Krypto News

Ripple Start des Liquiditäts-Hubs trotz SEC-Klage wegen XRP – News

Inmitten eines laufenden Rechtsstreits mit der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission (SEC) über XRP, Ripple bringt ein neues Produkt auf den Markt, Liquidity Hub, das darauf abzielt, „ein One-Stop-Shop für Unternehmen zu sein, um alle tokenisierten Vermögenswerte zu beziehen“. Das Produkt „ermöglicht es Kunden, nahtlos von einer Vielzahl von globalen Orten aus auf Krypto-Assets zuzugreifen, darunter Market Maker, Börsen, OTC-Desks und in Zukunft dezentrale Orte“, erklärte das Unternehmen.

Ripple Liquidity Hub ermöglicht Kunden den “nahtlosen Zugriff auf Krypto-Assets von einer Vielzahl globaler Orte”

Ripple gab am Dienstag bekannt, dass es ein neues Produkt namens „Ripple Liquiditätsdrehscheibe.“ Die Ankündigung erklärt:

Ripple Liquidity Hub wird Kunden den nahtlosen Zugriff auf Krypto-Assets von einer Vielzahl von globalen Orten aus ermöglichen, darunter Market Maker, Börsen, OTC-Desks und in Zukunft dezentrale Orte.

Asheesh Birla, Geschäftsführerin bei Ripple, erklärte, dass das neue Produkt darauf abzielt, „ein One-Stop-Shop für Unternehmen zu sein, um alle tokenisierten Vermögenswerte zu beziehen“.

Ripple Liquidity Hub wird voraussichtlich 2022 auf den Markt kommen. „Das Produkt wird die schlüsselfertige Integration und intelligente Auftragsweiterleitung unterstützen, um digitale Assets zu optimierten Preisen zu beziehen und Kunden die Möglichkeit zu geben, Krypto-Assets einfach zu kaufen, zu verkaufen und zu halten.“ Ripple erklärt.

Zunächst wird die Plattform „unterstützen“ BTC, ETH, LTC, ETC, BCH und XRP (Verfügbarkeit wird je nach Region variieren), mit Plänen, auf mehr tokenisierte Vermögenswerte zu expandieren“, fügte das Unternehmen hinzu und stellte fest, dass „in Zukunft“ Ripple plant, zusätzliche Funktionen wie die Unterstützung für Absteck- und Ertragsgenerierungsfunktionen hinzuzufügen.“

In der Ankündigung wird darauf hingewiesen, dass Ripple verwendet Liquidity Hub intern seit fast zwei Jahren „für das interne Liquiditätsmanagement als Teil seines On-Demand Liquidity (ODL)-Produkts, das Millionen von Transaktionen im Wert von Milliarden Dollar antreibt“.

Ripple’s erster Partner, der das Produkt einsetzt, ist das Crypto-to-Cash-Netzwerk Coinme. „Zunächst wird Coinme die zugrunde liegende Technologieplattform von Liquidity Hub nutzen, mit Plänen, zusätzliche Funktionen freizuschalten, sobald sie verfügbar sind.“ Ripple ausführlich.

Diese Ankündigung der Produkteinführung kam als Ripple setzt seinen Rechtsstreit mit der US-amerikanischen Börsenaufsicht SEC fort. Die Wertpapieraufsichtsbehörde verklagt Ripple Labs, seinen CEO Brad Garlinghouse und Mitbegründer Christian Larsen für die angebliche Beschaffung von mehr als 1,3 Milliarden US-Dollar durch XRP die die Kommission als nicht registriertes Wertpapierangebot betrachtet. Ripple und seine Führungskräfte kämpfen gegen die Klage und bestehen darauf, dass XRP ist keine Sicherheit.

Was denkst du über Ripple Einführung von Liquidity Hub inmitten eines laufenden Rechtsstreits mit der SEC? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Abonniere uns auf Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"