Krypto News

Sammelklage gegen Terraform Labs fallen gelassen

Es ist mehr als ein halbes Jahr her, dass der erste große Akteur im Krypto-Raum unterging, wobei die ausgesprochen instabile „Stablecoin“ UST ihre Bindung verlor und ihren Schöpfer, Terraform Labs, mit in den Abgrund zog.

Der Gründer von TFL, Do Kwon, ist seitdem auf der Flucht und hält sich Berichten zufolge nach kurzen Aufenthalten in Mauritius, Dubai und so weiter derzeit in Serbien versteckt. Gegen Terraform Labs und Kwon wurden mehrere Klagen eingereicht, die beiden unter anderem Betrug vorwerfen. Eine dieser Klagen wurde jedoch gerade fallen gelassen.

Kein Kündigungsgrund angegeben

Die Sammelklage wurde von Matthew Albright von Albright Capital eingereicht und am 9. Januar abgewiesen.

„Der Kläger Matthew Albright gibt hiermit bekannt, dass die oben genannte Klage freiwillig und unbeschadet abgewiesen wird.“

Die Klage wurde gegen Terraform Labs, die Luna Foundation Guard, Do Kwon und mehrere andere mit Terra verbundene Parteien eingereicht. Der Fall wurde „unbeschadet und ohne Kosten“ eingestellt, was bedeutet, dass er jederzeit wieder aufgenommen werden kann. Wenn ein Fall jedoch freiwillig eingestellt wird, ist es schwer vorstellbar, warum er erneut eingereicht werden sollte.

Dies ist jedoch nur ein Fall. Es gibt mehrere andere Klagen gegen die oben genannten Unternehmen, von denen keine bis heute einer Lösung nahe ist.

3AC-Mitbegründer äußert sich zur Entlassung

Nicht lange nachdem Terraform Labs kurzerhand zusammengebrochen war, ging ein weiterer hochkarätiger Akteur in der Kryptoindustrie, Three Arrows Capital, ebenfalls unter.

Damals machten die 3AC-Gründer den Zusammenbruch ihrer Vermögensverwaltungsfirma zum Teil auf den Zusammenbruch von UST zurückzuführen und behaupteten, ein erheblicher Teil ihrer Reserven sei über Nacht aufgrund des De-Pegging der umstrittenen Stablecoin verdunstet.

Zum Zeitpunkt des Schreibens dieser Zeilen ist 1 USTC (UST Classic), der an den US-Dollar gebunden sein sollte, laut CoinGecko derzeit 0,02 $ wert.

Zhu Su – der Mitbegründer von 3AC – kommentierte die Entlassung und deutete angeblich eine mögliche zukünftige Vertuschung durch die Medien an.

Neugierig, wie lange kryptonative Medien brauchen werden, um über diese plötzliche freiwillige Abweisung der Sammelklage gegen die Luna-Stiftung und Luna-Investoren zu berichten pic.twitter.com/8SyMhB4u4g

— Zhu Su 🔺 (@zhusu) 10. Januar 2023

Die Reaktionen auf den Beitrag waren gemischt, wobei sein Publikum gespalten war zwischen denen, die glaubten, Zhu versuche einfach, seine eigene gescheiterte Operation zu verbergen, und Terra-Fans, die behaupteten, dies sei der Beginn der Wiedergutmachung des Projekts.

Im Moment laufen jedoch noch andere Fälle gegen Terra, und Do Kwon ist immer noch Gegenstand einer Red Notice von Interpol.

.

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"