Krypto News

Richter befiehlt dem argentinischen Fußballverband, den Binance-Deal einzustellen –

Ein Richter hat entschieden, den Deal zu stoppen, den der argentinische Fußballverband (AFA) letzte Woche mit Binance, einer der führenden Börsen in der Welt der Kryptowährungen, unterzeichnet hat. María José Gigy Traynor diktierte eine einstweilige Verfügung, die die Stornierung aller mit Binance angekündigten oder unterzeichneten Geschäfte aufgrund von Exklusivitätsverträgen anordnete, die die AFA noch mit Socios.com hat. Die Verträge beinhalten die Ausgabe eines neuen Fan-Tokens.

Argentinischer Fußballverband bei Binance-Deal blockiert

Der argentinische Fußballverband (AFA) wurde angewiesen, alle Geschäfte zu stoppen, mit denen er abgeschlossen hatte Binance. María José Gigy Traynor, die Richterin, die die Maßnahme gegen die AFA angeordnet hatte, war der Ansicht, dass zuvor unterzeichnete Vereinbarungen im Widerspruch zu diesem neuen Vertrag gestanden hätten.

Der Satz ausgegeben eine Unterlassungsverfügung, „während der Hauptsachebegründung die Unveränderbarkeit einer bestimmten vor dem Verhalten einer Partei bestehenden Tatsachen- oder Rechtslage zu wahren“.

Das bedeutet, dass das neue Geschäft nicht ausgeführt werden kann, solange andere Verpflichtungen mit anderen Parteien bestehen. Dies schließt frühere Verträge ein, die Partnerschaften zur Namensgebung und zum Start von Fan-Token beinhalten, wie die, die der Verband zuvor mit Socios.com unterzeichnet hatte, der Partei, die diese Maßnahme beantragte.

Socios.com erzielt Ergebnisse

Der im vergangenen Jahr mit dem Fan-Token-Emittenten Socios.com unterzeichnete Vertrag beinhaltete Verpflichtungen, die im Widerspruch zu dem im letzten Monat mit Binance angekündigten neuen Vertrag standen. Der argentinische Fußballverband hatte bereits eine Fan-Token-Partnerschaft mit Socios.com gestartet. Die jüngste Ankündigung von Binance sorgte für Verwirrung und Frustration bei den Inhabern des ersten Tokens, die sich in den sozialen Medien zu Wort meldeten.

Der argentinische Fußballverband (AFA) hat sich nicht direkt zu der Anordnung oder zu etwaigen Maßnahmen bezüglich der einstweiligen Verfügung geäußert. Socios.com, die von den Maßnahmen der AFA betroffene Partei, war erleichtert, diese Unterlassungsverfügung zu erhalten. In einer Pressemitteilung zu diesem Thema kommentierte Socios.com angegeben:

Wir begrüßen diese Entscheidung eines unabhängigen Justizsystems, das anerkennt, dass unsere Verträge in vollem Umfang in Kraft bleiben, und wir werden weiterhin aktiv mit dem argentinischen Justizsystem zusammenarbeiten, um die Rechte der Inhaber von $ARG-Fan-Token zu verteidigen.

Was halten Sie von der Unterlassungsverfügung, die den argentinischen Fußballverband anweist, alle Geschäfte mit Binance einzustellen? Sagen Sie es uns im Kommentarbereich unten.

Richter befiehlt dem argentinischen Fußballverband, den Binance-Deal einzustellen –, Krypto News Österreich

Sergio Göschenko

Sergio ist ein Kryptowährungsjournalist mit Sitz in Venezuela. Er beschreibt sich selbst als spät im Spiel und trat in die Kryptosphäre ein, als der Preisanstieg im Dezember 2017 stattfand. Er hat einen Hintergrund als Computeringenieur, lebt in Venezuela und ist auf sozialer Ebene vom Kryptowährungsboom betroffen. Er bietet eine andere Sichtweise über den Krypto-Erfolg und wie es denjenigen hilft, die kein Bankkonto haben und unterversorgt sind.

Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"