Krypto News

„Schlafende Bitcoins“ im Wert von Hunderten Millionen wachten nach dem Preishoch von BTC Mitte November auf –

Am Sonntag, dem 19. Dezember, wurde eine ruhende Adresse, die 2013 235 Bitcoins erhalten hatte, nach mehr als neun Jahren Leerlauf aktiviert. Der Preis von Bitcoin ist gesunken, nachdem er am 10. November sein Allzeithoch erreicht hatte, und während des gesamten Dezembers zeigen Aufzeichnungen, dass eine große Anzahl sogenannter „schlafender Bitcoins“ in diesem Zeitraum aktiviert wurde.

Schlafende Adressen erwachen nach jahrelangem Schlaf

Der Tag, an dem Bitcoin (BTC) erreichte am 10. November ein Allzeithoch bei 69.000 US-Dollar pro Einheit, ein Bergmann aus dem Jahr 2010 1.000 schlafende Bitcoins ausgegeben und 1.000 Bitcoin-Bargeld (BCH) sowie. Die 1.000 Bitcoins stammten aus 20 Blockbelohnungen, die vor weit über einem Jahrzehnt im Jahr 2010 abgebaut wurden. Dieselbe Entität gab weitere 1.000 BTC aus und 1.000 BCH am nächsten Tag. Zusätzlich ein einzelner Block von 2010 im Wert von 50 BTC oder 2,3 Millionen US-Dollar wurden am 3. November ausgegeben.

„Schlafende Bitcoins“ im Wert von Hunderten Millionen wachten nach dem Preishoch von BTC Mitte November auf –, Krypto News Österreich
Schlafende Bitcoins sind Adressen, die halten BTC, aber die Münzen haben sich seit vielen Jahren nicht bewegt. Im November 2021 etwa 2.050 BTC von 2010 wurde von einem Mystery Wal übertragen. Derselbe Mystery-Wal hat seit Mitte März 2020 Zehntausende von „schlafenden Bitcoin“ ausgegeben.

Im November wurden insgesamt 11 Blockbelohnungen, die zehn Jahre alt waren und 2011 abgebaut wurden, aktiviert und an neue gesendet BTC Adressen. Das sind insgesamt 550 BTC im Wert von 25,8 Millionen US-Dollar zu den heutigen Bitcoin-Wechselkursen. Bisher für den Monat Dezember 2021 insgesamt vier 2011 Blockbelohnungen mit 200 BTC im Wert von 9,3 Millionen US-Dollar wurde aktiviert. Es wurden keine Blockprämien für 2010 ausgegeben, aber sieben Blöcke aus dem Jahr 2012 wurden aktiviert, 14 Blöcke aus dem Jahr 2013 und fünf Blöcke aus dem Jahr 2014.

Heute eine ruhende Adresse aus dem Jahr 2013, die ursprünglich 235 Bitcoin hatte aktiviert zum ersten Mal seit 9,1 Jahren durch Ausgaben von 100 BTC. Die Adresse hat noch 135.80 BTC und das Privacy-o-meter von Blockchair erklärt, dass die Transaktion mit einem Datenschutzwert von 0 gesendet wurde und „kritische“ Datenschutzbedenken aufwies. Eine Transaktionsschwachstelle, die bei der Transaktion festgestellt wurde, war „übereinstimmende Adressen identifiziert“. Am Donnerstag, 16. Dezember, wurde nach 8,4 Jahren eine ruhende Adresse mit 225 Bitcoins aktiviert. Der die Anschrift verbrachte ungefähr 25 BTC im Wert von 1,1 Millionen US-Dollar und hält immer noch 200 BTC. Diese beiden Waladressen haben nicht das entsprechende ausgegeben Bitcoin-Bargeld (BCH) und Bitcoinsv (BSV).

„Aufwachen“ bedeutet nicht unbedingt „verkauft“

Am 22. November a ruhende Adresse das acht Jahre lang 187 Bitcoins hatte, bewegte sich um 13 BTC und hielt 174,43 BTC untätig im Portemonnaie sitzen. Das entsprechende Portemonnaie BCH und BSV halten noch jeweils 187 Münzen und wurden nicht ausgegeben. Zwei Tage zuvor wurde am 20. November eine weitere Wallet mit schlafenden Bitcoins aktiviert, die 8,1 Jahre lang stand Wal-Adresse satte 1.299,98 . ausgegeben BTC an diesem Tag im Wert von heute 61 Millionen US-Dollar, aber die 1.299  wurden nicht ausgegeben BCH und BSV.

Im Laufe des Monats November am 10. und 11. November wurden zwei weitere untätige Adressen mit alten Bitcoins aktiviert. Am 11. November eine Adresse mit 234 BTC wurde nach 7,5 Jahren aktiviert und entladen 53,16 BTC an diesem Tag. Am Tag zuvor, wenn BTC hat 69.000 US-Dollar pro Einheit angezapft und der mysteriöse Wal gab 1.000 . aus BTC ab 2010, a ruhende Adresse von 2013 oder vor 8,1 Jahren aktiviert wurde. Die Adresse ist um 2.207,60  verschoben BTC oder Bitcoin im Wert von 103,7 Millionen US-Dollar zu den heutigen Wechselkursen.

Wie dem auch sei, die Besitzer sehr alter Bitcoin-Wallets entschieden sich zum ersten Mal seit vielen Jahren, ihre Coins zu transferieren. Es ist erwähnenswert, dass die Begriffe „ausgegeben“ oder „ausgeben“ in diesem Artikel nicht unbedingt bedeuten, dass die Bitcoins für Fiat oder ein anderes Krypto-Asset an einen Dritten „verkauft“ wurden.

Die sogenannten „schlafenden Bitcoins“ könnten verkauft oder lediglich auf verschiedene Wallets transferiert worden sein. Bei vielen dieser Wallets werden Coins von Legacy-Bitcoin-Adressen zu Adressen verschoben, die Segregated Witness (Segwit)-Adressen (Bech32) unterstützen. Obwohl die meisten der beliebten Krypto-Börsen weltweit Bech32-Adressen unterstützen und viele dieser Coins sehr gut für Fiat hätten verkauft werden können.

Was denkst du über all die alten Geldbörsen, die nach vielen Jahren des Schlafens im November und Dezember 2021 aufwachen? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema in den Kommentaren unten mit.

„Schlafende Bitcoins“ im Wert von Hunderten Millionen wachten nach dem Preishoch von BTC Mitte November auf –, Krypto News Österreich

Jamie Redman

Jamie Redman ist News Lead bei Bitcoin.com News und ein in Florida lebender Finanztech-Journalist. Redman ist seit 2011 aktives Mitglied der Kryptowährungs-Community. Er hat eine Leidenschaft für Bitcoin, Open-Source-Code und dezentrale Anwendungen. Seit September 2015 hat Redman mehr als 4.900 Artikel für Bitcoin.com News über die heute aufkommenden disruptiven Protokolle geschrieben.




Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"