Krypto News

SBF will die Kontrolle über Robinhood-Aktien im Wert von 450 Millionen US-Dollar behalten

Sam Bankman-Fried hat das Gericht gebeten, ihm zu gestatten, die Kontrolle über die 56 Millionen Robinhood-Aktien zu behalten, die er besitzt.

  • Die Aktie ist derzeit rund 450 Millionen Dollar wert.
  • Die Anwälte von SBF argumentierten, dass die Aktien rechtmäßig mit Geldern gekauft wurden, die Wang und SBF von Alameda Research geliehen hatten, und dass dieses Darlehen ordnungsgemäß dokumentiert wurde.

Es ist unzulässig, dass die FTX-Schuldner das Gericht bitten, einfach anzunehmen, dass alles, was Herr Bankman-Fried jemals berührt hat, mutmaßlich betrügerisch ist. – liest die Akte.

  • Das Dokument legt auch dar, dass die Aktien im Besitz von Emergent sind – einem Unternehmen, das nicht in den FTX-Insolvenzfall verwickelt ist, und sein unabhängiger Erwerb der Aktien wurde „eindeutig in einer SEC-Anmeldung“ des General Counsel von FTX dargelegt.
  • CryptoPotato berichtete am 5. Januar, dass das US-Justizministerium die Aktien beschlagnahmen will, die zu 90 % im Besitz von SBF und zu 10 % im Besitz von Gary Wang sind.

.

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"