Krypto News

Samsung gibt einen Einblick in die südkoreanische Metaverse- und NFT-Begeisterung – Metaverse

Ganz zu Beginn des Jahres 2022 kündigte der südkoreanische Technologieriese Samsung seinen Vorstoß in das Metaversum und eine neue „NFT-Aggregationsplattform“ an, die für seine Smart-TVs entwickelt wurde. Zusätzlich zu den NFT-Fernsehern hat Samsung auch ein virtuelles Erlebnis innerhalb von Decentraland, einer der beliebtesten Metaverse-Gaming-Plattformen, eingeführt. Es ist höchste Zeit, dass wir einen Blick in die südkoreanische NFT-Welt werfen, um die neuesten Entwicklungen zu sehen.

Samsung NFT TV und Präsenz in Decentraland

Die Idee des Metaversums ist nicht mehr die ferne, verträumte Vision, die nur von einer begrenzten Anzahl von Krypto-Veteranen geteilt wurde, die sie einst war. Von dem Moment an, als sich Facebook als „Meta“ neu erfand, traten einige weitere Technologiegiganten auf der ganzen Welt in die Fußstapfen des Unternehmens und unternahmen einige mutige Schritte, um sich in den Raum der Metaverse zu wagen.

Am 18. Januar 2022 gab Microsoft die Übernahme von Activision Blizzard für eine Bewertung von 68,7 Milliarden US-Dollar in einer reinen Bartransaktion bekannt. Einen halben Monat zuvor hatte der südkoreanische Technologieriese und Mischkonzern Samsung Electronics drei brandneue TV-Modelle für 2022 angekündigt, die eine „intuitive, integrierte Plattform zum Entdecken, Kaufen und Handeln digitaler Kunstwerke“ hosten.

Am 6. Januar 2022, dem offiziellen Start von Samsung im Metaversum, öffnete das Samsung 837X Opening Event im Rahmen der interaktiven Veranstaltung CES 2022 seine Pforten für Einwohner von Decentraland. Während der drei Tage der Auftaktveranstaltung konnten Einwohner von Decentraland, die die Quests besuchten und daran teilnahmen, vier NFT-Abzeichen innerhalb der Erfahrung sammeln. Sie besuchten verschiedene Landschaften, sahen sich Samsung-Werbevideos an, genossen die DJ-Konzerte und nahmen am Ende des Prozesses an einem Wettbewerb teil, um exklusive tragbare NFTs von Samsung in drei verschiedenen Stufen zu gewinnen.

Obwohl die spezielle Einführungsveranstaltung vorbei ist, bleibt das virtuelle Samsung 837X-Erlebnis in Decentraland als nette Werbung und Erinnerung an zukünftige Veranstaltungen weiterhin für alle offen. Im Inneren des Samsung 837X-Gebäudes zeigten die drei individuellen Erlebnisse – Connectivity Theatre, Customization Stage und Sustainability Forest –, wie eine kommerzielle Marke den Web 3.0-Metaverse-Raum nutzen könnte, um ein interaktives und unterhaltsames Erlebnis zu schaffen, um mit Publikum und Verbrauchern in Kontakt zu treten die altmodischen Außenplakate oder Online-Werbung, die Web 2.0-Nutzer so leid waren.

Samsung gibt einen Einblick in die südkoreanische Metaverse- und NFT-Begeisterung – Metaverse, Krypto News Österreich
Im Samsung Store in Decentraland: NFT-Wearables als Belohnung für das Abschließen der 837X-Quests.

Von Zeit zu Zeit lese ich viele Bedenken von Menschen, die sich für das Metaversum begeistern. Einige von ihnen befürchten, dass die Zukunft der großen Metaverse-Gaming-Erlebnisse voll von riesigen Konzernen aus unserer Realität sein könnte, die eine riesige Menge Land gekauft und alles mit geschmackloser und hässlicher Werbung vollgestopft haben. Samsung scheint neben einigen anderen globalen Marken, die als erste eintauchten, zumindest zu versuchen, ein gutes Beispiel und einen Standard dafür zu setzen, wie ihre Metaverse-Erfahrung ansprechend und aufrichtig gegenüber der Metaverse-Generation sein sollte.

Der südkoreanische NFT-Markt und eine führende Kraft in der Metaverse werden

Am 13. Januar sagte der CEO der südkoreanischen Krypto-Börse Bithumb, Heo Baek-young, in einem Interview, dass die Börse dabei sei, eine NFT-Börse zu entwickeln, die dem Unternehmen helfen würde, gegenüber anderen inländischen koreanischen Börsen „wettbewerbsfähig zu bleiben“. Koreanische Medien berichteten auch, dass die von Bithumb entwickelte NFT-Börse wahrscheinlich von LG unterstützt wird, dem lokalen und globalen Konkurrenten von Samsung bei der Herstellung elektronischer Geräte und intelligenter Geräte. Wird die zukünftige NFT-Börse Bithumb zu einer praktischen und wichtigen NFT-Börse für südkoreanische NFT-Künstler? Wahrscheinlich.

Vor diesem Start einer NFT-Börse, die von einer einflussreichen Krypto-Börse entwickelt wurde, gibt es bereits einige unabhängige südkoreanische NFT-Websites, die versuchen, eine Reihe koreanischer NFT-Künstler und ihre Kunstwerke zu fördern.

Samsung gibt einen Einblick in die südkoreanische Metaverse- und NFT-Begeisterung – Metaverse, Krypto News Österreich
Koreanische fantastische Kreaturen auf OpenSea.

KoreanNFT.com zum Beispiel ist eine ziemlich neue Website, die NFT-Werke von über 160 koreanischen NFT-Künstlern enthält. Laut der Website ist der Gründer des koreanischen NFT, Donglee Han, auch ein Leiter der koreanischen NFT-Community, der anderen koreanischen NFT-Künstlern hilft, Mitglieder der internationalen NFT-Community zu werden.

Donglee hat die UCLA mit einem Hauptfach in Kunstgeschichte abgeschlossen und ist eine bildende Künstlerin, die in LA lebt, und ihre NFT-Werke sind in zu finden SPACE776, eine Kunstgalerie mit Standorten in New York und Seoul, die Künstler der frühen bis mittleren Karriere ausstellt, die in einer Vielzahl von Medien arbeiten. Diese reichen von traditioneller Ölmalerei bis hin zu Live-Multimedia-Kunst und NFT-Kunst. Auf dieser Website gibt es einen Opensea-Link auf der individuellen Seite jedes Künstlers.

Ein cooles Projekt, das ich gefunden habe, heißt DROGER, geschaffen von dem Künstler namens DRUGer (드러거). In seiner DRUGer-Sammlung befinden sich bisher 20 Artikel. Jedes Kunstwerk enthält ein Tier mit blinkenden visuellen Effekten (Epilepsie-Warnung), die eine „Augendroge“ simulieren.

Samsung gibt einen Einblick in die südkoreanische Metaverse- und NFT-Begeisterung – Metaverse, Krypto News Österreich
DROGER auf OpenSea.

Wenn Sie denken, dass es in der aufkeimenden und geschäftigen NFT-Szene in Südkorea nur um Technologieunternehmen, NFT-Künstler und ihre Kunstwerke geht, verpassen Sie viel mehr, was im Land vor sich geht.

Im November 2021 unterzeichnete die superberühmte südkoreanische Musikagentur HYBE, die die weltberühmte koreanische Popband BTS (Dynamite, Butter, Permission to Dance, ich bin sicher, Sie haben einige ihrer Hits gehört) ein Joint Venture mit dem südkoreanischen Fintech-Unternehmen Dunamu, um nicht fungible Tokens (NFTs) mit der beliebten Band sowie anderen Künstlern auf den Markt zu bringen. Im unerwarteten Bereich der Politik kündigte der südkoreanische Gesetzgeber Lee Kwang-jae im Dezember 2021 an, dass er damit beginnen werde, Krypto-Spenden anzunehmen und NFT-Quittungen mit seinem Bild und Wahlversprechen an seine Unterstützer auszustellen.

Der koreanische Einzelhandel ist auch im nationalen Wettlauf um die Einführung von Blockchain-basierter NFT-Technologie und -Anwendungen. Laut der Korea Herold, kündigte das Online-Einzelhandelsunternehmen CJ Olive Networks kürzlich eine Partnerschaft mit dem lokalen Blockchain-Unternehmen Galaxia Metaverse an, um NFT-Kunstwerke und Modeartikel zu verkaufen. Lotte Home Shopping, ein weiteres führendes Einzelhandelsunternehmen in Südkorea, kündigte die Einführung eines NFT-Marktplatzes im April dieses Jahres an und plant den Verkauf von NFTs, die mit seinen eigenen virtuellen Modellen und virtuellen Modeartikeln erstellt wurden. Die Liste geht weiter und weiter.

Warum passiert das? Park Sung-joon, Leiter des Blockchain Research Center an der Dongguk University, sagte, die Coronavirus-Pandemie habe das Online-Shopping beschleunigt und treibe Einzelhandelsgiganten dazu, zu versuchen, in neuen Bereichen wie NFTs die Oberhand zu gewinnen, indem sie ihre Einzelhandelskanäle nutzen.

Samsung gibt einen Einblick in die südkoreanische Metaverse- und NFT-Begeisterung – Metaverse, Krypto News Österreich
K-Pop-Sensation BTS.

Das südkoreanische Wissenschaftsministerium kündigte sogar einen Fünfjahresplan an, der darauf abzielt, die Nation an die Spitze des globalen Metaverse-Rennens zu bringen. Wie von der berichtet Korea Herold, strebt das Land an, bis 2026 zum fünftgrößten Metaversum-Markt zu werden. Um dies zu erreichen, plant die Regierung, mindestens 40.000 Fachleute und 220 auf das Metaversum spezialisierte Unternehmen zu unterstützen.

Was hat die südkoreanische Regierung dazu bewogen, eine so ernsthafte Verpflichtung einzugehen, das Metaverse-Rennen zu gewinnen? Wenn die Vierte Industrielle Revolution der fortschrittlichen Fertigung und Industrie 4.0 bereits zur Gegenwart geworden ist, könnte die Oberhand gewinnen in der nächsten Runde der Revolution, sei es die Fünfte Industrielle Revolution der Mensch-Maschine-Kollaboration oder die Migration des Menschen in die Metaverse Land einen enormen Vorteil in technologischer Innovation und Wirtschaft.

Im ewigen Schatten komplexer Geopolitik und Unsicherheit, begrenzt durch natürliche Ressourcen und regionale Machtspiele, konzentriert sich Südkorea seit vierzig Jahren auf den Weg der Entwicklung von Technologie und Top-Marken mit globaler Anerkennung. Wenn wir glauben, dass das Metaversum das nächste globale Kapitel für die meisten Industrieländer sein wird, dann gibt es keinen Grund, nicht nach Erfolg und Dominanz zu streben.

Samsung gibt einen Einblick in die südkoreanische Metaverse- und NFT-Begeisterung – Metaverse, Krypto News Österreich

Wie wird der NFT-Markt in Südkorea reguliert?

Nicht zuletzt die Vorschriften. Kunstwerke und Kunsthandel werden wie jedes andere Geschäft von der Regierung und den Aufsichtsbehörden reguliert. Die lokalen Vorschriften für avantgardistische Kunstwerke wie nicht fungible Token wirken sich zweifellos auf die Entwicklung des lokalen Marktes aus.

Südkoreanische Medien gemeldet Im November letzten Jahres bestätigte die Finanzaufsichtsbehörde des Landes, die Financial Services Commission (FSC), dass NFTs nicht unter die Definition von „virtuellen Vermögenswerten“ fallen und daher nicht von FSC reguliert werden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass der lokale NFT-Kunsthandelsmarkt überhaupt nicht reguliert wird. Es besteht die Möglichkeit, NFTs als Wertpapiere zu regulieren, und zwar durch den Financial Supervisory Service, eine andere Regulierungsbehörde. NFTs, die als „Sicherheitstoken“ fungieren und dem Inhaber Lizenzgebühren gewähren, würden als regulierte Einheit betrachtet.

In einer Zeit, in der Technologiegiganten, die Einzelhandelsbranche und sogar die Unterhaltungsindustrie in Südkorea alle das NFT-Investitionswasser testen, müssen die lokalen Regulierungsbehörden tatsächlich die Optionen abwägen und den besten Ansatz finden.

Haben Sie koreanische NFT-Kunstwerke gefunden, die Sie besonders ansprechen?

Samsung gibt einen Einblick in die südkoreanische Metaverse- und NFT-Begeisterung – Metaverse, Krypto News Österreich

Neomi

Ein Autor aus China mit Erfahrung in den Bereichen Kunst, Musik, Kultur, Technik und Reisen. Bitcoin.com News schickte sie in das Metaverse, um das Gefühl eines Pioniers einzufangen, der diese neue Realität betritt.




Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"