Krypto News

Sam Bankman-Fried: Nein, FTX erwirbt Huobi nicht

  • Der Gründer der Huobi Group, Leon Li, wollte Berichten zufolge seine Mehrheitsbeteiligung für mehr als 1 Milliarde US-Dollar abgeben
  • FTX-CEO Sam Bankman-Fried und Tron-Gründer Justin Sun sollen Vorgespräche geführt haben

Sam Bankman-Fried hat Gerüchte über die Übernahme des Rivalen Huobi durch seine Krypto-Börse FTX ausgeräumt, nachdem Anfang dieses Monats Berichte aufgetaucht waren, die darauf hindeuteten, dass Vorgespräche stattgefunden hatten.

„Nur um es deutlich zu sagen, denn anscheinend sagen viele Leute: Nein, wir planen nicht, Huobi zu übernehmen“, sagte Bankman-Fried, CEO von FTX, getwittert am Montag.

Bloomberg berichtete Anfang dieses Monats, dass der Gründer der Huobi Group, Leon Li, versucht hatte, seine Mehrheitsbeteiligung für mehr als 1 Milliarde US-Dollar abzustoßen, was den Tausch auf 3 Milliarden US-Dollar wert wäre.

Berichten zufolge fanden Vorgespräche zwischen Huobi und dem FTX-Milliardär Bankman-Fried sowie Tron-Gründer Justin Sun statt, so Bloomberg, das mit der Angelegenheit vertraute Quellen zitierte.

Sun bestritt später, dass sein Unternehmen eine Übernahme anstreben würde. „Wir haben uns derzeit nicht mit Angelegenheiten im Zusammenhang mit der Bloomberg-Geschichte befasst“, sagte Sun getwittertund betonte, er habe keine Verhandlungen mit dem Gründer der Huobi-Gruppe, Leon Li, geführt.

Berichten zufolge suchte Li nach einem 60-prozentigen Übernahmeangebot des auf den Seychellen ansässigen Unternehmens Huobi. Wenn ein Käufer zu seiner angeblichen Bewertung gefunden würde, wäre dies einer der größten Krypto-Deals des Jahres.

Die Huobi-Investoren Sequoia China und Zhenfund wurden Berichten zufolge auf einer Aktionärsversammlung im vergangenen Monat über den möglichen Deal informiert.

In jedem Fall erwarten die Branchenteilnehmer Buyouts und Übernahmeangebote von FTX. Die Krypto-Derivate- und Kassamarktbörse hat Unternehmen inmitten der diesjährigen gedrückten Marktbedingungen angekurbelt.

FTX erwarb im Februar das japanische Fintech-Unternehmen Liquid Group für eine nicht genannte Summe, das kanadische Krypto-Handelsunternehmen Bitvo im Juni und leitete im Juli eine komplizierte Rettungsaktion für den Krypto-Kreditgeber BlockFi ein.

FTX bot auch an, den bankrotten Kreditgeber Voyager zu übernehmen, der den Vorschuss später zurückwies und ihn als „niedriges Gebot“ bezeichnete.


. .


Der Beitrag Sam Bankman-Fried: Nein, FTX übernimmt nicht Huobi ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"