodities Consumer Protection Act vorzulegen. Der mögliche Gesetzentwurf zielt darauf ab, der CFTC mehr Autorität bei der Überwachung des Kryptowährungssektors zu verleihen und so die Verbraucher vor Betrug zu schützen. Kritiker warnten jedoch davor, dass sich dies negativ auf die dezentrale Finanzierung (DeFi) auswirken könnte.

Einer der ausgesprochenen Befürworter der Gesetzgebung war Sam Bankman-Fried. Er angeblich auch gespendet über 56.000 US-Dollar an Senator Stabenow und mit ihr verbundene Gelder. Der Politiker aus Michigan erhielt Beiträge von anderen ehemaligen FTX-Führungskräften wie Ryne Miller, Mark Wetjen und Zachary Dexter.

Spenden der SBF

Der 30-Jährige, der wegen des Zusammenbruchs seiner Firma im November 2022 mehrfach angeklagt ist, hat in den vergangenen Jahren erhebliche Summen an US-Politiker gespendet.

Er begabtes Joe Bidens Präsidentschaftskampagne im Jahr 2020 über 5 Millionen US-Dollar, während nachfolgende Quellen angegeben dass er auch Millionen an Republikaner verschenkte.

Andere Gesetzgeber, die empfangen Zu den Geldern des ehemaligen Krypto-Moguls gehören Senatoren wie Kirsten Gillibrand aus New York, Cory Booker aus New York, Maggie Hassan aus New Hampshire, Susan Collins aus Maine und Lisa Murkowski aus Alaska.

Andere Berichte deuten darauf hin, dass SBF auch Medien bestochen hat, damit sie ihn als eine bescheidene Person darstellen konnten, die eine völlig legale Einheit leitete. Teslas CEO gehörte zu denen, die diese These glaubten, Sprichwort Im Dezember:

„Wenn SBF so gut darin wäre, eine Krypto-Börse zu betreiben, wie er es bei der Bestechung von Medien war, wäre FTX immer noch solvent!“

.

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"