Krypto News

Regulierungsbehörde wiederholt Forderung nach EU-Verbot von Proof-of-Work Mining – Mining Bitcoin-Nachrichten

Die EU sollte Proof-of-Work-Krypto-Mining verbieten, forderte eine Führungskraft der europäischen Wertpapieraufsichtsbehörde. Coins sich auf die energieintensive Methode des Prägens zu verlassen, stellt ein Risiko für Bemühungen dar, die auf die Erreichung der Klimaschutzziele abzielen, wie sie im Pariser Abkommen festgelegt sind, sagt die Regulierungsbehörde.

Bitcoin Mining Jetzt in der EU wegen Verbrennung von zu viel erneuerbarer Energie angegriffen

Eine hochrangige Finanzaufsichtsbehörde hat ihre Forderung nach einem EU-weiten Verbot des Schürfens von Kryptowährungen auf der Grundlage der Arbeitsnachweis Konzept. Das machthungrige Modell, das bei der Prägung wichtiger Kryptowährungen wie Bitcoin – und zu diesem Zeitpunkt auch bei Ethereum – zum Einsatz kommt, wurde beschuldigt, immer mehr erneuerbare Energien zu verwenden, was angeblich den Klimawandel in anderen Sektoren verlangsamt.

In einem Gespräch mit der Financial Times erklärte der stellvertretende Vorsitzende der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde Erik Thedéen, dass die Regulierungsbehörden auf dem alten Kontinent erwägen sollten, Proof-of-Work-Mining zu verbieten und versuchen sollten, die Industrie in Richtung weniger energieintensiver zu lenken Proof-of-Stake Methode. Dies ist laut ESMA offiziell, wird seinen enormen Stromverbrauch senken.

Thedéen, der auch als Generaldirektor der schwedischen Finanzdienstleistungsbehörde fungiert, stellte fest, dass das Bitcoin-Mining zu einer „nationalen Angelegenheit“ für sein eigenes Land geworden ist. Im November nannten er und Björn Risinger, Leiter der schwedischen Umweltschutzbehörde, das Proof-of-Work-Mining als Hauptgrund für den hohen Energieverbrauch von Bitcoin ausgegeben die erste Forderung nach einem Verbot in der EU.

„Die Lösung besteht darin, Proof-of-Work zu verbieten“, hat Thedéen nun erneut betont und betont, dass Proof-of-Stake ein deutlich niedrigeres Energieprofil hat. „Wir müssen eine Diskussion darüber führen, die Branche auf eine effizientere Technologie umzustellen“, führte die Regulierungsbehörde aus. Thedéen war sich jedoch darüber im Klaren, dass er kein weites Krypto-Verbot befürwortete.

Das Schürfen von Kryptowährungen wurde wegen seiner wachsenden Auswirkungen auf die Umwelt kritisiert. Im vergangenen Mai startete China – das damals den größten Anteil an der globalen Hashrate hatte – a Razzia über die Branche nach dem Versprechen von Präsident Xi Jinping, CO2-Neutralität zu erreichen. Miner haben daran gearbeitet, den Anteil erneuerbarer Energien in der Mischung zu erhöhen, die ihre Hardware antreibt. Erik Thedéen sagt jedoch:

Es wäre eine Ironie, wenn die Windkraft, die an Schwedens langer Küste erzeugt wird, dem Bitcoin-Mining gewidmet wäre.

Mining Unternehmen haben ihren Standort in Länder mit entwickelten Kapazitäten zur Erzeugung von Wind- und Solarenergie wie Schweden und Norwegen verlagert überlegt Unterstützung des schwedischen Vorschlags. Thedéen warnt nun, dass, wenn die Behörden nicht eingreifen, eine erhebliche Menge an erneuerbarer Energie in die Prägung digitaler Währungen fließen würde, anstatt traditionellen Dienstleistungen dabei zu helfen, sich von kohlebetriebenen Energiequellen abzuwenden.

Glauben Sie, dass die EU auf den Aufruf Schwedens reagieren und Proof-of-Work-Krypto-Mining verbieten wird? Teilen Sie Ihre Erwartungen im Kommentarbereich unten mit.

Regulierungsbehörde wiederholt Forderung nach EU-Verbot von Proof-of-Work Mining – Mining Bitcoin-Nachrichten, Krypto News Österreich

Lubomir Tassew

Lubomir Tassev ist ein Journalist aus dem technisch versierten Osteuropa, dem Hitchens Zitat gefällt: „Schriftsteller zu sein, ist das, was ich bin, und nicht das, was ich tue.“ Neben Krypto, Blockchain und Fintech sind die internationale Politik und Wirtschaft zwei weitere Inspirationsquellen.




Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, WikiCommons

Wir sind eine verifizierte Google News Nachrichtenquelle. Krypto-News auf Deutsch und alle Prognosen gibt es auch in unseren sozialen Kanälen & auf Google News. Kein Spam, Keine Networker und keine Clickbaits.
Google NewsFacebookTwitterReddit

Krypto News Österreich

Das führende Krypto-Magazin in Österreich. Immer auf dem neuesten Stand mit allen Analysen, Prognosen, News und Charts zu allen Kryptowährungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"