Krypto News

SEC-Vorsitzender Gary Gensler betont, dass Krypto-Handelsplattformen reguliert werden müssen, um den Anlegerschutz zu gewährleisten – Regulation

Die US Securities and Exchange Commission (SEC) konzentriert sich darauf, Kryptowährungsbörsen „in den Bereich des Anlegerschutzes zu bringen“, hat der Vorsitzende Gary Gensler enthüllt. „Wenn die Handelsplattformen nicht in den regulierten Bereich kommen, wäre es ein weiteres Jahr, in dem die Öffentlichkeit angreifbar ist“, betonte er.

SEC konzentriert sich auf die Regulierung von Kryptobörsen

Der Vorsitzende der US Securities and Exchange Commission (SEC), Gary Gensler, sprach am Mittwoch in einer virtuellen Pressekonferenz über Kryptoregulierung und die Prioritäten der SEC.

Gensler sagte, er hoffe, dass die Handelsplattformen für Kryptowährungen in den kommenden Monaten Schritte unternehmen würden, um direkter reguliert zu werden. Der Vorsitzende betonte, dass eine zusätzliche Aufsicht über Krypto-Handelsplattformen für Krypto-Investoren von entscheidender Bedeutung ist, um den gleichen Schutz zu erhalten, den sie beim Handel mit Aktien oder anderen regulierten Finanzinstrumenten haben.

„Ich habe die Mitarbeiter gebeten, alle Möglichkeiten zu prüfen, um diese Plattformen in den Aufgabenbereich des Anlegerschutzes zu bringen“, erklärte der SEC-Chef und führte aus:

Wenn die Handelsplattformen nicht in den geregelten Raum kommen, würde es ein weiteres Jahr der Öffentlichkeit zu sein anfällig sein.

Gensler hat wiederholt die Notwendigkeit zum Ausdruck gebracht, Handelsplattformen für Kryptowährungen zu regulieren. Er glaubt, dass viele von ihnen Wertpapiere handeln, ohne sich zu registrieren. Im Mai letzten Jahres hat er sagte Krypto-Börsen brauchen mehr Regulierung und forderten den Kongress auf, sich einzumischen.

„Wir haben nicht genug Anlegerschutz in den Bereichen Kryptofinanzierung, Emission, Handel oder Kreditvergabe“, sagte er gewarnt im September. „Derzeit ist es eher wie der Wilde Westen oder die alte Welt der ‚Käufervorsicht‘, die existierte, bevor die Wertpapiergesetze erlassen wurden.“

Im Dezember der Vorsitzende sagte dass die Krypto-Anlageklasse „in bestimmten Anwendungen voller Betrug, Betrug und Missbrauch“ ist, und betont: „Im Moment haben wir einfach nicht genug Anlegerschutz in Krypto.“

Was halten Sie davon, dass die SEC den Austausch von Kryptowährungen verfolgt? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

SEC-Vorsitzender Gary Gensler betont, dass Krypto-Handelsplattformen reguliert werden müssen, um den Anlegerschutz zu gewährleisten – Regulation, Krypto News Österreich

Kevin Helms

Als Student der österreichischen Wirtschaftswissenschaften entdeckte Kevin Bitcoin im Jahr 2011 und ist seitdem ein Evangelist. Seine Interessen liegen in der Bitcoin-Sicherheit, Open-Source-Systemen, Netzwerkeffekten und der Schnittstelle zwischen Ökonomie und Kryptographie.




Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"