Krypto News

SEC reicht Klage gegen den CEO von Terraform Labs, Do Kwon, in Bezug auf das Mirror-Protokoll ein –

Die United States Securities and Exchange Commission (SEC) hat eine Klage gegen Terraform Labs, das Unternehmen hinter dem Design der Terra-Blockchain, und seinen Mitbegründer und CEO Do Kwon eingeleitet. Die SEC ersucht Kwon um eine Anordnung, einer Reihe von Vorladungen nachzukommen, auf die er nicht eingegangen ist. Die Ermittlungsvorladungen fordern die Aussage von Kwon und die Vorlage von Dokumenten von Terraform Labs

SEC geht gegen Terraform Labs und Do Kwon . vor

Die United States Securities and Exchange Commission (SEC) hat den nächsten Schritt in ihrem Kampf gegen Terraform Labs, das Unternehmen hinter Terra, und dessen Mitbegründer und CEO Do Kwon unternommen. Laut einer Litigation Release hat die SEC abgelegt eine Anordnung, die das Unternehmen zwingen soll, einer Reihe von Vorladungen nachzukommen, die die SEC an Kwon übermittelt hat, auf die er nicht eingegangen ist. Laut dem Dokument beinhalten diese Vorladungen Petitionen für Kwons Aussage und auch die Erstellung von Dokumenten von Terraform Labs.

Diese Maßnahmen sind Teil einer Untersuchung, die die SEC derzeit in Bezug auf das Mirror Protocol durchführt, ein Protokoll für synthetische Vermögenswerte, mit dem Benutzer mit „Massets“ handeln können – Token mit Preisäquivalenten zu Aktien, die auf US-Boden gehandelt werden. Die SEC erklärte, sie habe Grund zu der Annahme, dass Terraform Labs und Do Kwon „an der Schaffung, Förderung und dem Angebot zum Verkauf von Massets und MIR-Token an US-Investoren teilgenommen haben“.

Dies wäre ein Verstoß gegen US-Bundesgesetze, wenn Wertpapiere verkauft oder angeboten werden, ohne sie registriert zu haben, als nicht lizenzierter Wertpapiermakler. In dem Dokument heißt es jedoch:

Die SEC setzt ihre Ermittlungsuntersuchungen fort und ist bis heute nicht zu dem Schluss gekommen, dass eine natürliche oder juristische Person gegen die Wertpapiergesetze des Bundes verstoßen hat.

Kwons Klage läuft noch

Die zugestellte Vorladung und die Faktoren, die ihre Zustellung umgeben, werden auch in einem Klage von Do Kwon ins Leben gerufen. Die Dokumente wurden ihm zugestellt, während er auf einer Konferenz im Land, Messaris Mainnet, präsentierte. Laut Kwons Rechtsbeistand war die Zustellung dieser Vorladung illegal, da Kwon die Vorladung öffentlich zugestellt wurde.

Dies verstößt gegen die SEC-Richtlinie, die besagt, dass diese Verfahren auf vertrauliche Weise durchgeführt werden müssen, und viele Assistenten wurden Zeugen der Lieferung. Kwons Akte gab an, dass er seit einiger Zeit mit der SEC über das Mirror-Protokoll im Gespräch sei und dass er von den Aktionen überrascht sei.

Was halten Sie von dieser neuen Aktion der SEC gegen Do Kwon und Terraform Labs? Sagen Sie es uns im Kommentarbereich unten.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"