Krypto News

Robinhood wird mit „Crypto-First“-Ansatz global agieren

  • Der Chief Brokerage Officer von Robinhood sagte, Krypto würde das „einfachste“ Mittel sein, um global zu werden
  • Die Exekutive stellte sich auch gegen „Meme-Aktien“ und bezeichnete solche Wertpapiere als „wahrscheinlich eine Modeerscheinung“.

Laut Steve Quirk, Chief Brokerage Officer des Unternehmens, will die Aktienhandelsplattform Robinhood mit einem „Krypto-First“-Ansatz international expandieren.

In einem (n Interview mit CNBC Am Donnerstag sagte Quirk, Robinhood wolle seine Marke offshore erweitern und Krypto würde die größte Zugkraft erlangen, um die Expansion des Unternehmens zu ermöglichen.

„Aus aufsichtsrechtlicher Sicht und all den anderen Aspekten, die damit einhergehen, ist es wahrscheinlich der einfachste Weg, global zu werden“, sagte Quirk.

Die Führungskraft äußerte sich auch zum „Meme-Aktien-Phänomen“ von 2021 und bezeichnete es als wahrscheinliche „Modeerscheinung“.

„Das einzige, was ich sagen würde, ist, dass ich mir nur das Kundenverhalten anschaue und Ihnen sage, dass diese nicht einmal zu den besten Namen gehören, die mehr gehandelt werden.“

Die Entscheidung, sich von Meme-Aktien zu lösen, kommt nicht überraschend.

Zurück im Jahr 2021, Robinhoods Benutzer beschuldigte den Makler den Handel mit GameStop-Aktien und anderen „Meme-Aktien“-Wertpapieren auszusetzen, angespornt durch den Kaufeifer von Einzelhändlern, die darauf abzielen, an der Wall Street gegen scheiternde Unternehmen zu wetten, die von der COVID-19-Pandemie schwer getroffen wurden.

Der Kryptohandel wird über seine Tochtergesellschaft Robinhood Crypto, LLC angeboten. Die Plattform listet derzeit sieben Assets auf, darunter Bitcoin, Ether, Ether Classic, Litecoin, Dogecoin, Bitcoin Cash und Bitcoin SV. Im vergangenen Monat veröffentlichte die Plattform eine Beta-Version ihrer Digital Asset Wallet, bekannt als WenWallets, für 1.000 ausgewählte Kunden. Das Unternehmen hofft, diese Zahl bis März auf 10.000 zu erhöhen.

Gesetze und Vorschriften, die vom Office of Foreign Assets Control verwaltet werden, schränken ausländische Benutzer ein, die Plattform außerhalb der US-Grenzen zu nutzen. Eine geplante Erweiterung mit Krypto-Front und -Center könnte dazu beitragen, die schlechten Gewinne des letzten Jahres zu stützen und den Aktienwert des Unternehmens zu steigern.

Ende Januar fielen die Robinhood-Aktien (HOOD) im nachbörslichen Handel um 15 % auf ein Tief von 9,77 $, nachdem ein ungünstiger Ergebnisbericht mit einem ausgewiesenen Nettoverlust für das vierte Quartal in Höhe von Hunderten von Millionen gemeldet worden war. Der Aktienkurs hat sich von seinen Tiefstständen vom 28. Januar erholt und ist um 34 % auf etwa 13,52 $ gestiegen.

Im Juli notierte das Maklerunternehmen seinen Börsengang an der Nasdaq-Börse mit 38 US-Dollar pro Aktie bei einer Unternehmensbewertung von 32 Milliarden US-Dollar.


. .


Der Beitrag Robinhood to Go Global With ‘Crypto-First’ Approach ist keine finanzielle Beratung.

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"