Krypto News

Sberbank lanciert ersten Blockchain-ETF in Russland – Finanzen

Der russische Bankengigant Sberbank hat den ersten Exchange Traded Fund (ETF) des Landes vorgestellt, der Anlegern Zugang zum Blockchain-Raum bietet. Das neue Instrument hält Wertpapiere von Unternehmen, die mit Kryptowährungen und den ihnen zugrunde liegenden Technologien handeln.

Sberbank führt ETF-Tracking-Blockchain-Wirtschaftsindex ein

Der größte Bank- und Finanzdienstleister in Russland und im postsowjetischen Raum, die Sberbank, hat angekündigt die Einführung eines Blockchain-ETFs. Das neue Produkt namens „Sber – Blockchain Economy“ soll russischen Investoren die Möglichkeit bieten, vom Krypto-Sektor zu profitieren, ohne sich direkt an der Entwicklung, dem Erwerb, der Speicherung und dem Verkauf digitaler Vermögenswerte beteiligen zu müssen.

Der ETF verfolgt den Sber Blockchain Economy Index, der Wertpapiere von Unternehmen umfasst, die mit Kryptowährungen und Blockchain-Technologien arbeiten. „Heute werden sie in den unterschiedlichsten Branchen eingesetzt und lösen eine Vielzahl von Problemen – vom Schutz personenbezogener Daten über die Bestätigung von Urheberrechten bis hin zur Schaffung von Plattformen für das Internet der Dinge und Online-Abstimmungen“, erklärte die Bank.

Der Index umfasst unter anderem Hersteller von Krypto-Mining-Hardware und -Software, Unternehmen, die Krypto-Assets ausgeben, und Unternehmen, die Beratungsdienstleistungen im Bereich Blockchain anbieten, fügte die staatliche Bank hinzu. Auf der Liste stehen bekannte Namen in der Branche wie die Kryptobörse Coinbase, der Blockchain-Softwareentwickler Digindex und der Krypto-Finanzdienstleister Galaxy Digital.

Die Sberbank betonte, dass ihr Blockchain-Economy-ETF (Ticker: SBBE) der erste dieser Art an der russischen Börse sei. Die Währung des Fonds ist US-Dollar, aber Anleger können Aktien mit russischen Rubel über die Sberinvestor-Anwendung oder mit Hilfe eines russischen Brokers kaufen, erklärte die Bank. Der Preis der Aktien beginnt bei 10 Rubel.

Das kryptobezogene Instrument wird eingeführt, nachdem die Chefin der russischen Zentralbank, Elvira Nabiullina, angegeben im Oktober, dass die Währungsbehörde nicht bereit ist, den Handel mit einem Bitcoin-ETF in der Russischen Föderation zuzulassen. Im Dezember hat der Gouverneur wiederholt die harte Haltung der Regulierungsbehörde zu Kryptowährungsinvestitionen und a Prüfbericht gab bekannt, dass die CBR Kartenzahlungen an Krypto-Börsen blockieren will.

„Wir sehen keinen Platz für Kryptowährungen auf dem russischen Finanzmarkt“, wurde Nabiullinas Stellvertreter Vladimir Chistyukhin von russischen Medien zitiert. Anfang dieses Jahres Bank of Russia geraten Börsen, um die Notierung und den Handel von Instrumenten, die an Krypto-Assets gebunden sind, Änderungen der Krypto-Indizes sowie des Wertes von Krypto-Derivaten und Wertpapieren von Kryptowährungsfonds zu vermeiden.

Erwarten Sie weitere Angebote wie den Blockchain-ETF der Sberbank in Russland? Sagen Sie es uns im Kommentarbereich unten.

Sberbank lanciert ersten Blockchain-ETF in Russland – Finanzen, Krypto News Österreich

Lubomir Tassev

Lubomir Tassev ist ein technisch versierter Journalist aus Osteuropa, dem Hitchens’ Zitat gefällt: „Schriftsteller zu sein ist das, was ich bin, und nicht das, was ich tue.“ Neben Krypto, Blockchain und Fintech sind die internationale Politik und Wirtschaft zwei weitere Inspirationsquellen.




Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"