Krypto News

Russland, USA unter den Top 3 für kryptobezogene Bedrohungen, Cybersicherheitsbericht enthüllt –

Bedrohungen im Zusammenhang mit Kryptowährungen folgten den Preisen und gingen nach dem Markteinbruch im Mai deutlich zurück, wie ein kürzlich von einem führenden Internetsicherheitsunternehmen veröffentlichter Bericht vermuten lässt. Die Erkennungen gingen um fast ein Viertel zurück, aber Russland bleibt das am stärksten betroffene Land, wobei die USA ebenfalls unter den ersten drei rangieren.

ESET: 1 von 10 Krypto-fokussierten Bedrohungen in Russland entdeckt

Software-Bedrohungen im Krypto-Bereich, insbesondere Mining-Malware, hängen stark von den Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt ab, schlussfolgert das Cybersicherheitsunternehmen ESET in seinem Threat Report T2 2021. Der Rückgang der cyberkriminellen Aktivitäten rund um Kryptowährungen bedeutet jedoch nicht, dass alles so war ruhig“, notieren die Autoren der Studie, die das zweite Drittel des Jahres abdeckt, und fügen hinzu:

Betrügereien mit Kryptowährungsinvestitionen, bei denen Betrüger ihre ahnungslosen Opfer auf gefälschte Investment-Websites locken oder sich als Regierungsbehörden und sogar als Prominente ausgeben, sind beliebter denn je.

Die Opfer verloren durch diese Art von Betrug in nur wenigen Monaten seit Oktober 2020 mindestens 80 Millionen US-Dollar, teilte die US-amerikanische Federal Trade Commission im Mai mit. Inzwischen ein einziges Krypto-Ponzi-Schema in Russland, Finiko, erhielt mehr als die Hälfte der 800 Millionen US-Dollar an Kryptogeldern, die aus Osteuropa an betrügerische Adressen geschickt wurden, das Blockchain-Forensikunternehmen Chainalysis enthüllt in einem Vorschau seines neuesten Geography of Cryptocurrency-Berichts.

Russland, USA unter den Top 3 für kryptobezogene Bedrohungen, Cybersicherheitsbericht enthüllt –, Krypto News Österreich
Quelle: ESET

Dennoch sind die Erkennungen aller kryptobezogenen Bedrohungen durch ESET in T2, 2021 um 23,6% gesunken. Gleichzeitig sind bestimmte Länder nach wie vor stark von dem Phänomen betroffen. Vor allem die Russische Föderation steht mit 10 % aller Fälle immer noch an der Spitze der Tabelle. Auf Russland folgt Peru mit 6,8 %, während die Vereinigten Staaten mit 5,3 % den dritten Platz einnehmen Prüfbericht Einzelheiten.

„In den letzten Monaten konnten wir feststellen, dass die Erkennungsraten von Cryptominern zusammen mit den Kryptowährungspreisen schwankten, die Erkennungen von Cryptostealer jedoch nicht von den gleichen Faktoren beeinflusst zu sein schienen“, sagte Jiří Kropáč, Leiter der Threat Detection Labs beim in der Slowakei ansässigen ESET. Kryptominer werden ebenso wie die Preise von staatlichen Vorschriften und großen Investitionen in bestimmte Coins beeinflusst, erklärte er.

Kryptostealer seien jedoch nicht so abhängig vom volatilen Markt, fügte Kropáč weiter hinzu. „Es gibt keinen Grund für Cyberkriminelle, sie im Stich zu lassen, wenn coin Wertverluste, da sie ein zuverlässiges Werkzeug darstellen, das sowohl Gewinn als auch Erpressungsmöglichkeiten bringt“, erläuterte der ESET-Manager.

Das europäische Cybersicherheitsunternehmen sagte auch, dass es im Berichtszeitraum weiterhin Kryptojacking-Domains überwacht. „Durch die Natur dieser Aktivität – das Ausführen von Cryptomining-Software im Hintergrund kompromittierter Websites – sind die am häufigsten besuchten Cryptojacking-Domains weiterhin Portale mit Inhalten für Erwachsene, kostenlose Streaming-Websites, Torrent-Sites und Foren“, betonte ESET.

Stimmen Sie ESET zu, dass kryptobezogene Bedrohungen im Cyberspace von den Kryptowährungspreisen beeinflusst werden? Teilen Sie uns Ihre Meinung im Kommentarbereich unten mit.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"